Gibt es spezielle Bettdecken für Allergiker?

Im Frühjahr wird es wieder mit meinen Heuschnupf-Attacken los gehen. Da ich sowieso eine neue Bettdecke kaufen will, würde ich gerne wissen, ob es für Allergiker spezielle Decken gibt. Wer kennt sich damit aus und könnte mir Infos dazu geben? Danke schon mal vorab. Gruß, Heike

Antworten (7)

Noch ein Tipp von mir zu der Problematik: Jeden Abend die Kleidung wechseln, die Haare waschen und duschen, und dann erst ins Schlafzimmer gehen, damit man nachts von Pollen frei ist!

In dem Zusammenhang scheint mir wichtig zu sein, dass es ja auch die Möglichkeit gibt, eine Art Mückengitte vor sein Fenster zu spannen, damit erst gar keine Pollen ins Schlafzimmer gelangen.

@Hi Hey! Die Pollen fliegen ja durchs Fenster ins Zimmer rein und nisten sich dann unter Umständen auch im Bett an. Deshalb kann das schon sinnvoll sein, auf Bettwäsche zu achten, die Allergene abweist.

Ich stehe vielleicht gerade auf dem Schlauch, aber was haben die Bettdecken zu tun mit einer Pollenallergie? Wenn es um eine Hausstauballergie ginge, würde ich das ja begreifen, aber so?

Gibt es

Hallo, kein Problem: Es gibt nicht nur spezielle Bettdecken für Allergiker, sondern auch Matratzen. Latex soll besonders gut sein. Und wegen der Bettdecken und Kopfkissen frage am besten in einem Bettenstudio nach. Die haben sicher einiges auf Lager. Schließlich leiden immer mehr Menschen an Allergien.

Allergie

Hallo - bin allergisch gegen so quasi alles was so herumfliegen kann, Birke-Hasel-Süssgräser; Idem Hausstaub. Habe diverse Betten gekauft (und einige Euronen bezahlt) und getestet.
Generell: Bett sollte unbedingt waschbar sein (möglichst>=60 Grad) - idem das Unterbett bzw. der Matratzenbezug; Bei den Hauptflugzeiten deiner Pollen auf die du allergisch bist solltest dann die Wäsche im Haus trocknen; - Synthetik: Habe zuerst eine solche Decke gekauft - leider mit schweißtreibenden Folgen; Natur musste somit wieder her -
- Baumwolle = zu wenig atmungsaktiv und (vom Gewicht her) eher schwer für eine haushaltsübliche Waschmaschine
- Kapok = hier wurde mir vom Händler alles mögliche angepriesen bzgl. temperaturausgleichend und "nicht schwitzen" - Mein Fazit zu Kapok: = ähnlich wie beim synthetischen Material
- Hanf 70%/30% Baumwolle: Um Welten besser wie die vorher beschriebenen Decken; Ähnlich gute Erfahrung hatte ich dann auch noch mit
- Tencell
Diese Betten sind allesamt waschbar - wenn du kein Problem hast mit schwitzen m.E. eine gute Lösung.
Was Atmungsaktivität anbelangt (=weniger schwitzen) sind aber Wolle und mein Favorit Kamelflaumhaar das non plus ultra; Sind leider nicht waschbar - helfe mir aber indem ich seeehr fleissig die Bezüge wasche; Dieses kombiniert mit einem Hanf/Baumwoll - Unterbett ist z.Z. meine Ideallösung. Grüsse Alekos

135790
...

Klar gibt es die.
Am besten ist es, du informierst dich mal in den Betten Geschäften
in deiner nähe, ob sie so etwas anbieten.

Ansonsten empfiehlt sich kochfeste Bettwäsche für einen angenehmen Schlaf.
Am Besten geeignet für 95 C° Waschtemperatur.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren