Bekommt man Bluthochdruck von dem Medikament L-Thyroxin?

Hallo! Seit drei Monaten nehme ich das Medikament L-Thyroxin gegen meine Schilddrüsenunterfunktion. Heute morgen hatte ich starke Kopfschmerzen und Schwindel. Zur Sicherheit habe ich einmal meinen Blutdruck gemessn. Ich sah, daß er einen Wert von 140-150 hat. So einen hohen Blutdruck habe ich noch nie gehabt. Kann er durch das Medikament L-Thyroxin so angestiegen sein? Wer hat ähnliche Erfahrungen mit dem Schilddrüsen-Medikament gemacht? Gruß Mellika

Antworten (2)
Hoher Blutdruck durch Schilddrüsenhormone

Wenn noch nicht die richtige Dosierung von L-Thyroxin gefunden wurde, kann es sehr gut sein, dass eine Überdosis zu erhöhtem Blutdruck führt. Der Arzt wird die Dosis wahrscheinlich verringern, und dann muss man sehen, ob das dann genau richtig war oder ob noch ein bisschen experimentiert werden muss.
Wenn die Dosierung erstmal passt, werden sich sowohl der Blutdruck als auch die Unterfunktion der Schilddrüse normalisieren.

Bluthochdruck und L-Thyroxin

Hallo, bin gerade auf diesen Beitrag gestoßen und möchte meine Erfahrungen dazu weitergeben: Schilddrüse 2010 operativ entfernt, danach tägl. 100 mg L-Thyroxin. Es wurde nach einiger Zeit erhöhter Blutdruck festgestellt, schwankend zwischen 140 und 160 oberer Wert, etwa 100 unterer Wert, der auch blieb. Jetzt nehme ich nur noch 75 mg und später versuche ich es mit 50 mg L-Thyroxin. Desweiteren nehme ich einen Blutdrucksenker (Betablocker). Der BD ist nun normal und es geht mir gut.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren