Gibt es Menschen mit dem Down Syndrom, die später auf eigenen Füßen stehen?

Hallo! Unser Nachbarskind hat das Down Syndrom. Jetzt frage ich mich, ob diese Menschen immer auf andere Hilfe angewiesen sind. Oder gibt es spezielle Schulen, in denen sie einen Schulabschluß und eine Ausbildung machen können? Wäre es sogar möglich, daß Menschen mit dieser Erkrankung soweit gefördert werden, so daß sie später einmal sogar in einer eigenen Wohnung leben können? Wer kennt sich aus und kann mir Hinweise geben? Vielen Dank! LG Lady24

Antworten (4)
Selbständigkeit bei Down-Syndrom

Ich habe davon gehört, daß es Fälle gibt, in denen Menschen mit Down-Syndrom sogar einen Führerschein gemacht haben! Ich kann mir das irgendwie absolut nicht vorstellen. Natürlich gibt es wahrscheinlich bei dieser Behinderung auch verschiedene Schweregrade, aber Autofahren, wie soll das gehen? Oder muß da immer eine Begleitperson mit? Kann mich jemand aufklären?

Eigene Wohnung oder Wohngemeinschaft

Ich halte ein Leben in einer eigenen Wohnung für einen Behinderten nicht unbedingt für optimal. Ich denke, in einer Wohngemeinschaft zusammen mit anderen Behinderten ist man weniger isoliert.

Mit der optimalen Förderung ist vieles möglich

Wenn ein Kind mit Down-Syndrom optimal gefördert wird und die Behinderung nicht zu schwerwiegend ist, kann es auch später allein leben und sogar einen Beruf ausüben. Meistens natürlich in einer betreuten Arbeit, aber es gibt auch Leute, die ganz regulär beschäftigt sind.

Kommt auf Schweregrad der Behinderung an

Abgesehen von der richtigen Förderung der Kinder hängt es natürlich von dem Schweregrad der Behinderung ab. Down Syndrom ist nicht gleich Down Syndrom! Der Eine ist fast "normal", der andere ist zu 90 Prozent behindert.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren