Wie gut ist Zeichnen und Malen, um eine Depression zu therapieren?

Es gibt Menschen die Depressionen haben, sich aber nicht in die Hände eines Psychiaters oder Psychologen begeben möchten.
Wäre für diese Personen eine Therapie sinnvoll, wo sie malen und zeichnen würden?
Maltherapie gegen Depresionen...was haltet ihr davon?

Angi

Antworten (3)

Malen, Zeichnen und Sport sind sicher gute Ausgleichmöglichkeiten um einen stressigen Alltag zu bewerkstelligen. Aber bei einer Depression genügt das nicht alleine, das muss und sollte sich der Betroffene auch ärztliche Hilfe holen.

Depressionen

Bei Depressionen sollte man schon einen Therapeuten aufsuchen und sich Hilfe holen. Allein mit Malen und Zeichnen sind psychische Erkrankungen nicht zu heilen. Erst recht nicht, wenn man meint, dass alleine schaffen zu können.

Is ne gute Idee,aber:

Es hängt vom Grad des Problems ab.Wenn es eine gravierendere Depression ist würde ich empfehlen zum Psychiater zu gehen, kann ja nichts Schaden.Falls es jedoch nur eine leichte Depression (Winterdepression, Liebeskummer etc. also keine psychische Krankheit in dem Sinne und ohne ernsthafte Suizidgedanken) ist kann eine Maltherapie hilfreich sein.Gute Besserung von mir auf jeden Fall Angi :)

Lenni

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren