Die Gürtelrose heilt nicht, liegt das am psychischen Stess?

Hallo, ich habe seit drei Wochen eine Gürtelrose. Ich nehme zwar Medikamente, sie heilt aber nicht richtig ab. Im Moment mache ich mir große Sorgrn um meinen Arbeitsplatz und habe einen starken psychischen Stress. Heilt die Gürtelrose deshalb so schlecht?

Antworten (7)
Gürtelrose???

Hallo, ich habe seit 5Wochen Juckreiz an der Gürtellinie. Es hat angefangen mit Ausschlag an der rechten Seite an der Gürtellinie, es hat gebrannt und gejuckt, und leichte Bauchschmerzen waren da. Ich bin darauf zur Hautklinik gegangen, die mir Tabletten verschrieben haben, Aciclovir AL 800 die habe ich eingenommen. 2 Wochen später bin ich wieder hingefahren, da sagte ein Arzt das wäre keine Gürtelrose gewesen. Er sagte das wäre was anderes , eine Krätze. Habe von ihm Infekto Skab Salbe verschrieben bekommen die ich 2 Mal auf die ganze Haut geschmiert habe , in einem Zeitraum von 4 tagen. Das hat auch nichts geholfen. Ich bin dann zu meinem Hausarzt der mir Cortison gegeben hat für 5tage , das hat bisher auch nicht s gebracht. Habe Fenistil Tabletten bekommen die ich 5 Tage a2 Stück am Tag eingenommen habe, die auch nicht s gebracht haben. Jetzt meine Frage: Kann mir bitte einer sagen was ich habe??? Ich habe immer noch den Juckreiz an der Gürtellinie, der mich nervt. Ich habe jetzt auch auf der Brust und am Hals auch noch Juckreiz , kann es sein das wenn es die Gürtelrose ist??? Das sie gewandert ist, gibt es sowas? Oder ist es was anderes... Bitte helft mir doch Mal eine oder einer, ich weiß nicht mehr was ich machen kann. Liebe Grüße Thomas

Behandlung Gürtelrose

Hallo zusammen,
ich hatte Anfang Mai auch nach dem stressigen Frühjahr Gürtelrose bekommen. Habe innerhalb von ca. 2 Wochen die wunderbar wegbekommen, dass es nur noch etwas Narbengewebe übrig war. An den Rückenmuskel habe ich zwar noch Kleinlichkeit in der Ruhe gespürt, aber es war auszuhalten. Nach weiteren 2 Wochen war ich wieder 100% fit. In den ersten 2 Wochen habe ich nur 2x halbe Ibuprofen 400 genommen ansonsten habe ich mich Pflanzlichen Mittelchen aus dem Herbosus-Shop (www.herbosus-shop.de) bedient. Da wurde ich auch telefonisch sehr gut beraten.
Ich habe folgendes gemacht:
1. Einnahme von Pflanzlichen Mittelchen:
- Nachtkerzen Öl Kapseln 1-0-1
- Borretsch Öl Kapseln 1-0-1
- Mumijo Tabletten 1-0-1
- Schwarzkümmel Öl Kapseln 1-1-1
- Seelen Kapseln 1-0-0
2. Umschläge: hab nur die ersten 2 Wochen gemach, da ich keine Bläschen mehr hatte
- 1 Tag mit Schwedenbitter
- 2 Tag mit Mumijo (ca. 4 Tabletten in Wasser auflösen)
- und wieder von vorne mit Schwedenbitter dann wieder Mumijo

Ich hoffe es hilft euch auch

Behandlung Gürtelrose

Meine Gürtelrose ist am Abheilen. Zu Beginn meiner Schmerzen wurden mir 4-5 Wochen Krankheit vorausgesagt! Ich hatte sehr starke Schmerzen, war bei 4 unterschiedlichen Ärzten. Ich habe ausschließlich mit Homöophatie zu Beginn gearbeitet. Teilweise blieben die Schmerzen. Ich habe dann Tramal und Novaminsulfon genommen. Die Schmerzen vergingen. Das verschriebene Zostex nahm ich nicht. Die Bläschen betupfe ich mit Johanniskrautöl (Hypericum), warm. Mein homöophatisches Mittel zur Nervenberuhigung ist Mezereum. Heute sind es 1, 2 Tage nach einsetzen der Schmerzen. Diese sind heute komplett geheilt - aber ein permanentes Spüren ist immer noch vorhanden. Ich habe mich extrem geschont. Keine Arbeit, kein Wäschewaschen, Abwasch nur, wenn es wirklich nötig war, keine Telefonate. Schlichtweg Rückzug. Jeden Tag ein klein wenig spazieren gehen. So, das half bis heute sehr gut. Es wird richtig gut und - denke ich - in der nächsten Woche ist alles vorbei. Für Dich good luck und ganz viel Gesundheit in Deinem Leben. Grüße

Gutes Hilfsmittel

Hallo an alle,
Vor gut zwei Jahren hatte ich eine Gesichtsrose. Theoretisch empfinde ich bis heute einen unterschwellig stechenden Schmerz, hätte ich nicht per Zufall das Kneipp Regeneration Gesichtswasser entdeckt. Jeden Abend mit Wattebausch auf die Wunde, und siehe da: 24 Stunden Ruhe (bis auf ein dumpfes Kribbeln). Funktioniert prima. Wenn ich's einen Abend mal vergesse ist der stechende Schmerz gleich wieder da.

Hey

Bei mir ist es leider auch so renne seit monaten ca 7 monate zu ärzten niemand wusste was ich hatte bis sich endlich der ausschlag bildete jetzt nehme ich seit 2 tagen medikamente und mir geht es schon besser hab leider eine gürtelrose am kopf kopfrose und am rippen bogen .

Stressbedingte Gürtelrose

Wahrscheinlich ist der Stress nicht nur Schuld daran, dass es so lange dauert, bis die Gürtelrose abheilt, sondern der Stress wird sogar die Ursache für die Gürtelrose sein. Die Gürtelroseerreger schlummern ja latent in uns allen. Bei Stress, also wenn das Immunsystem geschwächt ist, kommen sie dann aus der Deckung.
Hoffentlich klärt sich die Sache mit deinem Arbeitsplatz bald, damit du auch wieder gesund werden kannst.

LG illala

Moderator
@Sveni72

Ja, das ist möglich, dass dein Stress die Heilung negativ beeinflusst. Ich weiß nicht, wie lange du das Medikament schon nimmst, aber geh auf jeden Fall noch einmal zum Arzt. Das muss abgeklärt werden. Das du Angst um deinen Arbeitsplatz hast ist sinnlos, die andere Option wäre du gehst zur Arbeit und steckst alle deine Kollegen an. Es muss doch deinem Chef klar sein, dass du mit einer Infektionskrankheit nicht zur Arbeit kommen darfst und kannst.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren