Darf während der Stillzeit die Pille eingenommen werden?

Ist das Einnehmen der Pille während der Stillzeit gefährlich für das Baby?
Wäre es möglich, dass die Milch der Mutter durch die Pille hormonhaltig wird?
Meine Freundin behauptet das und ich wüsste gerne, ob das stimmt?

Antworten (4)

Östrogenhaltige Pillen behindern den Milchfluss und sind schon aus diesem Grund nicht geeignet für stillende Frauen.

Spirale verwenden

Ich würde an deiner Stelle ganz auf die Pille verzichten und mich in dieser Zeit für die Spirale entscheiden. Es gibt zwar Pillen, die keine Östrogene enthalten, aber auch Gestagen ist ein Hormon und kann in die Muttermilch gelangen.

Keine Pille während der Stillzeit

Durch die Muttermilch können die Hormone aus der Anti-Baby-Pille in den Organismus des Babys gelangen. Deshalb darf man sie während der Stillzeit nicht verwenden. Es gibt aber spezielle Still-Pillen. Frag mal deine Frauenärztin danach.

Nicht riskieren - Arzt fragen

Der Koerper der Mutter ist sehr stark mit dem des Kindes verbunden. Das faengt in der Schwangerschaft an und hoert nach der Stillzeit zumindest physisch auf. Da man keinen oder nur geringen Alkohol in der Stillzeit zu sich nehmen soll, da man dies genauso wie Nikotin sonst ans Baby weitergibt, denke ich, dass es das gleiche Prinzip mit der Pille ist. In wie weit es das Kind schaedigt, wuerde ich den Frauenarzt fragen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren