Ist es für ein Kind ungesund, wenn es keine Milch trinkt?

Mein Sohn mag überhaupt keine Milch trinken. Er ekelt sich richtig davor. Auch Käse oder Johhurt mag er nicht. Als Kleinkind hat er ja Milch getrunken, ich frage mich, warum er sie jetzt nicht mehr mag. Heute ist er 5 Jahre alt und ich kann ihn nicht zwingen, die Milch zu trinken. Aber ist das gesund für ein Kind, wenn die Vitamine der Milch fehlen? Was meint ihr? Gruß Jiulie

Antworten (3)

Einfach nach Alternativen suchen. Aber doch auch immer mal probieren, ob das Kind nicht doch etwas aus der Reihe der Milchprodukte isst.

Ja, Milch ist schon wichtig. Aber man kann es ja auch mal mit Kokosmilch oder/und Ziegenmilch oder auch Sojamilch probieren. Kuhmilch muss nicht unbedingt sein.

Wenn Kinder gar keine reinen Molkereiprodukte essen, sollte man darauf achten, daß sie zumindestens regelmässig Pudding oder andere Süßspeisen, die mit Milch zubereitet werden, essen. Ganz ohne Milch das ist nicht gut. Kalzium ist für den Knochenbau der Kinder extrem wichtig. Was in jungen Jahren nicht in den Knochen gespeichert wird, kann im Alter zu brüchigen Knochen führen.

Man kann den Kindern allerdings auch zusätzlich Kalziumtabletten geben.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren