Ekel, weil ich Eltern beim Sex zuhören musste

Es ist eine schlimme Kinheitserinnerung aus der Zeit, als ich mein Bett noch im Elternschlafzimmer hatte. Meine Eltern hatten immer im Wohnzimmer Sex, und oftmals konnte bzw. mußte ich das mit anhören. Zuerst knarrte immer der Wohnzimmertisch (!), oft hörte ich auch meinen Vater (und nur ihn!) keuchen. Er gab auch regelrecht Befehle an meine Mutter wie: Mach die Beine gefälligst auseinander, ich will die M......richtig sehen, oder auch: Ich will nochmal, ich habe ein Recht drauf. Meine Mutter rief manchmal, ich kann die Beine nicht mehr hochhalten, was soll das denn uws. Ich fand das ekelhaft und habe manchmal leise geweint, denn ich habe mich natürlich nicht getraut, nach meiner Mutter zu rufen, obwohl ich ganz viel Angst hatte. Einmal hörte ich, wie meine Mutter zu einer Freundin sagte: Was soll ich machen, 2 mal die Woche ist ja Pflicht. Ist das nicht schrecktlich? Später in einer größeren Wohnung habe ich noch mitgekommen, daß mein Vater immer sofort "danach" ins Bad ging, während meine Mutter sich einen Roman aus der Nachttischschublade holte! Es ist wirklich eine widerliche Erinnerung und ich habe niemals mit meinen Eltern darüber sprechen können, was ich alles gehört habe. Kennt jemand von euch auch sowas?

Themen
Antworten (10)
@Hasie

Ich konnte kein Bild finden, wo eine Katze aus einer Tasse trinkt. Aber ich hoffe, daß Du hinterher nicht mehr aus derselben Tasse getrunken hast! - Ich hatte mal eine Freundin, die hat jeden Tag mit ihrem Mann Sex gehabt, das wäre mir z. B. zuviel !

Ok also ich bin wiecich ja schönen sagte Jahrgang 55
Ich bin verheiratet habe eine Tochter bon 29 Jahren!
Zwar ist es schon so das ich mir mehr Sex von meiner Frau wünschen würde, weil es mir einfach zu wenig ist!
Ich meine so alle 6 Wochen ist mir oft mal einfach zu wenig!
Aber ich würde meine Frau nie nie zum Sex zwingen!

@Hasie

Auf Facebook kannst Du mich leider nicht finden. Der letzte Satz war etwas um die Ecke gedacht. Also, ich bin Jahrgang 61, und damit jünger als Du. Aber was ist heutzutage schon alt? Das wollte ich damit nur gesagt haben. Diese Sache ist schon so lange her, aber ich finde zu meinem Glück die Männerwelt trotzdem nicht ekelhaft und bin deswegen auch nicht ins gleichgeschlechtliche Lager gewechselt, obwohl ich mit homosexuellen Paaren kein Problem habe. - Vielleicht magst Du hier ja noch mal antworten?

Hall du anonym,
Ich verstehe deinen letzen Satz nicht ganz!
Kannst du mir dieses bitte näher erklären!
Du findest mich auch bei Facebook
Wenn du mich dort suchst ich habe kein Bild von mir!
Du wirst eine Katze finden die aus meiner Tasse trinkt!
LG

@Hasie

Wir hatten eine winizige Wohnung, weil das Geld eben knapp ist, wenn ein Mann noch Unterhalt für die erste Ehefrau und 2 Kinder zahlen muß! Und wo sollte ein kleines Kind auch hinlaufen wenn es Angst hat? Ich habe heute noch Alpträume von meinem Vater! Beim ersten Mal war ich sehr verklemmt, aber zum Glück hatte mein erster Freund es nicht so eilig und ließ mir Zeit. Und übrigens mußt Du noch jung sein, denn Du bist älter als ich, doch das nur nebenbei.

Ok na ja wenn du mich noch als sehr jung bezeichnest ich bin Jahrgang 1955.
Für mich ist so etwas eben nicht zu verstehen!
Hattet ihr so eine kleine Wohnung das du hättest nicht in ein anderes Zimmer gehen könntest?
Und wie sieht heute dein Verhalten den Männern gegenüber aus?
Und hast du eine Therapie gemacht?
Und noch etwas ist für mich wichtig
2 mal in der Woche ist Pflicht?
Nein wenn sich zwei Menschen lieben ist es keine Pflicht!
Es sollten immer beide spaß machen!
Ob jetzt 2 mal in der Woche
Ob jetzt 3 mal in der Woche
Oder nur einmal in der Woche
Oder nur alle 3 Wochen!
Aber ich denke du hast schon so einen Ekel vor Sex das du überhaupt kein Sex mit einem Mann haben möchtest!
Was ich zum Teil dann auch nachvollziehen kann!

@Hasie

Falls Du hinter meiner Geschichte einen Fake vermutest, ich versichere Dir, es ist die Wahrheit. Da ich nicht mehr ganz jung bin war es in früheren Jahren tatsächlich noch so, daß sich eine Ehefrau ihrem Mann nicht verweigern durfte. Das ist noch garnicht so lange her, auch wenn es sich wie aus dem Mittelalter anhört! Mein Vater war ein egoistischer Haustyrran, der es als selbstverständlich empfand, sich nehmen zu dürfen, was er wollte, war er doch der Ernährer der Familie! Wenn er "Lust" hatte, hatte seine Frau ihm gefügig zu sein, das war für ihn normal! Ich nehme mal an, daß Du noch sehr jung bist, sonst würdest Du meine Geschichte wahrscheinlich nicht derartig anzweifeln! Ich kann Dir nur sagen, daß das bei mir eine Art Trauma hinterlassen hat, ansonsten hätte ich es schon längst vergessen, aber das werde ich wohl niemals können. Ich wollte es einfach mal als Thema in die Diskussion stellen und habe es nicht gemacht, um bedauert zu werden, sondern einfach, weil es mich noch immer irgendwie belastet.

Ekel

Ok weil mir deine Geschichte etwas merkwürdig vorkommt!

@Hasie

Bevor ich Dir mein Alter sage möchte ich wissen, warum das für Dich so wichtig ist?

Ekel

Darf ich mal fragen wie alt du bist?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren