K2 und Inliner, eine gute Kombination?

Ich habe sehr gute Skier von K2 und wollte mir jetzt Inliner kaufen, da habe ich welche von K2 gesehen. Ich kannte bisher nur Rollerblade und wollte fragen, ob die von K2 genau so gut sind wie die Skier?

Antworten (10)

Hallo Rosainfopfeil,

ich mag K2 gar nicht so sehr, da sie für meine Füße zu schmal sind. Da bekomme ich Balsen. Echt ätzend. Habe vorher auch lange suchen müssen. Wie du sagst, gibt es echt viele interessante Seiten im Internet.
Vielleicht hilft das ja ein paar Leuten weiter?

Hi Liselotte,
das ist ja echt cool! Ich dachte heute stehen alle mehr so auf Powerblades etc.? Welche hast du denn?
Ich habe diese hier und finde die echt klasse: http://www.sportschnaeppchen.com/ebay/sporthits/K2_Velocity_4_1_M_3000044_gross.jpg
Habe mich vorher aber auch echt lange beraten lassen. Ich war im Fachhandel und habe mit Freunden gesprochen. Außerdem haben mir diese Seiten ganz gut geholfen: https://www.skatepro.de/

Auch wenn die Frage bereits einige Jahre zurück liegt, ist sie noch von Aktualität. Meiner Meinung nach sind K2 Inliner stets qualitativ hochwertig und ich würde jedem diese Marke empfehlen. Ich selbst habe seit Jahren K2-Inliner und finde sie perfekt! Natürlich sollte man einige Modelle durchprobieren, bis man das richtige für sich entdeckt hat :)

Hallo,

ich fahre schon sehr lange Inliner und habe bisher immer K2 gehabt. Ich finde sie sehr bequem und gut zu fahren.
Vielleicht probierst du einfach mal verschiedene Inlineskates aus?!

Viele Grüße!

K2 kannte ich bislang eher von Inlinern und Schlittschuhen als von anderen Produkten.

All den K2-Fanboys (es gibt nichts besseres) sei gesagt, es gibt noch eine verdammt gute Welt jenseits von K2 und die heißt Rollerblade und Bauer. Die am Besten verarbeiteten Inliner dürften tatsächlich die Hokey-Inliner von Bauer sein, da sie ja beim Hokey ganz anderen Belastungen ausgesetzt sind, aber die haben keinen Bremsklotz, man muss also Schneepflug und T-Bremse im Schlaf beherrschen.

Bei den normalen Inlinern schenken sich K2 und Rollerblade nichts. Beide haben Billigserien, die durchaus schon akzeptable Qualität zum vernünftigen Preis bieten und immer den noch billigeren Billigst-No-Names vorzuziehen sind, und beide haben Freak-Serien mit den tollsten Lagern, riesigen Rollen und Leichtbau-Schienen.

Der Unterschied ist die Passform. Ich bin eher ein Rollerblade-Typ, weil ich die bessere Knöchelstütze der Rollerblades brauche. Auf K2 verkrampfe ich nur, weil die im Vergleich zu Rollerblade fast garnicht stützen. Andere fühlen sich in Rollerblades regelrecht eingeengt und bevorzugen die größere Freiheit in den K2. Wenn du, wie ich, recht dicke Waden hast, sind die Schnallen von K2 brandgefährlich, denn die haben ein Sicherheitssystem, dass sie sich unter zu starker seitlicher Belastung öffnen, damit der Knöchel sich frei bewegen kann. Bei einem normalen Läufer bei einem Unfall macht das auch Sinn, bei mir ist es aber so, dass die Schnallen schon nach zwei Rasten so brutal zugeballert sind, dass sie mir erstens das Blut im Fuß abschnüren und zweitens die Zugbelastung auf der Schnalle so hoch ist, dass sich der Hebel wieder öffnet und das letzte Bisschen ohnehin schon nicht vorhandene Stützwirkung auch noch flöten geht und ich komplett mit dem Fuß wegknicke. Für mich sind die Schnallen der teureren Rollerblade-Serien (Igniter, Crossfire) besser geeignet.

Probiers im Laden aus, ob du ein Rollerblade-Typ oder ein K2-Typ bist, du machst mit beiden Marken nichts falsch.

K2 ist und bleibt die beste und qualitativ hochwertigste Inlinermarke auf dem Markt! :)

Also bei K2 kann man in Sachen Inliner sicher nichts falsch machen!

Bei mir ist es umgekehrt. Ich kannte bisher nur die Skates von K2 und wusste nicht, dass es Skier gibt. :D Bin aber sehr zufrieden mit den K2-Skates!

...

Ich hatte bisher mehrere Produkte von K2 und konnte nur gutes feststellen

K2 empfehlenswert!

Hallo Lena,

ich habe damals das Laufen auf billigen vom Discounter gelernt. Das war völlig o.k. -bis ich die von meinem Freund mal ausprobirt habe. Der hatte welche von K2! Das ist ein gewaltiger Unterschied. Die Rollen laufen wesentlich leichter als die von Billig-Inlinern; das heißt deutlich mehr Fahrspaß, schnellers Fahren ohne wirklichen Kraftaufwand, weniger Muskelkater und weniger schnelle Ermüdung. Ich habe mir dann auch welche von K2 gekauft.
Habe sie jetzt schon einige Jahre und würde Sie jedem empfehlen.
Die sind ihr geld wirklich wert!

LG

Dini

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren