Intimrasur ab wann?

Hi.

Ich bin jetzt 13 jahre alt/jung, und sehe in der umkleide bei den mädchen in meiner klasse ein gespaltenes bild.
Einige sind schon rasiert, einige nicht (die meißten wollen noch warten, kaum jemand will unrasiert bleiben).
daher wollte ich mal fragen: ab wann man anfangen sollte, sich zu rasieren.

ich selbst hatte schon mit 11 die ersten haare, so als kleinen flaum. hat mich schon stark gestört. ich war keine von denen, die stolz auf ihre ersten schamhaare sind. da hätte ich mir am liebsten schon damals alles wegrasiert.

was meint ihr? ab wann sollte sich ein mädchen unten rasieren?

Antworten (31)

Hallo petraxy,
die Sache mit dem Nachrasieren habe ich ganz gut im Griff; obwohl ich eher dunkles Schamhaar hätte, wächst es glücklicherweise nicht so schnell nach.
Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mich mit der Entwicklung meiner Schamlippen endgültig abfinden konnte. Was Du über Deine Freundin schreibst, kann ich nur bestätigen; ich habe ungefähr ein Jahr beim Duschen ein Höschen getragen. Eigentlich hat sich der Rest meiner Unsicherheit erst vor relativ kurzer Zeit gelöst, als ich in diesem Sommer zum ersten Mal FKK machte.

Hallo Svenja,
Ich finde es sehr gut, dass es deine freie Entscheidung war und ist dich intim zu rasieren. So eine richtige Entscheidung war es bei mir eigentlich nicht. Es hat mir gefallen, als ich es gesehen habe. Da wollte ich es selbst ausprobieren. Es war sofort ein super freies Gefühl. Das ist bis heute geblieben. Weil mich nicht mal die Stoppeln möchte gab ich dann immer peinlich genau nachrasiert bevor mich andere backt sehen durftem. Das fällt seit dem Lasern IPL) zum Glück weg.
Ich finde gut, dass Du auch so selbstbewusst bist, glatt zu sein obwohl es deine Schamlippen zeigt und betont. Ist bei mir nicht so. Ich kenne es aber von meiner besten Freundin. Sie hat zwar immer rasiert, wollte sich aber lange nicht ohne Hösschen oder wenigstens String zeigen. Ich hab das nie so richtig verstanden, weil ich sie darum beneidet habe.

Bei mir war es eigentlich so das ich es mit ca. 14 einfach ausprobiert habe wie ich mich wohler fühle und mit Intimrasur finde ich halt deutlich angenehmer.

Auffallen tut man meiner Erfahrung nach mit einer Intimrasur absolut nicht, mache Sport, Fitness, Sauna und die Intimrasur ist bei Männern auch weit verbreitet, also wirklich nichts ungewöhnliches. Wobei ich finde es sieht "naja" aus, wenn manche das Dreieck rasieren und der restliche Körper ist Natur pur, aber klar Geschmackssache...

Was ich gut finde ist, das es zwischenzeitlich soviel Infos zum Thema im Internet gibt, denn Intimrasur sollte man nicht zu wörtlich nehmen, es gibt neben der Nassrasur mit Epilieren, Waxen, Sugaring, IPL, Laser etc. auch Methoden die deutlich länger vorhalten...

Ich selbst musste da zu Beginn meinen Weg noch ohne diese Tipps selbst finden...

Hallo petraxy,
ich habe mich schon sehr früh ganz bewusst und freiwillig für die Intimrasur entschieden und dabei werde ich auch in Zukunft bleiben. Mit etwa 14 war ich dann allerdings sehr unsicher, ob ich meine Schamhaare nicht doch wachsen lassen sollte. Der Grund war, dass meine Schamlippen in relativ kurzer Zeit eine Länge erreichten, die deutlich über dem normalen Maß lagen und ich mich einfach schämte. In dieser Es dauerte einige Zeit, bis ich mit dieser Veränderung zurechtkam und dann aber doch entschied, mich weiter wie bisher zu rasieren.

Hallo Svenja,
willkommen im Forum. Intimrasur wird wohl immer ein Thema bleiben, solange es Menschen gibt, die glauben, dass alle, die sich rasieren der Mode folgen oder Gruppendruck nachgeben. Das ist sicher bei einigen der Fall, sicher nicht bei allen. Von mir selbst weiss ich, dass es nicht zutrifft. Bei dir scheint es auch so zu sein. Was die anderen dazu glauben ist mir egal. Ich fühle mich glatt einfach am wohlsten. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das jemals bei mir ändern wird. Deshalb habe ich mich ja auch lasern lassen. Also ignorieren, was andere sagen und machen, wie es sich am besten anfühlt.

Hallo Dirch
ich habe zwar von der neuen Mode zur Teilrasur schon gelesen, aber bisher aus eigener Erfahrung noch nichts davon mitbekommen. Ab und zu gehe ich mit meiner Ma in die Sauna, da trifft man alle möglichen Variationen, von blank bis wuschelig, aber ein Trend ist da kaum herauszufinden. Regelmäßig sehe ich nur meine Mitschülerinnen nach dem Sportunterricht in der Dusche, aber die sind in der Mehrzahl so wie ich komplett rasiert.
Lieben Gruß

Hallo Svenja,

vielen Dank für Deinen Beitrag.
Finde es gut, dass sich junge Leute auch für die Intimrasur aussprechen und es tun.
Wenn ich nach dem Sport mit anderen Sportlern unter der Dusche stehe, bin ich oft der einzige, der rasiert ist.
Aber bei Männern ist es nicht so verbreitet, wie beim weiblichen Geschlecht.
Wahrscheinlich, weil man dann in eine "andere Schublade" geschoben wird.
Der Trend bei Frau, geht wohl wieder zur Teilrasur. Oder siehst Du es anders?
Hier im Forum kam jedoch die Diskussion auf, ob gerade junge Menschen zur einen Trend nachgehen, weil es viele machen, siehe Gruppenzwang, oder weil sie es wirklich wollen.
So wie Du.

Gruß,
Dirch

Hallo,
ich bin 18, rasiere mich seit der 6. Klasse und finde es schon etwas komisch, dass die Entscheidung dafür noch immer ein Thema für Diskussionen ist. Eigentlich sollte es sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass die Intimrasur genau so wie Händewaschen, Zähneputzen und Duschen schon längst als ein notwendiger Teil der Körperhygiene gilt. Also, wo ist das Problem?

Hallo Petra,

Du hast ja früher ganz schön provoziert.
Oder besser gesagt, Dein eigenes Leben ausgelebt.
Finde das sehr gut.
Nur tote Fische, schwimmen mit dem Strom.

Gruß,
Dirch

Hallo Taja,
Cool, dass deine Tochter ihren eigenen Kopf hat. Da soll sie dabei bleiben! Anfangs war ich noch stolz drauf. 😇 Als ich dann bald anfing mich glatt zu rasieren, wars noch ungewöhnlich. Gefiel mir besser. Hab's das erste mal bei der älteren Schwester meiner besten Freundin gesehen. Und sie dann angebettelt mir zu zeigen wie es geht. Hab's das erste mal gezeigt als meine Ellis Besuch hatten, weil ich provozieren wollte. War die perfekte Gelegenheit, weil sie nicht gleich was machen konnte 😊 Gab' aber danach Ärger... ist schon über 20 Jahre her...

Hallo Taja,

das ist doch super.
Und wenn es keine dichte Schambehaarung geben sollte, ist es doch auch schön.
Jeder so, wie er es mag.

Gruß,
Dirch

@petraxy
Meine Tochter hat Deine Feststellung "sie traut sich, gegen die Mode behaart zu bleiben" sehr gefallen. Allerdings ist sie von dem, was man so landläufig "behaart" nennt, doch noch ziemlich weit entfernt. Im Laufe der letzten Monate entwickelte es sich von Haarstoppeln zu einem gerade mal sichtbaren Flaum. Sollte sie nach mir kommen, dann ist außerdem eine sehr bescheidene Schambehaarung zu erwarten.

Hallo Petra,

Da hast Du aber einen sehr schönen Beitrag geschrieben, der absolut richtig ist.
Wir lassen uns viel zu sehr von anderen leiten.
Gerade Jugendliche sind dem Gruppenzwang oft verfallen.
Gruß,
Dirch

Hallo Taja,
Ich wünsch dir und vor allem deiner Tochter, dass sie gut lernt ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen zu leben und nicht dem Gruppendruck folgt. Das ist ja in allen Bereichen des Lebens, nicht nur bei der Intimrasur. Das fängt mit "welche Jeans trage ich" bis "wann hab ich den ersten sex mit meinem freund". Zu lernen, wie man damit umgeht und wie man dabei seine eigene Identität enwickelt gehört doch in der Pubertät zum erwachsen werden. Du hilfst deiner Tochter ja offensichtlich. Und sie traut sich gegen die Mode behaart zu bleiben. Da hat sie sicher schon viel gehört von ihren Freundinnen.

Zunächst mal herzlichen Dank für die Reaktionen
@petraxy
Selbstverständlich lasse ich meine Tochter „machen, wie sie will“; für mich steht es außer jeder Frage, dass eine solche Entscheidung, die noch dazu den Intimbereich betrifft, einzig und alleine die betroffene Person etwas angeht.Schlimm genug, dass die Jugendlichen in ihrer freien Entscheidung über ihren Körper und ihr Erscheinungsbild manipuliert werden. Ein Blick ins Internet spricht Bände; da finden sich „Ratgeber“wie etwa Intimrasur für Mädchen und Jungs: Die richtige Methode und zahlreiche ähnliche Webseiten, die letztendlich den unentschlossenen Heranwachsenden gar keine andere Entscheidungsmöglichkeit lassen. Und da sind wir dann wieder beim Gruppendruck, der den eigenen Wunsch allzu oft unter Kontrolle hat.

Hallo Taja,
Deine Tochter wird sich im Laufe des Lebens bestimmt noch entscheiden, ob sie ihr Schamhaar immer wachsen lässt (also Vollbehaarung) stützt, oder komplett abrasiert.
Bei mir ist das Schamhaar erst spät gewachsen.
Daher war ich glücklich, als die ersten Haare gesprossen sind.
Da wäre ich nie auf die Idee gekommen, sie zu entfernen. Man(n) fühlte sich plötzlich erwachsen.
Im Laufe des Lebens, wurde die Haarpracht im Intimbereich immer kürzer.
In 2 Jahren, so mit 15 Jahren, sieht das vielleicht alles schon anders aus.

Aber wie Petra schon schreibt, hier sollte sich jeder selber wohlfühlen und sich so frisieren, wie er es möchte.

Gruß,
Dirch

@Taja

Wie es scheint, lässt du deine Tochter machen, wie sie will. Das finde ich gut. Ich gäbe selbst keine Kinder, würde ihnen aber jederzeit helfen, egal ob sie rasieren, stützen oder behaart bleiben wollen. Für mich war es immer klar, dass ich glatt sein möchte. Das hat sich bisher auch nicht geändert. Bei Freundinnen, Freunden und Bekannten hat es sich im Lauf der Zeit geändert. Das ist auch ok. Ich finde es sollte aber nie "für andere" wie Freund oder Freundin sein, sondern immer der eigene Wünsch.

Wie hier schon mehrfach geschrieben wurde - es handelt sich dabei um eine ganz persönliche Entscheidung. Andererseits bin ich mir sicher, dass heranwachsende Jungs und Mädchen vor allem durch Gruppendruck dazu gebracht werden. Vor ein paar Wochen sagte meine Tochter (13) für mich doch etwas überraschend, sie hätte (aus welchen Gründen auch immer) beschlossen, sich niemals zu rasieren. Mal sehen, wie lange es ihr gelingt, dem erwähnten Druck standzuhalten

Einfache Frage

Die Frage ist leicht zu beantworten. Frühestens sobald es Haare zum rasieren gibt. Vorher geht es einfach nicht!
Sobald Haare da sind kann und darf man, aber man muss nicht.

Intimbereich!

Ich kann mir nichts anderes mehr Vorstellen.. Du brauchst dich ja nicht komplett rasieren.. Lass ein Strich oder so.. Mußt mal googeln..

Die Entscheidung kann Dir niemand abnehmen

Wenn Du Dich Intim rasieren möchtest, weil Du Dich damit besser fühlst, dann tu es. Als bei mir der erste Flaum sprießte habe ich mit der Rasur der Beine, Achseln und im Intimbereich begonnen. Meine Stiefmutter hat mir das damals beigebracht, weil es für sie als Amerikanerin selbstverständlich war. Meine Töchter haben beim ersten Flaum ebenfalls zu rasieren begonnen, heute wachsen sie.

Ab wann und ob man sich rasiert ist jedem selbst überlassen.
Wann ich es das erste mal gemacht habe weiß ich nicht mehr sicher. Schätze mit 13 oder so.

KathiiX3
^^

Heey^^
also ich hab mit 12/13 angefangen meinen intimbereich zu rasieren.
allerdings es es eh deine endscheidung ob du es schön findest und ob der dir gefällt...

Echt ohh

Ohh ok dann tuts mir leid :D
danke fuer die aufklaerung ~_~

@verwirrt

Nö das ist nen Irrtum, die Haare wachsen immer gleich, also nix wächst nach dem rasieren schneller und stärker, nur man emfpindet es halt anders.

...

Das problem is ja immer wenn man sich einmal rasiert wachsen die haare schneller und dicker nach d.h. ich wuerde so lange warten bis es wirklich unangenehm wird (ich hab mit 14 ugefaehr angefangen) binn jetz 15

Dann, wenn sie es selber will.

Niemand muss es tun, und ob man es nun mit 11 oder "erst" mit 30 macht, ist doch voellig egal.

Is nicht schlecht

Also ich find es bei Mädels schon immer ziemlich schoaf wenn sie unten rasiert sind. :)

Versuch macht klug

Es ist dein körper und es muss dein wille sein wenn du dich rasierst im intimbereich. ich selber habe sofort die ersten haare rasiert.
wenn in deiner klasse sich einige rasieren und andere nicht so zeigt sich ein natürliches verhalten zum eigenen körper ab. gruppenzwang und modetrend nachzugehen ist falsch.
überlege dir was dir gefällt und was du gerne willst. wenn es dir nicht gefällt, die haare wachsen schnell wieder nach. nur must du dazu stehen wenn du dich rasierst. was andere denken ist egal du liebst es halt und daher gefällt es dir. und keine angst wenn deine eltern es erfahren oder bemerken es ist und bleibt dein körper.
mach den versuch und benutze nie ein fremden oder gebrauchte rasierer.

^^

Sollte man dann machen wann man es selber möchte ... einige machen es nie weil sie es anders schöner finden andere machen sie direkt mit dem kommen der haare weg ...

Machs doch einfach...

... geht doch keinen was an was du mit deinem Körper machst. Ist ja nicht so, dass du deinem Körper schadest.

Dieser Forenbeitrag ist geschlossen und die Antwortfunktion deaktiviert.