Kann SB den Krankheitsverlauf einer Grippe/Erkältung negativ beeinflussen?

Mir ist das jetzt schon 2 mal so gegangen, das 2. mal erst vor kurzem:
Ich merke morgens ein Kratzen im Hals und andere Symptome, die eine vorbestehende Erkältung oder Grippe ankündigen, lasse mich aber von all dem nicht davon abhalten meine tägliche SB zu praktizieren. Danach geht es mir aber immer schlechter und abends liege ich sogar mit 39, 5°C nieder. Wie kommt das nur?
Mir war das schon mal im Sommer so gegangen, wo ich nach einem besonders schönen SB Erlebnis Schüttelfrost hatte und bei 30°C am frieren war.
Wie kann das sein?

Antworten (1)
matze91
@radifre

Der Verlauf einer Erkältung (Grippe) hat nichts mit deiner SB-Frequenz zu tun.
Meistens ist es eher so, das man(n) bei einer starken Erkältung oder einer anderen schwereren Krankheit, die Lust an SB sinkt. Weil dann der Körper mit der Abwehr der Krankheitserreger beschäftigt ist und sexuelle Interessen in den Hintergrund treten.
Also. Solange du noch Lust an SB hast, kann es mit der Erkrankung nicht so schlimm gewesen sein.

Dieser Forenbeitrag ist geschlossen und die Antwortfunktion deaktiviert.