Ab welcher Liga sind Fußball-Pflichtspiele auf Kunstrasen nicht erlaubt?

In den unteren Klassen wird oft auf Kunstrasen gespielt.
Ab welcher Liga sind denn Pflichtspiele auf diesem Geläuf nicht mehr erlaubt und warum?

Antworten (2)

Ist das überhaupt bundeseinheitlich geregelt? Ich weiß nur, dass man in der Bundesliga und wohl auch in der Oberliga nicht auf Kunstrasen spielen darf. Wie es in der Regionalliga usw. ist, weiß ich aber nicht genau.

Moderator

Bei Wikipedia findest du dazu folgendes:
"Von den Fußball-Spitzenverbänden UEFA und FIFA wurden Kunstrasenplätze inzwischen auch für den Wettkampfbetrieb freigegeben, sofern die Kunstrasensysteme den Qualitätskriterien dieser Verbände entsprechen.

Auf internationaler Ebene lässt die FIFA bei allen Spielen, außer denen einer WM-Endrunde, Kunstrasen zu. Bedingung: Das Produkt muss zertifiziert sein. Hier gibt es zwei Möglichkeiten, „FIFA Recommended 1 Star“ oder „FIFA Recommended 2 Star“. Seitens der UEFA ist die „2 Star“-Variante generell zugelassen, auch in der Champions League. Im deutschen Profi-Fußball gibt es zwischen DFB und DFL die Verabredung, dass bis in die Regionalliga nur Naturrasen zugelassen ist. Im deutschen Amateur-Fußball von der Regionalliga bis in die Landesliga sind die Belagstypen B, D, E und G laut DIN V 18035-7 zugelassen, in tieferen Spielklassen auch der Belagstyp A."

Das würde also bedeuten, das in Deutschland, nur in der 1. bis 3. Liga nicht auf Kunstrasen gespielt werden darf.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren