Ist Heilpraktiker ein Ausbildungsberuf? Welche Vorkenntnisse braucht man?

Ich würde mich sehr gerne zum Heilpraktiker ausbilden lassen, da mich Naturheilkunde total interessiert.
Leider weiß ich nicht, ob es zu diesem Beruf eine ganz normale Ausbildung gobt und welche Vorkenntnisse man braucht denn medizinische habe ich keine. Da es auch keinen Heilpraktiker in meiner Nähe gibt, hoffe ich, dass ich hier ein paar Antworten bekomme.

Antworten (4)
Heilpraktikerausbildung

Ich glaube es ist nicht wichtig Vorkennnisse zu haben. Ich hab auch keine gehabt und war auch in meinem, früheren Leben, wie ich das gerne sage Kfz-Mechaniker und Soldart. Und habe jetzt diese Richtung eingeschlagen. Wichtig ist das du das INteresse daran hast. Wenn du neugierig darauf bist, dann merkst du dir die Dinge von ganz alleine. Allerding um ein Gefühl dafür zu bekommen und das ganze auch Rund werden zu lassen empfehle ich schon eine Schule. Ich hab bei einer Schule die Ganzheitliche Ausbildung gemacht und ich hab da Dinge gelernt die in keinem Buch stehen. Und darauf kommt es für mich an. Weil ja Heil-Praktiker. Das wir da weiter machen, wo die Ärzte vielleicht nicht mehr weiter kommen oder die Patienten einen alternativen Weg suchen. Gerade die Psychosomatik ist so spannend, was mir die Leute aus ihrer jahrelangen Erfahrung bei gebracht haben. Das war echt Gold wert. UNd kann diese Ausbildung nur jedem empfehlen der etwas für sich und andere tun möchte.

Heilpraktiker

Hallo, Heilpraktiker ist kein anerkannter Lehrberuf, den du nach der Schule erlernen kannst. Sprich, du wirst kein Lehrgehalt bekommen und gehst auch nicht in eine Berufsschule. Die Heilpraktikerausbildung kannst du in anerkannten Schulen und Seminarzentren erlernen. Nach absolvierter Seminarzeit, legst du eine staatlich anerkannte Prüfung ab. Ich kann Dir das Seminarzentrum Hertz in Eggenfelden empfehlen, falls du dich für eine Ausbildung zum Heilpraktiker entschieden hast.

Arbeitsagentur

Heilpraktiker ist ein richtiger Ausbildungsberuf, der an privaten Schulen erlernt werden kann. Ausführliche Informationen erhältst du vorab auf der Internetseite der Arbeitsagentur unter Berufenet.
Um zu erfahren, wo sich vor Ort eine Ausbildungsstätte befindet ist ein persönlicher Besuch im Berufsinformationszentrum ratsam.
Dort erfährst du auch deine Chancen im Beruf. Hast Du schonmal über ein Praktikum nachgedacht, um vorher abzuklären, ob das was für dich ist?

Ausbildung zum Heilpraktiker in einer Heilpraktiker Schule

Hi,

die Ausbildung zum Heilpraktiker ist eine "freie Ausbildung" - das einzig staatliche ist die Abschlussprüfung.

Du kannst also theoretisch alles alleine im Internet oder aus einem Buch lernen und dich zur Prüfung anmelden und bei Erfolg als Heilpraktiker arbeiten.

Zu empfehlen ist allerdings eine fundierte Ausbildung an einer bekannten Schule.

Meine Freundin ist z.B. an der selbstverwalteten Heilpraktikschule in Berlin, die sind ein Verein und machen keinen Profit an dir - es zahlen alle Teilnehmer nur die Unkosten für die Räume und die Lehrer - durch dieses System bekommst du mehr Wissen für weniger Geld. Und das ganze in einer angenehmen Lernatmosphäre.

Im Internet findest du diese Heilpraktiker Schule für Berlin unter:

*****

Wie gehabt, das soll jetzt keine Werbung für diese Schule sein, es gibt auch viele andere, aber die sind mir eben sympathisch, weil die nicht versuchen Geld mit den Schülern zu verdienen.

Eine Übersichtliste aller Berliner Schulen habe ich damals vor der Auswahl erstellt, bei Interesse kannst du sie hier einsehen: *****

Also, wo und wie du lernst ist letztendlich deine Sache - Hauptsache du bestehst die Prüfung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren