Betriebshaftpflicht bei eigenem Studio nötig?

Hi,
hab mich vergangenes Jahr als Wellness-therapeutin mit einem eigenen kleinen Studio selbständig gemacht.
Kann mir jemand sagen, ob da eine Betriebshaftpflicht nötig ist?

Antworten (8)
Betriebshaftpflicht

Hallo wellness-fee,

weil sich viele Physiotherapeuten und Personen mit ähnlichem Tätigkeitsfeld mit der Frage nach einer betrieblichen Haftpflichtversicherung beschäftigen, haben wir dazu ein Video erstellt. Es beantwortet häufig gestellte Fragen und informiert darüber, worauf man als Physiotherapeut bei Abschluss einer solchen Versicherung achten sollte. Schau doch mal rein :-)

Viele Grüße
Bastian Michel

http://die-haftpflichtexperten.de/die-betriebshaftpflicht-bzw-berufshaftpflichtversicherung-fur-den-physiotherapeut/

Martiniberlin
Vergleich im Internet

Zum Beispiel hier: http://finanzchecks.de/betriebshaftpflicht-onlinerechner-vergleich/berufshaftpflicht.php

Martiniberlin
Das Wort Pflicht steckt in "Betriebshaftpflicht"

Hallo,

eine Betriebshaftpflicht schützt dich vor unberechtigten Schadenszahlungen Dritter und wehrt diese auch gerichtlich ab. Des Weiteren kommt Sie für berechtige Schadenszahlungen an Dritte auf.

Eine Betriebshaftpflicht für Wellness-Therapeuten gibt es schon ab 105, 00 € Netto pro Jahr.

Informiere dich am besten bei einem Versicherungsmakler in deiner Nähe oder im Internet.

Moderator
@Sebastian

Kontaktdaten dürfen im Forum nicht veröffentlicht werden. Das kannst du in den Forenregeln nachlesen.

http://www.paradisi.de/Community/regeln.php

Schau und guck

Betriebshaftpflicht ist für jeden Unterneher nötig.... nicht gesetzlich vorgeschrieben... da der deutsche dem Amerikaner folgt gibt es aktuell immer mehr civil klagen.
Also genauso wie eine Krankenversicherung Pflicht ist sollte auch eine Betriebs bzw. Berufshaftpflicht für dich unabdingbar sein. Es gibt hierzu dutzende versicherer die diese anbieten ...... aber.... Suche dir einen Spezialisten der im Medizinischen Bereich tätig ist die haben wenigsten Ahnung davon wie es bei uns abläuft. Dieses habe ich durch meinen Bruder erfahren der Vers. Kfmn. ist. Der sagt das es spezielle Anbieter für medizinsche Berufe gibt. Bei fragen gerne email: -gelöscht-

Diese Antwort wurde von einem Moderator bearbeitet.

Auf jeden Fall"

Wenn du einen eigenen Betrieb führst, ist es von höchster Notwendigkeit, eine Betriebshaftpflichtversicherung zu haben! Falls du oder einer deiner Angestellten, mal einen Kunden verletzen oder sonst Irgendwas Derartiges passiert, musst du in die eigene Tasche greifen wenn du keine Betriebshaftpflichtversicherung hast. Die Kosten die dabei enstehen können manchmal so groß sein das es einfach nur weh tut...

Deswegen empfehle ich dir dich bei einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Ich habe mich auch so für eine entschlossen, denn die Beratung ist objektiv und sehr zuverlässig. Ich empfehle den hier, dort kannst du dich telefonisch beraten lassen:

http://www.gutguenstigversichert.de/betriebshaftpflicht.html

Gruß Mark

Hallo wellness-fee

Hallo wellness-fee,

eine Betriebshaftpflicht Versicherung ist sehr wichtig. Weiterhin ist es wichtig die richtigen Versicherungen abzuschließen die alle Erdenkbaren Schadenfälle abdecken. Unter umständen reicht eine Betriebshaftpflicht nicht aus in deinen Fall. Weiterhin ist es wichtig, sich nicht über den Tisch ziehe zu Lassen. Holen dir mehre Angebote ein, am besten bei allen Versicherten und achte besonderes auf die Vertragsbedingung, die zwischen den Versicherungen erheblich Unterscheiden können. In deine Fall wäre unter umständen zu prüfen, ob eine Betriebsrechtsschutzversicherung oder Forderungsausfallversicherung nicht sinnvoll ist. Die Kosten sind sehr gering. Vertraue dort keinen Vertreter der Versicherung die wollen nur die Provision haben und wende dich direkt an den Kundendienst der Versicherung. Weiterhin ist es auch wichtig das Betriebsvermögen zu versichern.

Weiterhin kannst du dich in deinen Verband dazu beraten lassen.

Es ist auch wichtig, die Mitarbeiter zu Versicherung, bis zur Arbeitsgeberhaftung und alle Tatbestände abzusichern. Viele vertreten die Meinung das dass nicht notwendig ist, im Schadenfall kann es den Ruf des Unternehmen Schaden, wenn der Mitarbeiter seinen Anteil nicht aufbringen kann. Viele Arbeitsgeber lernen dann aus den Schadenfall.

Meine Eltern haben ein Hof und eine Unternehmen und wegen unserer Größe sind wir bei Rückversicherer direkt versichert. Wir sind auch für Schadenfälle über 65 Mio Euro verschert, wenn der Schadenfälle höher sein soll.

Wir hatten vor Jahren einen schweren Unfall, das ein Mähdrächer ein Kind überrollt hat, wo er auf den Feldweg gefahren ist und das Kind aus dem Wald mit dem Fahrrad kam. Das Kind war im toten Winkel und der Fahrer hatte sich gekümmert das dass angehängte Mähwerk folgt. Der nachfolgende Mähdrächer hat ihn über Funkt zum stehen gebracht, das über Rollen vom Hinterrad vom Mähdrächer war nicht zu vermeiden. Der Fahrer wurde auch frei gesprochen, das er an den Unfall keine Schuld träge. Ich Fahre selbst Mähdrächer, du hast im toten Winkel keine Change was zu sehen, man muß aus dem Führerhaus Aussteigen.

Mein Vater hat seit den Tage angewiesen, wenn die Mähdrächer auf einen Feldweg Fahren das Einweiser stehen, das solche Unfälle vermieden werden, schon wegen der Rufschädigung und Ärger danach. Es gibt hier auch keine rechtliche Verpflichtung und der Bauernverband hat dies aus Ratschlag nach den Unfall herausgegeben.

Wichtig ist es, das du mal schaust, was für Schadensfälle bei dir vorkommen können und diese abdeckst.

Tüschus
Katharine

Kommt drauf an

Wenn Du Schadensersatz für Querschnittslähmung wegen gebrochenem Halswirbel aus eigener Tasche zahlen kannst, brauchst Du sicher keine Haftpflichtversicherung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren