Nutzt eine vorsorgliche Coloskopie wirklich was?

Hallo!
Als ich letzte Woche bei meinem Hausarzt war hat er mir eine Coloskopie ans Herz gelegt, aus Vorsorgegründen. Da man dabei ja narkotisiert wird und alles mit sehr großem Aufwand verbunden ist frage ich mich ob diese ganze Belastung für den Körper nicht schädlich ist, und mehr Schaden als Nutzen bringt.
Was könnt ihr mir dazu sagen?

harald

Antworten (5)
Einfach nur peinlich

Ich habe eine Darmspiegelung unter Sedierung vornehmen lassen und bin davon ausgegangen, dass das ganze somit für mich schmerzfrei sei! Weit gefehlt. Zunächst hat diese so genannte Schlafplätze mich nichts mitbekommen lassen. Während der Behandlung, auf dem Rücken liegend, habe ich dann starke Bauchschmerzen verspürt, die mich vor Schmerzen haben schreien lassen. Das ist für einen Mann eine peinliche Angelegenheit. Wäre das ebenfalls nicht erleben möchte, sollte das ganze unter einer Betäubung, mit Propofol, durchführen lassen, dann bekommt man wirklich gar nichts mit.

Glück gehabt

Habe nach dem "Bauchgefühl" einen Check-up und eine Darmspiegelung machen lassen, dabei wurden mir mehrere, ca 4cm grosse Adenome entfernt.ich hatte vorher keine Beschwerden.Glück gehabt.die Darmspiegelung habe ich verschlafen, das Abführmittel war grausig.

Ohne Schlafspritze !

..... eine Narkose ist nicht vorgesehen. Hingegen wird die Sedierung "Schlafspritze" als Möglichkeit auf Wunsch des Patienten angeboten. Leider machen einige Praxen davon reichlich Gebrauch in der Häufigkeit und Dosierung. Dabei kommt es immer wieder zu Fällen der Narkose ......, also Vorsicht!
Ich habe mich dem Drängen auf eine solche Sedierung erfolgreich wiedersetzt und hatte eine schmerzfreie, hochinteressante Vorstellung in Bild und Erklärung. Sicher auch ein Verdienst der untersuchenden Ärztin. Dauer 15 Minuten, keine Nachwirkungen.

Koloskopie

Eine Koloskopie sollte man erst machen lassen, wenn es eindeutige Hinweise auf eine Darmerkrankung gibt. Als Vorsorgemassnahme ist diese Untersuchung doch schon sehr aufwendig. Eine Narkose ist auch damit verbunden und das nimmt immer den Kreislauf mit.

Hallo Harald!

Das kommt sicherlich auch den körperlichen Zustand und das Alter der Person an. Besteht denn ein konkreter Verdacht auf eine Krankheit? Rein aus Vorsorgegründen finde ich eine Darmspiegelung doch etwas übertrieben.

LG Bibby

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren