Steht Koffein auf der Dopingliste?

Ich habe gehört, dass sich manche sportler vor dem Wettkampf mit Kaffee aufputschen. Ein Freund meint sogar, das wäre Doping. Könnte da was dran sein und steht koffein überhaupt auf der Dopingliste?

Antworten (8)

Da es nur für kurze Zeit anhält, kann ich mir kaum vorstellen, dass es auf der Liste steht.

Koffein in Maßen ist kein Doping

In MAßEN ist Koffein kein anerkanntes Dopingmittel. In MASSEN und Kombination mit anderen Substanzen sieht das natürlich wieder anders aus.

Ich denke schon

Hallo ;)
Ob Koffein offiziel als Dopingmittel gehandelt wird, weiß ich nicht.
Ich arbeite aber als Redakteur für eine kleine Online- Sendung und wir haben vor einiger Zeit Passanten zum Thema Doping befragt.
Einige meinten, dass Koffein, Energy Drinks und Co durchaus auch als Dopingmittel zu betrachten seien.
Wenn du dir das ganze Video ansehen möchtest hänge ich dir den Link einmal an ;)

https://www.youtube.com/watch?v=MNuBtHgWR68&index=1&list=PLWTS4VJ80zQrsw7_ek481UwsBb-Nie9xl

Liebe Grüße :)

Wie schon gesagt, steht nicht mehr drauf... hilft auch nur eingeschränkt und für kurze Zeit... Lohnt sich daher nicht..

Die putschen sich bestimmt mit was Stärkerem auf als mit Kaffee!

Ich bin da skeptisch. Entweder ist die Kaffeeindustrie nicht daran interessiert so etwas auf die Dopingliste zu setzen, oder der Effekt ist tatsächlich geringer. Allerdings ist Koffein chemisch fast das gleiche wie Tein. Das Tein macht den Tee auch nicht gesundheitsgefähredent. Deswegen würde ich mir bei dem Koffein im Kaffee ebenso wenig Sorgen machen. Andere Effekte wie starke Übersäuerungseffekte, sind da nennenswerter.

Nein, seit 2004 wurde das von der Doping Liste genommen.

Früher stand Koffein ab einer bestimmten Dosierung auf der Dopingliste, aber jetzt schon seit rund 10 Jahren nicht mehr

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren