Seborrhoisches Ekzem im Gesicht

Moin moin!

In der Hoffnung, dass ich hier bei paradisi Gleichgesinnte finde, die wie ich unter dem Seborrhoischen Ekzem im Gesicht bzw. an den Wangen und Nasenflügeln leiden, melde ich mich hier mal zu Wort.

Festgestellt wurde das Ekzem bei mir, als ich permanent ein rotes Gesicht hatte und einen Hautarzt mal um Rat gefragt habe. Der Juckreiz war mir eigentlich nie bewusst gewesen, im nachhinein ist es aber so, dass ich mich tatsächlich oft im Gesicht kratze. Der betroffene Bereich befindet sich fast nur rund um die Nase. Mein Hautarzt verschrieb mir eine Salbe gegen diesen Hautpilz, die auch sehr gut wirkt. Nach Absetzen der Salbe treten die Rötungen allerdings immer wieder auf, aber ich möchte die Salbe nicht dauerhaft einsetzen.

Kennt jemand eine Langzeitlösung für diese Erkrankung? Gibt es Hoffnung, dass man das Ekzem irgendwann wieder los wird?

Antworten (25)

Danke für eure Mitteilungen.
Wenn ich am Meer war...Salzwasser...Luft....Sonne....Bewegung, hatte ich das seborrhöische Ekzem meist für ein Jahr los.
Jetzt ist es v.a. auf der Kopfhaut und hinter den Ohren wieder heftig da.
Ich werde mich jetzt mal langsam durch eure Mitteilungen durcharbeiten und hoffe, ich finde etwas.
Wer da mit DMSO arbeitet....wie trägst du das auf die Kopfhaut auf? Man soll es ja nicht nach Waschmitteln auftragen, weil DMSO alles was drauf ist, nach innen transportiert.

Hallo, also- wenn das mit einem Hefepilz einhergeht und dies evtl. der Auslöser des seb. Ekzems ist reagierst dementsprechend auf diese und würde diese aus dem Speiseplan streichen, auch Hefeteig wie es leider bei der sehr schmackhaften Pizza der Fall ist inbegriffen. Kuchen mit Hefeteig. Kokosöl und Mehl sind Alternativen / Auch Du solltest einen Allergiepaß und Anaphylaxiepaß bei Deinem Arzt beantragen. Sowie um eine Ernährungsberatung bitten für spätere Anliegen / wer auf Pilze reagiert, meist auch auf Anderes (Botulismus ist ein dementsprechend passendes Thema). LG

Salbe die Efadermin ablöst

Ich habe das Seborische Ekzem seit etwa 20 Jahren. Nach einer Odyssee hat mir eine Ärztin Efadermin empfohlen womit ich lange sehr gut das Ekzem im Griff hatte.
Leider wird der Wirkstoff Lithium Succinat nicht mehr hergestellt.
Ich habe mich selbst auf die Suche gemacht und bin bei der freiverkäulichen Salbe SELERGO gelandet.
Genau wie Efadermin bekämpft sie den natürlichen Hefepilz der auf der Haut vorkommt und auf den die erkrankte Haut mit Rötung und Schuppen reagiert.
Allerdings eben mit einem andern Wirkstoff.
Ich hoffe das hilft Euch auch!
Gruß D.

Heilung kein Problem

Ich fasse mich kurz. Der Post oben drüber ist super. Vegane Ernährung bzw laktose und weizenfreie bzw allgemein glutenfreie Ernährung, ein gutes Wasser, z.B vom acala Wasserfilter helfen schon gut.
Dazu rate ich jedem den Vitamin D3 Spiegel auf 100 zu erhöhen, also Vit. D3 +K2 Tropfen 1000 Einheiten kaufen und 2 Wochen lang räglich 40 Tropfen, danach lebenslang 10 Tropfen täglich. Zusätzlich DMSO kaufen und 50 %ig drauf auf die Haut. Anschließend Kolloidales Silber vom Reformhaus 50ppm drauf. Einwirken lassen.
Acerola Pulver täglich alle 2 bis 3 Stunden 2 gehäufte Teelöffel in reinem Wasser trinken oder eine große Flasche mit entsprechend mehr überm Tag verteilt.
Zusätzlich curcumin+piperin
Das alles bekommt ihr günstig bei extraktmanufaktur.de
Weil es euch dann auch psychisch total gut geht, legen wir noch einen oben drauf und spritzen subcutan mit einer Insulinnadel Hydroxocobalamin täglich eine Ampulle 10 Tage lang von Hevert.
Wer noch mehr will nimmt L Carnitin und Alphaliponsäure und tanzt bis zum Lebensende den Makarena :)
Gute Besserung und viel Erfolg bei eurer Heilung und dem anschließenden Genuss des Lebens ohne Krebs etc. :)
P.S. und bloß nicht der Pharma sagen

Hallo zusammen,

ich hatte es jetzt genau 22 Jahren und bin es jetzt, nach 9 Monaten veganer Ernährung seit etwa 6 Monaten komplett los. Die Heilung fing schon nach 8 Wochen an, deshalb: probiert es doch auch mal aus" Viel Glück!

Seb. Ekzem - Ciclopiroxolamin

Hallo

Ich leide seit nun gut 6 Jahren daran. Anfang hatte ich im Jahr so 3 Schübe die ich mit Nizoral (Terzolin) innerhalb 2 Wochen in Griff resp. weg hatte.
Letztes Jahr war es extrem hartnäckig das ich sogar kurzzeitig Cortison und später Elidel verwendete. Aber als ich Elidel absetzte kam es nach ca. 2 Wochen
wieder zurück. Nun habe ich per Zufall den Wirkstoff Ciclopiroxolamin entdeckt gleiche Familie wir Nizoral aber anderer Wirkstoff.
Muss ich ein bisschen länger anwenden aber klappt ganz gut.

Mittlterweile unterziehe ich mich eine Isotretionin Therapie (eig. für Akne). Da einer der Auslöser für seb. Ekzem ein überschuss an Talg ist.
Nebenwirkungen habe ich, wenn wunderts, trockene Haut und Lippen. Bart und Schnau schuppen leicht, aber alles im Rahmen.

Grüsse

Was bei mir seit langem Hilft

Nun melde ich mich auch als langjähriger Leser mal und berichte von meinen Erfahrungen.

Also ich habe mich auch bereits seit 7 Jahren mit dem Ekzem im Gesicht rumgeplagt.

Cortison-Creme, Apfelessig, div. andere Produkte probiert. Am Ende hatte ich schon keine Lust mehr und mich damit abgefunden.

Doch dann habe ich einen Tipp eines türkischen Freundes bekommen: Kolonya!

Da meine Haut sowieso zu fetten neigt, ist der enthaltene Alkohol (80° nehme ich) ideal um das Gesicht zu reinigen und die Hefepilze zu töten. Benutze das Mittel sowieso ganz gerne nach der Rasur und ansonsten zwischendurch nach Bedarf. Geruch ist natürlich Geschmackssache.

Ich kaufe mir jetzt immer den 1 Liter Kanister von Duru. 11-13 Euro.

Ich hoffe ich konnte damit jemandem weiterhelfen. :)

Das alte leid .....

Na ja ..... wirklich weg .... ist es nicht ..... solange ihr Körperpflege betreibt und reinlich denn hefepilz keine Angriffsmöglichkeiten bietet ..... so wissen alle leidgeplagten ..... ist alles ok
na ja was bei mir ganz gut hilft .... Ketozolin 2%Shampoo auf Haare und ins ganze Gesicht..... aber wie bei jeden Shampoo Vorsicht bei denn Augen....
Dann hilft eigentlich genauso gut Head & shoulders classic clean ebenfalls ins Gesicht und Kopfhaut
der Essig ist so ne Sache..... er hilft bei mir .... aber er greift auch die Haut an ..... somit hab ich was anderes gesucht
übrigens müsst ihr keinen pilz töten ...... ihr müsst nur dafür sorgen weniger Talg im Gesicht zu haben ....
ich benutze Kamillenkonzentrat vom DM
und das ist meine kleine Geheimwaffe.... der hochdosierte Alkohol vernichtet euren Talg.. die Kamille pflegt ...
was noch extrem gut hilft sind bioseifen mit Lavendel..... je höher dosiert um so besser
Lavendel ist das bio fungizid schlechthin

aber eines müsst ihr wissen
...
ein SE kann mann nicht heilen.... das sagt euch jeder Heilpraktiker und jeder Schulmediziner .... Stress Psyche essen usw
pflege rauchen Alkohol gehören auch dazu
mfg Martin

Seborrhoische Ekzem! Am Verzweifeln!

Hallo!
Ich Männlich 52 Jahre jung und habe es auch schon seit einigen Jahren bekommen, durch eine Psychische Störung namens anorexia purging, dann kam die Magersucht und bin bei der Bulimie geblieben jedoch hat sie sich beruhigt, diese Bulimie obwohl ich es. Ich wog einst sehr viel, machte eine Ernährungsumstellung und nahm ab binnen 4-anhalb Monaten 38 Kg! Tolle Leistung nur ab da begann alles denn Meine Mutter konnte das nicht ab, das ich jetzt so schlank war. Alle anderen liebten es und auch ich fühlte Mich jetzt sehr wohl in meine Haut aber, irgend wann sah ich, wie meine Mutter, wenn ich zu ihr zum essen mal rüberkam, Mich damit Linkte, und Zutaten rein tat die ich nicht wollte und die Ungesund sind wie zu viel Brat Öl, zu viel Zucker, Salze usw.

Und hier begann das alles mit der anorexia. Dann, ca., 3 Monate später begann es an denn Fingern zu jucken und diese Quaddels tauchten auf aber erst in kleinen Mengen hier und da. Zerstechen mit der Nadel ging schon nur es juckte weiter also, Logischerweise muss man sie eliminieren, so begann ich sie zuerst mit einer Pinzette Oberflächlich heraus zu reisen aber die darunter, ??? So begann auch hier ich sie zu bearbeiten in dem ich sie mit denn Zähnen zermalmte, auf biss so zu sagen. Oftmals blutete es sehr stark oder weil größere Flächen, wie auch Haut fehlte, aber dadurch ich auch Gewebe unter der Haut schädigte, wurde mir IST Mir immer Kalt, so mit einer Bandage, hilft es sehr, die Körperwärme zu speichern.

Auch ich versuchte dieses und jenes, sprühte Mich mit Bleiche ein oder meinen Unterarm mit Wasserstoffperoxid - ACE-Milde Bleiche, DA gab es eine Veränderung. Was, habe ich doch Krätze?? Der Hautarzt, eigentlich alle meinten Nein, soll dieses Seborrhoische Ekzem sein! Hautekzem!!

Letzte Woche viel ich wieder in ein Verzweiflungs loch, leide seit dem an Panick Attacken weil ich Mich schäme, wenn ich zum or Beim Einkaufen bin und an der Kasse ich so beeugt werde auf meinen Händen die zum Teil mit Pflastern bedeckt sind, und wenn das oder die Handgelenke betroffen sind, dann trage ich entweder Bandagen und darauf oder danach wenn etwas abgeheilt solche Schlauch Flexible Hautfarbenden Bandagen die ich mir zusammen geklebt hatte da es in solchen Farben keine gibt außer in weiß und als Bunten Hund herumzulaufen deswegen mag ich auch nicht.

Vor einigen Tagen, also vor einer Woche, bekam ich dann auch diesen Termin beim Dermatologen weil ich so Verzweifelt bin! Wenn es keine Lösung dafür gibt und und ich bezweifle das es überhaupt eine gibt, dann wünsche ich mir das Mich dieses Seborrhoische Ekzem tötet!! Denn ich will nicht mehr, ich kann nicht mehr. Drei Tage in einer Reihe treten sie auf diese Quaddels vor allem an denn Händen, Handgelenken aber auch Ellbogen (seltener), und der Kopfhaut, am Nacken diese 2 nur wenig aber sind da. Eher viel an denn Händen und Unterarmen die ich sie mir aufbeissen MUSS denn so schaffe ich Platz für diesen Pilz, denn er braucht zu expandieren, und gibt mir 2 an halb Tage, Nächte ruhe bevor es wieder geht.

Wollt ihr mal sehen, wie diese Hände aussehen?? Vor einigen Tagen wollte ich nur eine sichtbare Quaddel zerbeißen aber biss daneben und das war auch Gut so, denn darunter befanden sich eine Kette von diesen Quaddels zu mindestens oder Maximum bis zu 4mm in Durchmesser. Jedoch am Linken Ringfinger war anscheinend eine kleine Micro Vene die ich zerbarst hatte und es blutette schön, so was geschieht mir nur selten. Davon habe ich Fotos gemacht oder wenn ich diese Krusten weg schneide, darüber habe ich kurze Clips gemacht, auf YouTube zu finden, hier der erste und in der Playliste gibt es zusammen mindestens 7 Clips.; " #4, Mein SEBORRHOISCHES EKZEM, Den juckenden Quaddels KEINE CHANCE!! - 30.04.2019 "!

Ich werde aber mal dieses Apfelessig versuchen obwohl dieses Peste oder Funguzit sich sehr gut auch noch anhört!

Ich wünsche euch allen Gutes gelingen diese Viecher endgültig auszulöschen!!

Hi, versucht mal DMSO. Ich hab seit über 5 Jahren das Seborrhoische Ekzem, seit ich DMSO verwende ist die Haut wieder richtig schön!
Meine Anwendung ist jeden Tag 1 Teil DMSO und 1 Teil Wasser vermischen und dann einfach auf die Haut auftragen.
Achtet aber auf die 99, 9 prozentige Reinheit und dass es in einer Glasflasche ist.
Ich wünsch viel Freude mit der schönen Haut ☺

Seborrhoisches Exzem geheilt....

Hallo ihr Lieben mein Name ist Natascha ... und ich bin 37 Jahre. Sowie hier einige habe ich auch unter den seborrhoischem Exzem gelitten. Mit 27 brach es bei mir zum ersten mal aus. Meine gesamte Kopfhaut war befallen. Es juckte und schuppte und kein Hautarzt konnte helfen. Sämtliche Salben oder Spritzen irgendwelche Lösungen und Tabletten haben nicht geholfen. Also habe ich mich selber auf die Suche gemacht nach einer Lösung. Ich habe sehr viel ausprobiert von Natronlaugen über verdünnte chlorbleiche. Bis ich auf eine komplett simple Möglichkeit stieß. Das was auf unserer Haut passiert werden einige von euch wissen es ist eine talgüberproduktion der Haut verursacht durch einen Pilz. Und was tötet Pilze zu 100 Prozent ab? Die Antwort ist ganz einfach Desinfektionsmittel. Ich benutze das sterilium Classic pure. Ich Tränke einen wattebausch mit dem sterilium und tupfe meine Kopfhaut damit ab. Und lasse es über Nacht einwirken. Am morgen wasche ich meine Haare mit Shampoo von ducray gegen fettige Schuppen. Das sterilium kann man ruhig mehrmals bei starker Ausprägung anwenden am Tag. So bin ich mein Exzem los geworden. Wenn das jemand hier ausprobiert würde ich mich freuen wenn ich eine Rückmeldung erhalten würde. Vielleicht kann ich so jemandem auf diese Art und Weise helfen. Ich wünsche viel Erfolg beim ausprobieren. P.s. das sterilium enthält viel Alkohol bei der Anwendung im Gesicht nicht in die Augen kommen lassen und nicht einatmen. Bei offenen hautstellen oder gereitzten stellen brennt es ... lässt aber auch schnell nach wieder.

Liebe Grüße Natascha

Danke Klaus...

....für Deine ausführliche, alles umfassende und fundierte Aufdröselung dieses Problems! In Auszügen war ich schon mal soweit die Zusammenhänge herstellen zu können, aber was wen frisst und wie zum Leben braucht und wie damit meine Haut ruiniert wird, konnte ich final nicht nachvollziehen. Großartiger Beitrag, der zumindest meine Fragen umfassend beantwortet hat...
Danke!!!

Seborrhoischen Dermatitis / Ekzems

Hallo,
im folgenden möchte ich die Problematiken und Symptombehandlung des Seborrhoischen Dermatitis / Ekzems mit etwas Fachwissen und eigenen Erfahrungen unterlegen.

Ich bin 25, männlich Biologie Student und habe seit 3 Jahren ein Seborrhoisches Ekzem im Gesicht.
Ich möchte mein Wissen gerne teilen, da vor allem in den meisten Foren irgendwelche Cremes usw. angeboten werden und Schleichwerbung gemacht wird, dafür war ich sehr lange anfällig so, dass ich meine Haut völlig über-cremt hatte. Eine Heilung davon dauert bis zu 4 Monate. Symptome hierfür waren vor allem die gespannte Haut und schnelles austrocknen und schließlich rissige Haut.

Gleich mal vorweg für die Ungeduldigen es hilft:

Täglich 30min Minimum Sonne, wobei natürlich darauf geachtet werden sollte die Haut nicht zusätzlich durch einen Sonnenbrand zu schädigen. Sonne wirkt vor allem anti-entzündlich und ist für eine völlige Symptom Bekämpfung unabdingbar. Auch ist UV licht Tödlich für Pilze!!!!

Apfelessig (auch: Hanfessig hat sich erfolgreich gezeigt) und zwar UNVERDÜNNT direkt mit Watte auftragen und drauf lassen (Lufttrocknen). Essig tötet Pilze und verändert das Hautmileu. Zuständliche Inhaltsstoffe sind gut für die Haut bzw. deren Heilung.

Spezielles Schampoo mit einem Wirkstoff gegen Pilze (z.B Ketocanazol) unbedinkt 5 min einwirken lassen eventuell zwei mal anwenden unter 5 min wirkt es nicht richtig. (Ich verwende es zu weilen Täglich)

Verwende keine Cremes vor allem keine die irgendwelche Fette enthalten, dass gilt auch für Sonnencreme (mehr dazu weiter unten).

Weiter Haushaltsmittel wie Teebaumöl und Honig sollten vermieden werden. Da Honig Zucker enthält was die Hefe direkt umsetzen kann. D.h die Wirkung von Honig durch Effekte wie Enzyme die Wasserstoffperoxid frei setzen, sind schön und gut, aber wen man es zu lange drauf lässt, schädigt es nur wieder.

OK du hast ein Seborrhoisches Ekzem was heißt das.

Psychische Faktoren sind Äußerst interessant und bei mir ist das auch definitiv eine Treibende Kraft dieser Symptomatiken. Hierbei möchte ich nur kurz darauf eingehen, am besten man besorgt sich eine Therapeutische Beratung.
Rauchen ganz schlecht vor allem wen man wie ich sich bei jeder Kippe denkt hey man du musst aufhören. Allgemein bin ich jemand der über sich selbst stark richtet und unzufrieden ist. Dann kommen noch ein zwei ungewollte Ereignisse hinzu... und BUMMM voller Ausbruch.
Alkohol auch super schlecht, 2 Tage Zechen folgt ein voller Ausbruch der Symptome.
Marihuana wirkte sich auch negativ auf die Symptome aus.

Das Serborröhische Ekzem ist wohl eine, zu minderst teilweise vererbbare Immunschwäche. Ich kann das bestätigen, da mein Vater die selben Symptomatiken als Jugendlicher hatte wie ich sie jetzt habe. Der Vorteil heutzutage ist das wir etwas mehr wissen, und zwar:

Das Problem sind Milben, Pilze (Malassezia) und Bakterien in Symbiose.
Vorteil für uns sind hier 2(3) Stellen die wir bekämpfen können.

Milben: in deutschen Haushalten überwiegend im Bett vorzufinden (90%), sind kleine Spinnentiere, die sich von Hautpartikeln (Staub...) ernähren. Diese Hautpartikel werden von Pilzen befallen, wobei sich wohl die Hefe Malassezia hervor tut, dies ist ein Pilz den wir alle auf der Haut haben. Diese Hefe spaltet gewisse Nährstoffe auf die die Milben benötigen. Der Pilz wird also gefressen wobei die Sporen des Pilzes unvertraut wieder Ausgeschieden werden. Im Darm der Milbe leben Bakterien die wiederum für das perfekte Wachstumsmedium für den Pilz fördern. Und unter anderem zusammen mit der Hefe das Hautmileu verändern.

Halte dein Bett sauber mit Täglichem lüften. Milben sterben unter einer relativer Luft-feuchte von 30%, auch leben keine Milben über 1200m über dem Meeresspiegel. D.h. hol dir ein Messgerät für die Luft-feuchte. Stelle keine Pflanzen in dein Schlafzimmer und halte Ausschau ob deine Wohnung ein Schimmel Problem hat denn, dass ist ein großer Indikator für die Perfekte Milben Schimmel Symbiose. Milben überleben auch keine 60°C Wäsche.

Nun mehr zur Hefe (Malassezia) da diese, die Haupt Symptomatiken hervorzurufen scheint:
Die Hefe lässt deine Haut die Falschen Fettsäuren und Fette produzieren in denen sie sich wiederum sehr wohl fühlt. Das bedeutet die Hefe profitiert von Faktoren wie Stress und Krankheit falsche Ernährung des Wirts (also dir).

Wissenswertes stark vereinfacht: omega 3 wirkt anti-entzündlich und omega 6 wirkt entzündlich (Namensgebung hat etwas mit der Stellung der Doppelbindungen der C-C Atome zu tun)
Sorge für eine gute Ernährung wobei auf ein 1:1 Verhältnis von omega 3 zu omega 6 geachtet werden soll. Wichtig ist hierbei das omega 6 die Omega 3 Aufnahme Hemmt. Ich habe mir Fischölkapseln gekauft um so omega 3 direkt aufzunehmen. Allerdings traue ich nicht den Gelatine Kapsel, da die Verdauung von Fetten schon im Magen Beginnt, daher schneide ich diese vorher an und nehme diese (Minimum) 30 Minuten vor anderer Nahrung ein. Natürlich kann man auch einfach Fish essen.
Schließlich zum immer bösen Zucker: Vermeide möglichst Fruktose und Gucklose, vermeide eine überwiegend Kohlehydrat reiche Ernährung. So zeigt sich zusätzlich bei mir eine Weizenarme Ernährung positiv für das Krankheitsbild.

Wenn du unter Serborröhischem Ekzem leidest hast du in der Regel eine Übermäßige Talk Produktion. Darin Fühlt sich die Hefe wohl, daher schon mal keine Fetthaltigen Sachen ins Gesicht schmieren. Angeblich hilft jedoch Teebaumöl, das hat allerdings bei mir, selbst in geringer Konzentration, die Haut sehr stark gereizt.
Was hilft gegen den Pilz ist es, sich Wirklich UNVERDÜNNT Apfelessig aufzutragen.
Ich habe es sehr lange verdünnt und nur Teilerfolge gehabt. Ich habe mal die Erfahrung gemacht das ein Wasserbad mit geringer Säure kontentration schon gegen Fußpilz hilft. BEIM SEBORRHOISCHEN EKZEM LEIDER NICHT.
Gründe hierfür sind nur rein hypothetisch da ich denke dass das Wasser Essig Bad in das ich immer meinen Kopf getaucht habe für eine Wirkung eine lange Zeit benötigt und daher die Haut wieder Aufweicht und so auch unter den Hautschuppen und Bläschen die Hefe überleben kann. Ich habe Konzentrationen von 5:1, 4:1, 3:1, 2:1, 1:1 ausprobiert, nichts ist so erfolgreich wie den Essig direkt aufzutragen.

Das der Essig verdünnt nicht wirkt, mag eventuell auch mit der langsamen Reaktion der hydrolyse von Fetten (Ölen) durch eine Fettsäure wie Essig (Ethansäure) liegen. Da die Teilprodukte und Öl selbst nicht in Wasser löslich sind.

Zudem hat Apfelessig wunderbare Inhaltsstoffe für die Haut. Da Essig eine flüchtige Substanz ist, stinkt es nach dem Trocknen auch nicht mehr.

Entfernen von Schuppiger haut funktioniert super mit wiederholter Apfelessig Anwendung, da diese die ausgetrocknete tote Haut etwas löst. D.h. Essig mit Watte auftragen, trocknen lassen dann nochmals auftragen und leicht mit der Watte die Hautfetzen weg streifen oder weg tupfen.

Ich hoffe das hilft
LG

Ich bin es los !

Bei mir (51 Jahre) ging es vor einem halben Jahr auf der Stirn los.
Erste Diagnose Hautarzt: normale Schuppung --> Fettcreme benutzen.
Die Entzündung wurde immer schlimmer.
Zweite Diagnose (ohne Labor !): SE & Bakterien --> Antibiotika "SKID"
Mir war zwei Monate dauerübel, meine Stirn war inzwischen vollflächig wie "rohes Fleisch".
Jetzt hab ich begonnen mich selbst zu therapieren:
Erst Globuli gegen Hautentzündungen --> wirkungslos.
Dann habe ich mir in der Apo "Fungizid" geholt, das war schon fast eine Verzweiflungstat ( Kortison stand schon bereit :-( ).
Nach drei Tagen war der akute Zustand am abheilen, jetzt nach zwei Wochen ist meine Stirn absolut glatt wie ein Kinderpopo.
Die Fieslinge waren also scheinbar Pilze, ich schmier vorsichtshalber noch ne Weile, man kann ja nie wissen ...
Kann man sicher nicht verallgemeinern, aber vielleicht hilft es den einen oder andern von euch. "Gute Besserung" alle !!!

Hab ne Lösung

Ich wurde auch immer komisch angesehen, da man mit diesem blöden roten Fleck auf der Nase wie ein Säufer aussieht. Die erste Salbe meiner Hautärztin war auch Kortison. Super! Bis man es ein paar Tage genommen hat und auf die zusätzliche "Pflegecreme" umsteigen soll. Da waren sie wieder, Schuppen, Juckreiz, Rötung, Brennen.....

Zufällig sprach ich mal mit einem anderen Arzt darüber, welcher mir als Salbe die Skinoren empfohlen. Ich muss sagen, kurz nach dem Auftragen brennt sie wie Hölle, zumindest war es bei mir so, weil ich schon Ziemlich wund an der Nase war, aber nach 3 Tagen merkte ich die wunderbare Wirkung. (Ganz unter dem Motto:"Schönheit muss leiden")

Cortison ist out! Silbercreme hilft!

Ich bin 74J. alt, männlich und habe seit einigen Jahren SE. Diese ist zwar nicht allzustark ausgeprägt, aber dafür hartnäckig immer wieder da. Ausserdem hatte ich seit einiger Zeit auch ein Ekzem hinter dem Ohr.

Nun bin ich im Internet zufällig auf kolloidales Silber gestossen, was ja ein sehr altes Breitband-Antibiotikum ist. Darüber kann man sich im Internet mal schlau machen.

Für die Kopfhaut müsste man eher Silberwasser (kolloidales Silber) einsetzen. Im Gesicht benutze ich selbst, seit ein paar Tagen, die Waschlotion Lubex und dann werden die roten Stellen mit Silbercreme von allcura.de sanft eingerieben. Nach ein paar Tagen ist dann alles weg! Ob es auch langzeitwirksam ist kann ich noch nicht sagen! Viel Erfolg und lasst mal was darüber hören!

Ekzem

Ich nehme seid Jahren Akiderm.Es hilft ganz gut.

Name von Pflegeserie aus USA

Ja, wie heisst das "Medikament" aus den USA?
Was ist das für eine Pflegeserie die Du meinst?
Vielen Dank!!

Heilung

Halllo wie heis tdas Mittel aus den USA:::lg

Linderung ohne Nebenwirkungen und ohne Kortison

Hallo,
auch ich leide seit 15 Jahren unter mehr oder Minder starken Schüben im Gesicht. Der letzte Schub war jedoch so stark, das Batrafen zusammen mit Kortison nicht mehr wirkte...die Haut wurde nur noch angegriffener und roter. Zum ersten mal waren auch die Augenlider betroffen.
Im Halsbereich war alles feuerot und die Haut brannte und schuppte sich.

meine Frau hatte eine zündende Ideee.
Lavendel ist ein 200x stärkeres fungizid und bakterizid als Sagrotan.
Wir haben zu Hause noch DEUMAVAN Creme, welche eigentlich als Intimpflegemittel verkauft wird. (also sehr sehr mild, und trotzdem fungi- Bakterizid, und ordentlich fettend - aber zieht relativ schnell ein)
Das habe ich dann draufgetan, und siehe da, der Schub verschwand wie er gekommen war.
jetzt ist die haut wieder normal.
Zusaätzlich zu Deumavan habe ich noch 2x täglich 1 Sporanox Tablette genommen.
jetzt könnte es sein, dass die Heilung hauptsächlich von Sporanox kommt.
Jetzt gebe ich aber zu bedenken, dass man erst einmal 2 Wochen Sporanox nimmt und die Effekte meist erst 1 Woche nach Absetzung zu tage treten.

Mit Deumavan.....einen Versuch ist es Wert
Ich werde so weiter machen

Urlaub hilft...

Ich hab das seborrhoische Ekzem auch schon seit Jahren. Schon als Jugendlicher hatte ich starke Schuppen. Alle möglichen Wässerchen, Salben, Tinkturen, homöopathische Mittel habe ich ausprobiert, natürlich auch Salben mit Ketoconazol. Das letztere wirkt, aber eben eher "giftig" und nur vorübergehend. Relativ gut finde ich das Quarz-Gel von der Weleda, aber ich glaube, das wird nicht mehr hergestellt.
So eine gewisse Anlage zum seb. Ekzem scheint erblich zu sein.
Was bei mir guttut, ist: feuchte warme Luft. Viel Schlaf. Urlaub ohne Stress. Überhaupt wenig Stress, also auch meditieren, Körperarbeit (Feldenkrais u. ä.). Viel Gemüse essen und viel trinken. Ja, so ein bisschen glaube ich auch festgestellt zu haben, dass Süßigkeiten es eher verstärken, auch Alkohol übrigens. Aber am wichtigsten ist wohl, dass ich insgesamt mit mir zufrieden und ausgeschlafen bin. Im Herbst, Winter und Frühjahr ist es schlimm, im Sommer verschwindet es fast.
Ich hab mal eine Doktorarbeit über das seb. Ekzem gelesen. Ergebnis: Nix Gwiß woaß ma net (nichts Genaues weiß man nicht).
Ganz weg bekommt man es wohl nie.
Was ich noch ausprobieren möchte, ist Urlaub am Toten Meer. Wenn ich sonst ans Meer in Urlaub fahre, wird es meistens ganz schnell viel besser.

Welche Präperat aus den USA

Hallo Lilliane,
welches Präperat aus den USA ist das denn? Würde es brauchen!
mfg
Sascha aus Wien

Echte Hilfe

Hallo,
echte Hilfe findest du nur bei einem guten Heilpraktiker. Das Ekzem ist nur der Auslöser für etwas, das kommt bei dir halt im Gesicht raus. Der Heilpraktiker kann die Krankheit zurückführen und komplett ausheilen. Das heißt für dich Vertrauen, Zeit und am Anfang auch Kosten. Aber wer keine Zeit hat für seine Krankheit, wird eines Tages Zeit haben müssen krank zu sein......

Langzeitlösung ohne Nebenwirkungen

Hallo,
also ich habe seit ca. 20 Jahren ein seborrhoisches Ekzem auf Stirn, Nase, Schläfen und der gesamten Kopfhaut. Therapien bei den Hautärzten haben nur Linderung gebracht, solang ich die Medikamente genommen hab die Nebenwirkungen waren aber zu stark. Mit Schwefel-Shampoos und durch den Apotheker gemischte Geheimtinkturen habe ich die ärgsten Auswirkungen in den Griff bekommen.
Vor genau einem Jahr hab ich eine Pflegeserie aus den USA gefunden, die die Symptome komplett weggebracht hat (im Gesicht weil Shampoo gibt es leider noch nicht in Europa, gibt es erst in USA). Ausgeheilt ist es nicht, weil wenn ich die Hautpflege 1 bis 2 Monate nicht verwende, dann kommen die Symptome wieder zurück. Aber zumindest schaut mein Gesicht jetzt nicht mehr aus, als hätte ich die Krätze. Alles sauber und glatt und schön.
Liebe Grüße aus Wien

Kaum Hoffnung

Also ich schlag mich schon seit 6 Jahren damit rum. Meiner Meinung nach gibt es keine Langzeitlösung. Wie du selber sagst, lässt es sich mit einer Salbe ganz gut behandeln, tritt nach Absetzen der Salbe aber erneut auf. Versuchs mal mit einem Verzicht von Zucker. Wenn du das mal 3-4 Wochen durchhälst, wirst du bestimmt ein verbessertes Hautbild feststellen können. Und die Pfunde verschwinden noch dazu, wobei ich ja nicht weiß, ob du Übergewicht hast oder normal gebaut bist ;) Viel Erfolg!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren