Ist eine Grippeimpfung nötig?

Ich mach mir da schon lange Gedanken drum, ob ich mich gegen Grippe Impfen lassen soll. Auch wegen der Schweinegrippe. Viele Leute sagen, dass das totaler Quatsch wäre und man das garnicht bräuchte. Wie ist eure Meinung? Habt ihr das schon machen lassen? Übernimmt das die Kasse? Ist doch besser wenn mannicht krank wird.

Antworten (3)

Eine Grippeimpfung kann nie falsch sein, ausgenommen seltene Ausnahmen.
Naturapostel, die Impfungen ablehnen, sterben leider nicht aus.
Eine Grippe ist kein harmloser Husten und Schnupfen, sondern eine ernst zu nehmende Erkankungen, wo trotz moderner Therapie lenslange Folgen zurück bleiben können, bei geschwächten Menschen endet sie oft tödlich.

Seit Malada diese Frage gestellt hat hat sich einiges in der Medizin geändert.
Die Impfung ist eine Mischung von mehreren Impfstoffen. In der Regel sollten es 4 sein. Der Impfstoff gegen die Schweinegrippe ist meist dabei. Da das keiner weiß wird auch nicht drüber diskutiert und es gibt auch keinen mehr, der die nicht verträgt.
Also wer diese Saison nocht nicht geimpft ist sollte zu seinem Hausarzt gehen, denn die Impfung ist auch jetzt noch möglich und sinnvoll.
Und im Herbst dann rechtzeitig zum Hausarzt gehen.

Eher nicht

Da ich viel mit Homöopathie behandle ist mir jede Impfung suspekt, es macht es mir auch leicht auf diese zu verzichten.

Moderator
@ malada

Hmmm ...., kp, ob man sich gegen Grippe wirklich impfen lassen sollte, nur soviel ich weiß, gibt es bis jetzt ja auch noch keine Impfung gegen die Schweingrippe.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren