Eine Erkältung im Anfangsstadium - kann man sie mit Hausmitteln noch abwenden?

Hi ihr Lieben! Seit gestern Abend fühle ich mich furchtbar und schlaff, habe Hasschmerzen und denke, ich habe mir eine Erkältung eingefangen. Kann ich jetzt noch etwas tun, damit die Erkältung nicht ausbricht? Geht das mit einem Hausmittel-kennt ihr eins? Ich danke euch! HG Marion79

Antworten (7)
Ätherische Öle von Doterra

Hallo,
ich bin gerade zufällig über deine Frage gestolpert und dachte mir, ich teile dir einmal meine Methode, eine anfangende Erkältung abzuwenden, mit. Auch wenn die Frage schon etwas älter ist :)

Meine gesamte Familie schwört inzwischen bei beginnendem Halskratzen, Abgeschlagenheit oder einfach nur dem Gefühl eine Erkältung zu bekommen auf "On Guard" von Doterra. Meistens kommt die Erkältung dann tatsächlich nicht oder sie wird nicht so schlimm / langwierig.

In der heutigen Zeit, wo man bei jeder Kleinigkeit die Chemiekeule rausholt bzw. verschrieben bekommt, finde ich ätherische Öle wirklich eine gute Alternative. Meine Niere ist als Beispiel durch zu viel Ibuprofen etc. bereits geschädigt, darum habe ich mich nach einer Alternative bei Schmerzen umgesehen und mir wurde von guten Freunden Doterra empfohlen. Es gibt wirklich bei jeder Beschwerde ein passendes Öl, welches hilft.

Viele Grüße

Altbewährte Mittel

Hallo Marion79,
ich habe mir auch mal wieder einen Schnupfen zugezogen. Das ist momentan nicht zu vermeiden bei dem Wetter, frühs kalt, dann warm und abends wieder kalt. Das hält der Stärkste manchmal nicht aus.
Ich greife dann immer zu Babix Tropfen, die habe ich von meinen Kindern noch. Ein paar Tropfen vorne auf den Pulli und die ätherischen Öle machen Kopf und Nase wieder frei. Ich mag den Duft nach Eukalyptus und Thymian sehr gerne. Das gleiche gibt es auch als Badezusatz. Ein heißes Bad mit Babix, danach einen heißen Tee und ab ins Bett. Am nächsten Morgen fühle ich mich meistens schon viel besser. Wichtig ist noch viel trinken und viel frische Luft, am besten sind natürlich Spaziergänge an der frischen Luft.
Bei mir reicht das aus, so dass ich meistens keine Medikamente nehmen muss. Mehr brauch ich nicht.

Erkältung im Anflug

Hallo ihr lieben,
bei mir war es neulich auch wieder so weit. Meine Nase fing leicht an zu laufen und ich dachte jetzt ist es wieder so weit.
Bin dann natürlich erstmal zum Arzt. Er hat mir dazu geraten regelmäßig meine Nase zu spülen. Mache das nun seit geraumer Zeit und fühle mich irgendwie freier im Kopf, kann richtig durchatmen und auch klarer denken.
Bin so froh, dass es noch Ärzte gibt, die nicht gleich Pillen verschreiben!!
Dachte auch erst jetzt wirds teuer, aber wenn man die richtige Nasendusche mit Löffel kauft, kann man sich die Sachets zumindest mal sparen.

Erkältung im Anflug

Hi natürlich kann man eine angeflogene Erkältung reichzeitig abwähren. In dem man rechzeitig sein Immunsystem anfängt zu stärken. Mehr Vitmine zu sich nehmen, viel trinken und auch wen man sich schlapp fühlt trotzdem an die frische Luft gehen. Für die jenigen die den Vitaminhaushalt mit Obst und Gemüse nicht gerecht werden können, für die bietet es sich an mit Vitaminpräparaten nachzuhelfen...Lg

Puh - bei der Vorstellung, Schnaps trinken zu sollen, schüttelt es mich richtig! Wenn es darum geht, ordentlich zu schwitzen, kann man sich auch einen Lindenblütentee machen, der bringt einen nämlich auch zum Schwitzen und erhöht die Temperatur.

Meine Frau kommt mir in solchen Fällen immer mit Meditonsin und ähnlichem, aber ehrlich gesagt, bringt die "Therapie" von feuerwehrle mir auch mehr. Man schwitzt dann mit etwas Glück die beginnende Erkältung einfach aus über Nacht. Das gelingt natürlich nicht immer, vor allem dann nicht, wenn man sich eine richtige Grippe eingefangen hat.

Mach dir einen schönen heißen Grog und dann geh ab ins Bett!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema