TURP oder PAE Erfahrungen

Ich leide seit einigen Jahren unter einer benignen Prostatahyperblasie. Die Größe der Prostata beträgt ca. 84 ml. Dadurch kann ich Nachts nicht mehr ausreichend schlafen (Harndrang). Eine Duodart Behandlung half, aber ich konnte sie auf Dauer nicht vertragen. Nun ist sie wieder auf das ursprüngliche Volumen angewachsen. Mein Urologe schlägt mit eine OP vor, ich glaube sie nennt sich TURP, bei der mit Wärme ein Teil des Gewebes abgetragen wird. Alternativ habe ich von der Embolisationsmethode (PAE) erfahren. Sie soll helfen, aber es liegt noch kein gesichertes Studienmaterial vor. Mein Urologe rät mir von PAE massiv ab. Des weiteren habe ich von Komplikationen wie z.B. Durchblutungsstörungen im Blasenbereich und anderen Beckenorganen gehört und Blasenblutungen sowie Infektion durch das absterbende Prostatagewebe. Auch die Risiken bei einem TURP Eingriff scheinen mir zu hoch. Vor allem, möchte ich auch noch mit Anfang 60 nicht auf mein Sexualleben verzichten. Ich würde mich freuen, wenn ich von Patienten, die mit TURP oder PAE Erfahrungen gesammelt haben, ggf. Informationen bekommen könnte.

Antworten (1)
Werde es bald wissen...

Hallo,
ich gehöre auch zu den Leidenden. Bin 49 und war auch auf der Suche nach einer schonenden Methode die Prostata wieder zu verkleindern. Meine ist übrigens 63ml groß.
Ich habe mich über PAE (Embolisation) informiert und möchte dies für mich versuchen. Die Erfahrungen hierbei sind nun seit ca. 6 Jahren vorhanden. Dabei wurde festgestellt, dass ca. 80% nach dieser Zeit immer noch ausreichend Wirkung aufweisen. Die Nebenwirkungen (falsche Embolisation und Durchblutungsstörungen an anderer Stelle) sind sehr selten. Ich denke eine sonst übliche OP birgt hier mehr Risiken.
Ich werde eine PAE in 3 Tagen machen lassen und hoffe auf einen reibungslosen Verlauf und die erhoffte Wirkung.
Ich werde hier berichten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema