Gruppentraining oder Einzeltraining - was ist für Tennis-Anfänger besser?

Ich möcht jetzt endlich mal gescheit Tennisspielen können. Deshalb habe ich mich entschlossen, Trainingsstunden zu nehmen. Angeboten werden Gruppen- und Einzeltraining. Was wäre denn für Anfänger mit geringen bzw. wohl auch falschen Grundkenntnissen besser? Bin dankbar für jeden Hinweis dazu. Gruß, Juppdupp

Antworten (3)

Wer es sich leisten kann, der sollte unbedingt Einzeltraining machen. Der Trainer kann sich besser auf eine Person konzentrieren, wenn man dann vielleicht nach zwanzig Stunden fit ist, dann kann man sicher immer noch in ein Gruppentraining wechseln oder man ist so fit, dass man schon gut mit einem Partner spielen kann.

Höchstens in einer Gruppe mit zwei oder drei Leuten trainieren. Das ist ausreichend. Wenn die Gruppe größer wird, dann bringt das Training nichts und man gibt sein Geld nur unnützerweise aus.

Einzeltraining ist natürlich immer am besten, kostet aber eben auch Geld. Aber wenn man wirklich Tennis spielen lernen, möchte, dann ist Einzeltraining auf jeden Fall besser und effektiver.

Wen man mit dem Tennis spielen beginnen möchte, dann sollte man auf jeden Fall erstmal Einzelstunden nehmen. Das bringt wirklich viel.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren