Gebärmuttersenkung/Scheidenwandsenkung macht mir Angst

Hallo,
Nach langem Überlegen habe ich mich dazu entschlossen meine Situation mal in einem Forum zu schildern. Vor circa 2 Jahren hatte ich folgende Beschwerden: ich hatte ein unangenehmes Fremdkörpergefühl in der Scheide und ein Druckgefühl im Unterleib, als wäre Luft in der Gebärmutter/ Blase. Dazu hatte ich immer wieder leichte Unterleibsschmerzen ähnlich wie bei der Mens und so ein Gefühl als könnte etwas "unten herausfallen". So wie ich bin habe ich das ganze natürlich gleich gegoogelt und stieß immerwieder auf den Begriff scheidensenkung/ Gebärmuttersenkung. Die Beschreibung passte einfach perfekt zu meinen Beschwerden. Total geschockt und verängstigt machte ich eine Zeit später einen Frauenarzttermin und siehe da...zu ihrer Verwunderung stellte die Ärztin tatsächlich eine leichte Senkung der Scheidenwand fest. Außer, dass ich regelmäßig Beckenbodentraining machen soll, es aber nicht weiter schlimm sei, sagte sie mir herzlich wenig dazu.

Dazu soll gesagt sein, dass ich gerade mal 19 Jahre alt bin und zu dem Zeitpunkt 17 war, weder Kinder bekommen habe, noch oft schwer hebe etc....kann mir also nicht wirklich erklären warum ich diese Senkung habe.
Soviel zur Vorgeschichte...

In der ganzen Zeit bis jetzt habe ich immer mal wieder leichte Beschwerden(zB Fremdkörpergefühl), aber nicht so schlimm wie damals. Probleme Urin zu halten habe ich bis jetzt nicht wirklich.
Auf jeden Fall mache ich mir seit der "Diagnose" sehr viele Gedanken zu dem Thema. Die ganze Sache macht mir ziemlich Angst und ist mit auch irgendwie peinlich, gerade weil ich ja noch so jung bin, wie soll das erst mit zunehmendem Alter werden..??

Außerdem mache ich mir Sorgen bezüglich Schwangerschaften, ob das überhaupt so ohne Weiteres damit möglich ist, oder ob ich mich dann untenrum völlig ruiniere...
Und wie ist das mit dem GV? Geht das auch irgendwann nicht mehr, wenn die Senkung schlimmer wird?? :(
Momentan habe ich nur ab und zu Schmerzen, wenn mein Freund tief eindringt und dabei wahrsch. an den Muttermund stößt. Manchmal habe ich danach leichte Kontaktblutungen, weiß aber nicht ob das mit der Senkung zusammenhängt. ?!

Eine letzte Sache noch..,
Wenn ich taste, spüre ich, dass die Innenwände schon irgendwie gewölbt sind, weiß aber nicht ob das vllt normal ist. Außerdem spüre ich nach circa einer Fingerlänge einen festen Knubbel, den ich leicht bewegen kann, aber keine "Donutähnliche Form ", wie der Muttermund oft beschrieben wird. Kamm das trotzdem der Muttermund sein? Allerdings kann ich an dem Knubbel vorbei noch etwas weitertasten.
Ich glaube, dass ich die Senkung der Scheidenwand/Wände an der Vaginalöffning sehen kann, bin mir aber auch hier unsicher. Da ist keine "glatte Öffnung", sondern wie ausgefranst und oberhalb der Öffnung eine Art Wulst zu sehen. Könnte das ein Teil der Scheidenwand sein? Achja und oberhalb dieser Wulst befindet sich die Harnöffnung.

Oh Gott, etwas kompliziert und seehr lang, ich hoffe das ließt sich jemand durch und ihr könnt mich vllt wenigstens teilweise beruhigen.... :/ ich mache mir wirklich viele Gedanken und fühle mich damit, vorallem in meinem Alter sehr alleine :(

LG

Antworten (11)

@Eifelwolf Im Internet steht das sowas durch Verstopfung passieren kann... Sicher dass das nur durch Geburten entsteht?

Dr. Google sei gepriesen. Lalule würde hier in die Irre geführt und bekommt Angst. Woher soll denn eine junge Frau ohne vorausgegangene Schwangerschaft eine Senkung haben? Die würde ja auch durch die Gynäkologin ausgeschlossen.
Die Ursache der Beschwerden muß wo anders gesucht werden.
Liebe Forenusors, ihr seid es selber schuld, wenn ihr erst bei Dr. Google statt beim Hausarzt nach einer Diagnose eurer Beschwerden sucht.
Dieser Schwachsinn richtet viel Schaden an

@LaLeLu123 Weißt du denn was due Ursachen deiner Beschwerden waren? Haben leider das selbe Problem

@Micaela Hey! Falls du oder jemand anderes das liest bitte antworten... Was hat der Frauenarzt gesagt ich hab das gleiche Problem

Hey! Bin 21, jungfrau und übergewichtig aber habe dieses gefühl jetzt zum 3. Mal gehabt. Unzwar ist es bei mir aufgetaucht nach meinem Stuhlgang. Es fühlt sich so an als würde an der Scheide etwas runterfallen, also dieses Gefühl macht sich im gehen bemerkbar. Ich liege jetzt ein biss chen in der Hoffnung das es weggeht. Sonst hatte ich dieses Gefühl mal als ich keine Binde im Slip hatte dachte es kommt von der Kälte hatte mir eine Binde dann angezogen und nach 15 Minuten war es dann weg. Aber zurzeit habe ich eine Binde an und meine Periode auch deshalb hiffe ich dass dieses Gefühl weggeht. Ich war nochnie beim Frauenarzt und hab auch Angst. Ich hoffe ich hab keine Scheiden/Gebärmuttersenkung 😭😭😭 Normalerweise haben doch schwangere so ein Problem oder nicht??

Gott sei dank habe ich jetzt auch jüngere beispiele gefunden ich hatte mich nähmlich gefragt wie ich (22 jahre alt) als noch jungfrau sowas haben könnte weil auf den meisten foren frauen davon erzählen dass es nach ihrer geburt geschehen ist.
Ich habe erst gestern beim abwaschen meiner vagina etwas fremdes entdeckt. Es hat sicc so angefühlt als wäre meine scheide von innen angeschwollen und al würde das ganz leicht auch raus ragen. Meine Mama sagte es könnte sich um eine Gebärmuttersenkung handeln daraufhin habe ic wie verrückt gegoogelt und einige symptome stimmen überein. Häufiger pinkeln Blähungen geschlechtliche unlust usw.. Trotzdem will ich mich davon überzeugen dass es keine gebärmuttersenkung ist zum frauenarzt traue ich mich nicht.. vor allem weil ich noch nie an der vagina ubtersucht wurde das wäre mir sehr unangenehm.... aber ich weiß das ich muss.. habe solche angst dass es sogar dazu führen könnte dass ich keine kinder kriegen kann 😩

Hi👋🏼😉

Ich heiße Jane und bin 13 Jahre alt ich glaub das ich eine Gebärmutter Senkung habe ich ein drückendes Gefühl im Unterleib habe, und wenn man mit dem Finger tastet fühlt man nach ein paar Zentimetern einen knubbel der gut auf die Beschreibung von dem Gebärmutterhals trifft:)
Ich hab sooooo schiss ich kann garnicht mehr schlafen und meiner Mutter es zu sagen wehre mir sowas von peinlich weil ich erst 13 bin😱😰
Was kann man dagegen machen und muss ich zum Arzt???😭

Hey girls!

Schön dieses forum entdeckt zu haben!
Liege jetzt spät nachts im bett und google besorgt herum. Es fing heute nachmittag ganz plötzlich an mit starkem druck und ich dachte schon an einer gebärmuttersenkung-)
Werde wohl möglichst bald zum frauenarzt gehen.
Echt lästig dieser druck, als würde bald was aus der scheide herauskommen.

Good night everybody

Oh, schön dass sich doch noch eine Gleichgesinnte gefunden hat :D

Das mit den Schmerzen und leichten Blutungen nach dem GV habe ich auch noch ab und zu, ob dass jetzt an einer Senkung liegt weiss ich nicht :/
Ich nehme mir auch immer wieder vor regelmäßig Beckenbodentraining zu machen, aber leider lasse ich es immer wieder schleifen.
Ich finde es zwar immernoch sehr krass, dass sowas in unserem Alter überhaupt schon sein kann 😳 aber naja ich kann auch an einigen Anderen "Ecken und Enden" feststellen dass ich scheinbar nicht das beste Bindegewebe erwischt habe 😒 aber so ist es eben ..
Jedenfalls bin ich seit meinem letzten Arztbesuch da etwas beruhigter, wenngleich auch immernoch skeptisch 😅 Mal schauen, was meine Ärztin bei der nächsten Untersuchung sagt 😝
lG Lalelu

Hey, endlich jemand dem es genau so geht!

Hey,
Ich bin jetzt 20 Jahre alt und habe schon damals mit 15/16 bei mir in der Scheide diesen "Gnubbel" gespürt, an dem man an der Seite weiter tasten kann. Habe mir damals immer total die Gedanken gemacht und dachte sogar, ich hätte dort einen Tumor😜
Als ich dann irgendwann endlich beim Frauenarzt deswegen war, sagte Sie mir, dass ich eine Gebärmuttersenkung habe. Dies sei durch Erblich bedingte Bindegewebsschwäche entstanden.
Seitdem mache ich mir auch sehr viele Gedanken deswegen und hatte auch meine Sorgen hinsichtlich Geburt und Geschlechtsverkehr! Grade weil ich ja noch Jungfrau war.
Ich habe aber Gott sei Dank keine Symptome, außer dass es manchmal beim GV schmerzt und manchmal auch blutet.😔
Ich versuche diese Beckenbodenübungen so oft zu machen wie ich kann, aber es wird nicht besser. (Nagut, mache sie nicht immer regelmäßig, aber ich habe auch noch anderes um die Ohren😜)

Ich hoffe du fühlst dich jetzt nicht mehr zu alleine mit deiner Senkung☺️

Lg, Jojo

Frauenarztbesuch

Also ich war kürzlich mal wieder beim Frauenarzt und habe sie auch nochmal direkt auf meine Sorgen angesprochen und ihr klar gemacht, dass ich gerne wüsste was genau da eig jetzt Sache ist...daraufhin untersuchte sie mich und versicherte mir überraschenderweise, dass da nichts sei, was beunruhigend wäre. Sie drückte es so aus: Man merke zwar, dass man kein Bindegewebe einer Turnerin oder Reiterin vor sich hat, trotzdem nichts ungewöhnliches oder dramatisches. Das Bindegwebe sei nunmal angeboren ließe sich aber mit konsequentem Beckenbodentraining gut straffen und festigen. Eine Senkung konnte sie diesmal nicht bestätigen...

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema