Bleibt das Gemüse im Gemüsefach wirklich länger frisch?

Hallo Leute!

Obwohl wir unser Gemüse immer in das dafür vorgesehene Gemüsefach packen, habe ich das Gefühl, dass das immer recht schnell schlecht wird. Desalb wollte ich mal fragen, ob das spezielle Gemüsefach wirklich für längere Frische sorgt, oder ob es letztendlich egal ist, wo man sein Gemüse hinlegt. Was meint ihr dazu? Wo hält sich das Gemüse am längsten?

Antworten (4)

Im Winter kann man Gemüse auch auf dem Balkon oder auf dem Fensterbrett frisch halten. Gerade frisches Suppengrün hält sich da wirklich sehr gut. Allerdings auch nicht gerade dann, wenn extreme Minustemperaturen herrschen.

Möhren werden allerdings auch im Kühlschrank schnell matschig. Ob normal im oberen Kühlschrank aufbewahrt oder im Gemüsefach. Das bringt in der Regel gar nichts. Besser ist es Gemüse, Obst und Salat frisch einzukaufen und zuzubereiten.

Gemüse ist wirklich länger haltbar, wenn man es im Gemüsefach aufbewahrt. Allerdings ist es immer besser, frisches Gemüse nach dem Einkauf gleich zuzubereiten. Da schmeckt es auf jeden Fall besser.

Salat kann man auch gut im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Einfach den Salat, ob Kopf oder einzelne Blätter, wie Feldsalat in eine Tüte geben und ganz locker zubinden. Dann in den Kühlschrank des Gemüsefaches legen.

Das Gemüsefach im Kühlschrank ist allerdings wirklich für Gemüse da. Es bleibt im Gemüsefach definitiv länger frisch. Noch besser kann man das Gemüse schützen, indem man zusätzlich ein feuchtes Küchenhandtuch oder ein feuchtes Küchenpapiertuch dazu gibt. Das Gemüsefach als solches, sollte sowieso immer mit Papier ausgelegt werden und natürlich regelmässig gesäubert werden.

Der restliche Kühlschrank ist auch immer sauber zu halten. Man kann den Kühlschrank von Zeit zu Zeit mit einem feuchten Lappen und mit etwas Essig auswaschen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren