Ist Schnuller oder Daumenlutschen schädlicher für das Gebiss?

Wir haben unserer Kleinen vor einer Woche den letzten Schnuller weggenommen (hätte die "Zahnfee" mitgenommen). Sie hat das nach einigen Tränchen dann auch akzeptiert. Doch die Alternative war ziemlich schnell gefunden: ihr eigener Daumen, an dem sie jetzt genüßlich lutscht! Nun stellt sich für uns die Frage, was schädlicher für das Gebiss ist: Daumenlutschen oder Schnuller? Was meint ihr? Danke für euere Beiträge. Gruß, Vannie

Antworten (3)

Beides ist nicht gut. Ab einem gewissen Alter sollte das Lutschen am Schnuller oder am Daumen tabu sein.

Schnuller oder Daumen

Kieferorthopäden meinen, dass der Schnuller besser ist. Der Dauem ist kräftiger und kann das entstehende Gebiss deformieren. Allerdings sollte man schon darauf achten, wenn der Schnuller langsam ausgedient hat, dass der Daumen nicht als Ersatz genommen wird.

Moderator
@vannie

Beides gleich viel. Mit dem Daumen hat sie aber noch zusätzlich das Problem, dass sie dadurch alles andere an Viren und Bakterien abbekommt. Vielleicht hättet ihr es anders anstellen sollen. Lies dazu den Artikel zu 'Schnuller verabschieden' hier

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernaehrung/Mutter_und_Kind/Schnuller/

und auch unter www.familienhandbuch.de, einer Seite des Bayrischen Staatsministerium für Arbeit- und Sozialordnung, Familie und Frauen, findest du Tipps.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren