Ist ein anfänglich brennendes Gefühl beim Auftragen einer Gesichtsmaske normal?

Ich habe mir vor einigen Tagen erstmals eine Gesichtsmaske mit Tonerde gekauft. Gestern habe ich das ausprobiert und bin doch ziemlich erschrocken, daß es anfangs ein brennendes Gefühl entstand. Mit dem Ergebnis war ich hinterher trotzdem zufrieden. Ist diese brennende Gefühl normal oder sollte ich doch besser eine andere Gesichtsmaske ausprobieren? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, SabrinaD

Antworten (4)

Nein, brennen sollte eine Gesichtsmaske wirklich nicht, besser ist es auf eine rein natürliche Maske auszuweichen.

Quark ist dazu besonders gut geeignet, man merkt wenn der Quark trocken ist und kann dann die Quarkmaske abwaschen. Der Effekt für die Haut ist nach einer Maske mit Quark sehr gut.

Am Anfang kann eine Tonerde-Gesichtsmaske schon etwas auf der Haut zwiebeln, aber das sollte eigentlich nach mindestens einer Minute vorbei sein und ein Wohlfühleffekt sollte einsetzen, ist das nicht der Fall ist es ratsam, die Maske sofort wieder abzuwaschen und das Gesicht mit einem Peeling reinigen. Anschließend sollte man eine Creme auftragen, die die gereizte Haut wieder beruhigt.

Eine Gesichtsmaske sollte definitiv nicht brennen. Das ist nicht gut für die Haut und kann unter Umständen zu Hautreizungen und Ekzemen führen.

Gesichtsmasken

Bei Tonerde muss man schon aufpassen ob es die Haut verträgt, wenn die Tonerde-Gesichtsmaske brennt ist das nicht so optimal, da eine Gesichtsmaske auch zur Entspannung beitragen soll.

Besser ist es, eine natürliche Quarkmaske aufzutragen, da brennt garantiert nichts und der Wellnesseffekt ist sehr gut, natürlich auch das Ergebnis für die Gesichtshaut.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren