Seit 10 Jahren eine Prostatavergrössung, kann die Blase nicht richtig leeren

Ich bin 39jahre, seit elf jahren habe ich prostatavergrössung, ursache (sex mit meiner damalige freundin)es ist ein qual die blase nicht richtig leeren zu können, ich gehe einfach nicht zum urologen , es ist dumm ich weiss. kann mir jemand sagen was passiert mit mir, wenn ich das nicht behandele.

Antworten (6)
Dichtung und Wahrheit

Ich halte das, was Martin da vor Jahren geschrieben hat, für erfunden.
Mit 39 Jahre schon seit 10 Jahren eine Prostatavergrößerung? Und die soll vom Sex kommen? Das kann doch keiner glauben, und wenn er nicht beim Arzt war, woher will er denn wissen, daß er eine vergrößerte Prostata hat?
Märchenstunde.

Die Sache in den Griff bekommen

Ich bin 54 J alt und bin kein Arzt und habe überhaupt keine Ahnung gehabt was eine Prostatdaendzündung ist. Fast ein Jahr habe ich mit (Laborunters) Bakterien Proteus M und zuvor wahrscheinlich noch mit weitere Erreger herrumgemacht. Verschiedene Antibiotikas vom Arzt Brennessel Forskolin Pollen Sägepalme Elektotherapie eine Heizdecke zum drauf sitzen um zu wärmen usw.. Das hat alles nur kurz und oder wenig geholfen.
Irgendwann war es mal wieder soweit um von einer Brücke springen zu wollen.
Ich dachte nie das es so übel sein kann. Ein letzter Strohhalm hat mir geholfen und ich bin beschwerdefrei geworden. Die erste Reaktion war äußerst übel. Ich dachte jetzt ist alles vorbei. Aber ca 30 min später war das Brennen und der Druck verschwunden am nächsten Tag war es noch besser geworden. Was habe ich gemacht. Es klingt eher seltsam, aber es wirkte nach ein paar Anwendungen.
Folgendes habe ich gemacht. Ich habe mir eine Blasenspritze 100ml besorgt CDL und DMSO. Ich habe die Spritze mit 100ml kalten Wasser gefüllt. Danach 20 Tropfen DMSO und 30 Tropfen CDL welches im Kühlschrank aufbewahrt werden muss, reingetropft. Dannach habe ich die Mischung vorsichtig und langsam in die Harnröhre gedrückt. Es brannte wie der teufel.
Heute würde ich die Dosierung mindestens halbieren und weniger verwenden aber öffters machen. Mit einer 0, 9% NACI Lösung habe ich auch einmal nachgespült, was sich enspannend anfühlte.
Seidher nehme ich jeden Morgen 5 Tropfen CDL mit Wasser auf nüchteren Magen. Über CDL liest man viel falsches. Nicht mit MMS verwechseln. Das Herstellungsverfahren ist anders. Und CDL hat noch weitere positive Eigenschaften auf meine Nieren gehabt. Die Farbe auf dem Urin Teststreifen ging allmällig auf Negativ zurück. Mein Kondition hat sich verbessert.
Ernärungstechnisch esse ich zusätzlich oft Nüsse Broccolie Tomaten und Trinke auch weiterhin Weidenröschentee, Brennesseltee und Kaffee macht auch keine Probleme mehr.

Wie du schon selbst sagt: Du gehst leider nicht zum Arzt. Aber das ist die einzige Option die du hast. Es stört dich, bereitet Probleme und wird eher schlimmer als besser werden. Versuche dich zu überwinden und dann los! :)

Da hilft ...

... nur der Facharzt. Hier ein interessanter Erfahrungsbericht:

https://www.amazon.de/Prostata-Volkskrankheit-M%C3%A4nneralbtraum-Symptomen-Erfahrungsbericht-ebook/dp/B07H85NWJT/

Prostatavergrösserung

Ab zum Urologen! Das kann sehr schwerwiegende Folgen haben keinen Arzt aufzusuchen. Schließlich ist das denen ihr Job.

Moderator
@martin

Eine Prostatavergrößerung kann auch auf Krebs hindeuten. Das ist tödlich. Es kann zu Impotenz, Unfruchtbarkeit und und und führen. Also hier nicht lange rumtexten sondern ab zum Onkel Doktor. Wir können dir hier nicht helfen und auch keine Ferndiagnosen stellen. Selbt wenn, du müsstest dich von einem Arzt behandeln lassen. Wie du selbst schon sagst. Dein Verhalten ist dumm und in meinen Augen auch verantwortungslos.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren