Jucken am Arm

Seit einigen wochen habe ich am linken unterarm schub wiese Juckreiz !!!!!
so sehr das ich mich brutal krazen muss !!!!
die haut zeigt keine stiche oder sonst etwas !!!!!
es ist ein schub artiges Jucken.
ich habe keine annug warum.
Körperpflege ist ausreichend !!!!!!!
Jeden Tag duschen und meistens auch mit ein cremen !!!!!!
kann es sein das sowas von solarium machen wärend der antibiotika behandlung kommt ??? wenn ja, wie bekomm ich das in den Griff ???
Gruss michael
ps. Bitte um Hilfe

Antworten (53)

Das Japanische Heilkräuter-Öl wirkte super gut bis abends.
Eine Wiederholung wurde notwendig gegen 1 Uhr nachts. Die half dann nicht mehr, mit etwas weniger durch verdünnt. Noch mal 15 Minuten diese EXTREME Kühlung ertrage ich aber auch nicht.

Die erhaltene Creme von Haut-Arzt heute (Freitag), eine Art Pröbchen-Menge: hilft GAR NICHT. Und Tests zur Suche nach Ursache geht erst in erster Januar-Woche. (Völlig allein gelassen nun damit.)

Aufgrund von gleichzeitigen Grippe-Anzeichen bis vor ca. 2 Tagen und bei möglicher Ursache Muskel-Überanstrengung wäre Nerven-Entzündung möglich, schätze ich. Haut-Arzt meinte dazu: wäre möglich ... (Das war´s dann von da. Da ich verstehe, daß alle möglichen Allergien und alle möglichen Haut-Krankheiten sowie chronisch bleiben kann bis zu MIt n i c h t finden, was es ist, ist ALLES möglich, bin ich nun völlig allein auf mich gestellt.)

Urea, gestern Abend bis heute morgen: OK.

Dann nochmals, dann aber ab-gewaschen, weil Brennen zu stark wurde.

Dann das Japanische Heilkräuter-Öl: DAS kühlt. Mehr-fach gelesen: kühl ist gut. Unverdünnt aber ZU stark. Aber insgesamt beruhigend, trotz des extremen Kühlens. Nach einer Viertel Stunde wurde es weniger.
Jucken so gut wie weg und die Wunden vom Aufkratzen reagieren auch OK. Das Kühlen ist erst mal nur gut.

missybee.
Wow. Meersalz-Bad: https://www.ecosia.org/search?q=meersalzbad
Danke.

Bei DM wurde mir Urea empfohlen.
"Allerdings sollten Urea Produkte nicht auf offene Hautstellen aufgebracht werden, weil dies zu Brennen führen kann." von https://www.eucerin.de/trockene-haut/wirkung-von-urea-in-hautpflegeprodukten hätte ich wohl vorher lesen sollen.

In Japanischem Heilkkräuter-Öl ist gar kein Eucalyptus, dort ist Minz-Öl drin, und Menthol. OK. Ich habe nun zunächst auch noch ´Nivea Soft´ und Penaten-Creme zum Testen.
Jedes Testen braucht aber erst mal Zeit, weil die Wirkung ein-schätzen und gleich-zeitig das Jucken e r t r a g e n: das Jucken ertragen Priorität hat.

Das Jucken muß erst mal weg, und ´dann´ die durch´s Kratzen selbst gemachten Wunden.

Apotheke fragte ich nach SOS-Spray, das kannten die nicht.
Von Essigsaurer Tonerde hatte man schon mal gehört.
BELIXOS kannte man auch nicht.

Nächster Versuch ist: Pipi, mein Eigenes. (Diese Idee nun durch den ´Harnstoff´ in Urea.
Pipi zum Bluten stoppen bei offener Wunde half Jemandem. Ist EINEN Versuch wert.)

Hallo,
Ich würde die Nebenwirkungen nachlesen und bei einem Arzt nachfragen. Wenn es etwas ernstes ist, würde ich da vorsichtig sein und erstmal das Solarium auslassen. In der Apotheke kannst du dich aber auch beraten lassen für Cremes gegen Juckreiz. Ein Bad mit Meersalz hilft manchmal auch.
lg

Eucalyptus-Öl hielt um 10 Stunden, dann begann es - "wie" stärker, wohl weil wie weg - wieder.
Vielleicht ist im Japanischem Heilpflanzen-Öl Weiteres besonders wirksam. OK. Ich: weiß es nicht.

Ich bleib dann wohl erst mal bei kühler Milch ... bei freier Auswahl zwischen BELIXOS und Essigsaurer Tonerde und SOS-Spray.
Bis Arzt-Diagnose.

(Am vorderen Hals-Bereich juckt es ebenfalls, da etwas weniger als an den Unter-Armen.)

Marianne, ´Kurzfristige Hilfe´.
DANKE, diesen Tip.
(BIO) Eucalyptus-Öl hatte ich da. Und verdünnt eingerieben und warte noch die letzten 15 Minuten der halben Stunde ab.
Aber schon jetzt scheint eine Beruhigung zu sein.
Zu-dem der Duft im Körper beruhigt auch da irgend etwas ... im Magen scheint es. DAS ist schon mal sehr gut.

(Die aufgekratzten Wunden möchte ich nun neben dem Jucken auch gerne heilen.
Aber wenn ´nur´ schon mal das Jucken weg ist. Da sind nach ca. 14 Tagen ein ganzer Tag OHNE richtig viel.
Daß man auch wieder etwas - Einiges - NORMAL machen kann.
Vielen, lieben, herzlichen Dank.)

Danke die ersten 3 Tips (SOS-Spray, Essigsaure Tonerde, BELIXOS).
(Die Apotheke könnte da auch etwas noch helfen, für Entscheidung nun.)

Folgende Darstellungen lassen mich allerdings schaudern (Entschuldigung):
https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Art-und-Lokalisation-koennen-auf-Ursachen-von-Juckreiz-hinweisen-391259.html

Endlich keinen Juckreiz mehr

Seit einigen Jahren habe ich immer wieder extrem starken Juckreiz an den Armen. Meist in der Ellenbogenbeuge oder am Oberarm Nähe Schulter.
Der Juckreiz war so stark, dass ich mich blutig gekratzt habe, ohne dass es eine Linderung gab.
Ich habe wirklich alles probiert: Fettcreme, Antiallergikum als Tabletten und als Salbe, Lidocainsalbe (ist ein lokales Betäubungsmittel, hat bei mir aber alles verschlimmert), Kortisonsalbe, Creme mit Salz aus dem Toten Meer, Kühlpads (haben kurzzeitig geholfen, so daß ich wenigstens ein paar Stunden schlafen konnte), Creme mit Mikrosilber, Homöopathische Mittel und und und.
Mein Hautarzt hat Hautproben in´s Labor geschickt, ohne Ergebnis und dann wieder Cortison verschrieben.
Die Ursache ist bei mir, wie ich vermute ein Antibiotikum. Wegen einer immer wiederkehrenden Darmentzündung muss ich 1-2mal im Jahr ein Antibiotikum einnehmen. Und kurz danach geht es wieder los mit dem quälenden Juckreiz! Durch das Kratzen bilden sich bei mir regelrechte Knötchen unter der Haut und ich kratze und kratze bis das Blut fließt, aber Erleichterung bringt es nicht, nur Schmerzen.
Nun habe ich letztes Jahr in einer akuten Phase einen kurzen Bericht in der Zeitschrift Brigitte gelesen, der mir die (Er-) Lösung brachte!
Es gibt von der Firma Bioderma einen Spray mit Namen "Atoderm SOS Spray"
ich habe mir diesen gleich im Internet bestellt und ausprobiert. Und tatsächlich, nach der Anwendung hört der Juckreiz fast sofort auf! Und die Wirkung hält ca. 6 Stunden an! Auf der Haut bildet sich so etwas wie eine transparente Schutzschicht. Es dauert etwas, bis es antrocknet und hinterlässt ein etwas klebriges Hautgefühl. Aber egal, meinetwegen könnte der Spray auch pechschwarz sein, Hauptsache er hilft mir, und das tut er!
Ich habe mein Wundermittel gefunden und ich bin total glücklich darüber.
Eine kleine Flasche mit dem Atoderm SOS Spray habe ich immer in der Handtasche, falls die Wirkung nachlässt. Dann wird nachgesprüht und gut ist.
Zur Zeit bin ich wieder in einer akuten Phase, vor 4 Wochen hatte ich mal wieder eine Darmentzündung mit Antibiotikatherapie. Kurz nach Ende der Behandlung fing es wieder mit dem Jucken an. Spray drauf und gut, bis die Phase vorbei ist.
Ich kann nur jedem raten, der an diesem quälenden Juckreiz leidet und verzweifelt nach Hilfe sucht, diesen Spray einmal auszuprobieren. Und ich drücke allen Leidensgenossen die Daumen, dass er euch auch so gut hilft wie mir!

Pruritus

Begann bei mir vor 2 Jahren, gefühlt nach einem Bremsenstich. Heftiges Jucken auf Oberseite des Unterams. Als nach Wochen der Stich eigentlich abgeheilt sein sollte, musste ich mich immer noch kratzen. Auch an anderen Stellen. Kurzum, musste mich an mehreren Stellen durchkratzen und gut war es. Begab mich dann zum Hautarzt und wurde gestestet und als Gesund mit Verdacht auf Pruritus an eine führende Spezialistin (Allergologin) überwiesen. Hier wurde alles, aber wirklich alles getestet. Bekam die verschiedensten Salben, alles half nicht. Als letzte Möglichkeit sollte ich mich bei einem Neurochirugen vorstellen, der die Nerven in der Schulter sortieren sollte, was ich bislang nicht gemacht habe.
Dann verschwand das kratzen einfach, jetzt hab ich es wieder. Helfen tut mir nur kaltes Wasser oder Eis.

Ich verwende Essigsaure Tonerde-Gel, das Präparat nennt sich Leucen und ist recht wirksam.

Nachts Juckreiz am Arm

Hab das Problem seit Jahren und bin auf "ToteMeerSalzSalbe" von Schaebens gekommen und jetzt ist es gut😉

Ich habe auch seit 7 Jahren immer am rechten Arm, es juckt so sehr, dass ich am liebsten ein Drahrbürste verwenden möchte, und ich jucke so lange bis es weh tut, dann habe ich das Gefühl es tut gut. Habe auch gehört, das es von der Leber kommt. Probiere auch Apfelessig und Chinasalbe, beides hilft kurzfristig .

Endlich kein Juckreiz mehr

Ich habe mich 2 Jahre lang mit einem Wahnsinns Juckreiz rumgequält. Die Lösung für mein Problem habe ich vor 3 Wochen gefunden.
Für die äusserliche Anwendung eine Creme namens BELIXOS. Die 30 ml Tube ist mit etwas über 10 € kein Schnäppchen, hilft aber! 3mal am Tag den Unterarm eingerieben und zwar solange bis die Creme kpl. eingezogen ist und zusätzlich, für die Innere Anwendung 5 x tgl. ein hämeopathisches Mittel welches URTICA Urens D6 heisst. Davon nimmt man jedes mal 5 Kügelchen. Beides hat den Vorteil rein pflanzlich zu sein. Somit bringt man keine Chemie zusätzlich in den
Körper. Das habe ich 2 Wochen durch gezogen und bin absolut beschwerdefrei.
Mein Unterarm sah vorher aus wie ein Stück rohes Fleisch. Jetzt ist er wieder "wie neu". Keine Rötung, keine offenen Stellen und keine eitrigen Pusteln mehr !

Gehwohl Fusskraft blau Salbe

Habe meinen linken Arm damit eingerieben und der Juckreiz war fast weg.

Seit gut 5 Jahren

Hallo zusammen, ich habe auch am linken Oberarm das Problem in der innen und außen Seite ziemlich groß und es tritt auch nur im Frühjahr auf Bis meist zum Sommer, jetzt ist es immer noch sehr stark und es werden teilweise sogar richtige pusteln mit Eiter und es juckt wie die Hölle, bei mir hilft leider auch nix nur kühlen kühlen und es sieht echt schlimm aus, ich wohl auch nicht mehr weiter!

Juckender Oberarm

Hallo, auch ich habe ein unerträgliches Jucken am Oberarm seit 2 Tagen. Der untere Oberarm ist heiss und juckt extrem. Sichtbare Hautveränderungen sind keine zu sehen. Habe schon einen Hautarzt konsultiert. Dieser hat mir eine Salbe gegen Jucken gegeben und meinte, es könnte trockene Haut sein, aber die Salbe nützt nichts. Kann mir jemand bitte weiterhelfen?

Juckende oberarme

Vielen Dank für die vielen guten Tips.
Werde verschiedene ausprobieren. Heute sagte mir jemand ich soll jellyfish creme kaufen? Mal sehen, ob ich sowas bekomme?
Bin froh, dass nicht allein bin mit dem Problem. Also am essen kann s kaum liegen. Im Urlaub Asien hatte ich fast kein jucken....? War schon beim Hautarzt und die cremes mit Cortison helfen nur bedingt. Was hilft...Eis auflegen.
Ich schaeme mich ob meinen verkratzen Armen. Bei mir tritt das jucken meist am abend auf. Zum duschen verwende ich buttermilchseife, Arzt Seife nach Dr.rau, also natuerliche rueckfettende Produkte. Danach einölen...
Was ich seltsam finde, im Sommer ging ich sehr viel schwimmen im Meer und da juckte mich die haut nie, hatte immer die Sonne gemieden.
Und nun im Winter ...jucken die Oberarme bis zum verrückt werden. Versuche es nicht zu beachten, aber es kommt halt doch immer wieder das jucken.
Versuchs gleich mal Apfelessig...es bilden sich schon langsam kleine Krater vom kratzen....
Vielen dank allen mit ihren Tips

Kurzfristige Hilfe

Juckreiz habe ich am rechten Oberarm, oberhalb der Armbeuge, schon seit vielen Jahren. Die Ursache konnte bisher nicht herausgefunden werden, allerdings habe ich ein Mittel gefunden, dass bei mir immer hilft. Ich tropfe Japanisches Heilpflanzenöl auf die juckende Stelle. Das gibt es in jedem Drogeriemarkt. Es riecht stark nach Eukalyptus und scheint die Haut zu kühlen und so zu beruhigen. Der Juckreiz verschwindet nicht sofort, nach etwa 1/2 Stunde spüre ich Erleichterung und das hält etwa einen Tag an. Vielleicht mag das jemand ausprobieren und berichten, ob es auch geholfen hat?

Jucken der Unterarme

Das Jucken trat bei mir erstmals im Sept. 2015 nachts am linken Unterarm auf. Dieses kehrte regelmäßig wieder. Meine Versuche den Arm nachts zu waschen zu cremen usw. brachte nichts. Später dachte ich es läge am Waschmittel bzw. einer Überdosierung. Das Kratzen verschlimmerte das Problem. Nun Okt. 2015 fängt auch der 2. Arm an zu jucken.
Bezüglich des Hautbildes sieht man nichts außer den Kratzspuren. Fühlt man nach Tagen darüber, stehen vereinzelte Minibläschen.
In diesem Zusammenhang treten bei mir auch die Blockierungen der HWS auf. Ich versuche diese selbst aufzubrechen. Manchmal geht dies schnell, manchmal suche ich einige Zeit die Bewegung zu finden, die die Erlösung bringt.
Ob nun dieses Jucken einen Zusammenhang zum Stress (den wir sicherlich alle in der heutigen Arbeitswelt haben) und oder zur HWS hat klingt nach den von mir gelesenen Beschreibungen naheliegend. Ein Arzt kann sicherlich Aufklärung geben.
Meine derzeitige Therapie:
• Beherrschen und nicht jucken!
• Bewegung, Bewegung und wenn es Purzelbäume sind.

Symphtome genau bestimmen und festhalten

Hallo novhmal, was mir in den Beschreibungen auffällt sind die recht unspezifischen Beschreibungen, unbedingt genau beobachten um dem Arzt eine Chance zu geben :)
z.b.für mich wie folgt:
jucken ohne Hautveränderung, gefolgt von lokale Rötung rund 5-10 mm innerhalb weniger Minuten. Bildung einer winzigen Base mit kleiner Erhebung. Leichtes kratzen führt sofort zu einem "Krater" - > Gewebe bereits vor kratzen zerstört...
Auftreten: 90% Unterarme, Rest Bauch meist seitlich und Knie/Schienbein.
Manchmal 3 Punkte in der Woche, manchmal 3 am Tag.
Signifikant: Juckt man könnte sich sofort eine Zigarette darauf ausdrücken.

Es juckt

Hallo zusammen ,
hab das jucken seit ca 8 jahren immer mal wieder.
Vermehrt im Sommer aber auch manchmal im Winter.
Es fühlt sich an, wie wenn jemand mit kleinen Nadel von innen gegen die Haut sticht.
Angefangen hat es links Unterarm mittlerweile aber auch rechter unterarm.
Irgendwelche cremes hefen nur anfangs ich denke weil man will das es hilft.
Habe seit Jahren auch blockierungen in der HALSWIRBELSÄULE.
Mit der phsyche bekomme ich es teilweise weg.
Mein Verdacht war Stress und Unsicherheit.
Habe jetzt eine Heilpraktikerin und ihr alles geschildert, wir sind die Organe durchgegangen die mit diesem Bereich verknüpft sind (traditionelle chinesische Medizin) aber an den organen liegt es BEI MIR nicht .
Die Diagnose, die Nerven, was mit der blockierten Halswirbelsäule wahrscheinlich zusammenhängt. Verstärkt wird das ganze durch Stress und Druck auch von Euphorie massiven Tatendrang.
Verlasse ich meine Mitte egal in welche Richtung verstärkt sich es massiv.
Mein Tipp.
TCM, chinesiologe, und Heilpraktik, allerding kann es auch hilfreich sein ein Orthopäde auf zu suchen und evtl. eine CT machen zu lassen um diverse Engstellen an der Wirbelsäule auszumachen.

Grüße

Jucken an der Armen

Hallo Leute ich brauch mal eure hoffe ich habe an den Armen prozlich sehr rote stellen die extrem trocken sind und brennen Jucken! Nach dem duschen ist es extrem und ich halte es fast nicht aus! Habe es schon mit Zinksalbe probiert! Nicht geholfen meine Haut ist an den Betroffenen stellen extrem empfindlich danke für die Hilfe

Jucken am linken Unterarm

Seit 3 Monaten habe ich ein starkes Jucken am linken Unterarm. Verschiedene Salben haben jeweils kurzfristig etwas Besserung gebracht.
Eine Stimme hat mir gesagt: Nimm Urtica urens D6 (homöopathische Globuli). Seit ich es einnehme hat es sehr stark gebessert. (es juckt mich kaum noch). Ich denke, dass es in kurzer Zeit ganz behoben ist. Probier es einfach auch, ich bin überzeugt, dass es auch dir hilft!

Jucken im linken Unterarm

Hallo,
ich habe hier im Forum die berichte gelesen, ja, ich dachte erst, es kommt von der Uhr.
Da machte ich sie eine Weile rechts um.
Heute hatte ich es das erste mal in der nacht und habe einen kalten Waschlappen draufgelegt.
Allmälich ging es weg, aber ich konnte lange nicht schlefen.
Man sieht ja nichts.
Was soll da blos sein, jemand schreibt, die Leber? Die Nerven?Halswirbel?
Ich denke ehrlich, Alllergie, dann überlege ich immer, was habe ich gegessen, , , wenn das bleibt, mir reicht schon nachts Ress lets syndrom, aber da hilft: Prvopexil, 2 stunden vor dem schlafen, nur mal als Info...
Gruss Martha

Juckreiz linker Unterarm

Auch ich muss mich am linken Unteram oberseite krazen und es ist nichts zu sehen. Ich lebe nahezu nur vegetarisch und ernähre mich schon sehr gesund.

Vor 1 Jahr habe ich mir deswegen einen Wasserfilter von DM gekauft, der sehr preiswert ist und seitdem ging es mir echt gut damit. Trinke oder koche nie mehr Leitungswasser.

Doch heute plötzlich ist es wieder da. Vielleicht ist es ja ein Vorstadium von MS oder Carzinom (lach).

Aber auch hier lese ich von Linksseitiger Plage. Ich trage links die Uhr. Ich glaube, dass mache alle so? Bin übrigen Linkshänder. Aber unter der Uhr Metallband ist nichts.

Immer wieder Juckreiz

Hab gerade hier die Beiträge durchgelesen und leider trifft vielen auch auf mich zu. Hatte vor ca. 3 Jahren einen Bandscheibenvorfall in der HWS und da trat es auch auf. Die Hautärztin sagte auch, dass es dadurch kommt und verschrieb mir eine Salbe, lindert etwas aber nicht lange. Zuerst war es nur mal, jetzt seit ca. 4 Wochen auch nachts, aufstehen, Kaltwasserdusche für den Unterarm, Arm auf die Bettdecke und versuchen, weiter zu schlafen, auch tagsüber hat es zugenommen. Hab Kortisonsalbe vom Hausarzt bekommen, 2x täglich aufzutragen, aber seitdem ich die nutze (seit 3 Tagen) ist es schlimmer geworden, ich hab beschlossen, sie nicht mehr zu nehmen. Werde diese Woche noch zum Hausarzt gehen und mir eine Überweisung zum Neurologen holen, evtl. gereizte Nerven? Keine Ahnung, es nervt und man traut sich eigentlich nicht mehr groß was zu planen, da im Hinterkopf immer die Angst, gleich geht es los (brennen, beißen - als ob da kleine Männchen sitzen mit ganz spitzen Zangen, jucken). Äußerlich ist nichts zu sehen, außer den Kratzspuren.

BELIXOS: Hilfe bei Juckreiz

Hallo zusammen,
ich habe auch lange Zeit unter dem Phänomen juckende und gereizte Arme/ Hände gelitten. Hautärzte haben es meist nach negativen Allergie-Tests auf Stress geschoben. Auch die Variante mit dem Rückenwirbel habe ich zu hören bekommen. Ich habe diverse Cremes probiert mit mal mehr und mal weniger Erfolg. Cortison wollte ich meinem Körper lieber nicht antun und kann daher hiervon nicht berichten. Der Versuch die Ernährung umzustellen hat zwar meiner Figur ein wenig gut getan, aber nicht dem Juckreiz. Im Winter war der Juckreiz übrigens immer stärker als im Sommer. Warum auch immer...

Seit mitlerweile fast 6 Monaten (toi toi toi) bin ich dieses belastende Thema aber los geworden. Durch einen Tip von einer Bekannten bin ich auf BELIXOS gekommen. Ist zwar vom ml Preis nicht günstig, aber total ergiebig und nicht mit irgend welchen scharfen Mitteln versehen, von welchen ich (bzw meine Haut) vielleicht noch abhängig wird. Am Anfang habe ich die Creme 3 mal am Tag aufgetragen und habe sehr schnell einen positiven Effekt gemerkt. Nach ca 2 Wochen habe ich dann auf 2 mal pro Tag reduziert. Irgendwann habe ich dann nur noch abends vor dem schlafen die Creme aufgetragen. Die Rötungen sind weg, kein Juckreiz mehr (sah zum Teil wirklich schlimm aus) und ich kann wieder durchschlafen. Die Creme gibt es in der Apotheke und diversen Online Shops.

Ich hoffe ich kann euch mit meinem Tipp weiterhelfen!!!

Juckreiz am linken Oberarm

Habe seit gut zwei Wochen einen fürchterlichen Juckreiz am linken Oberarm. Ich werde sogar Nachts darüber wach, weil ich mich fast wund kratze, der Arm ist dann richtig heiß und brennt. Dann wasche ich ihn kalt ab und schmiere Fenestilgeel drauf, aber es bringt einfach nichts.
Heute bin ich sogar um halb fünf aufgestanden, weil ich nicht mehr im Bett liegen konnte, sobald ich mit dem Arm unter die warme Decke kam wurde es noch schlimmer.
Kann das eine Rose sein, habe ich neulich mal im Fernsehen gehört ?

Würde ja zu Stress und nervlich passen ?

Wer kann da helfen ?

Danke Ulla

Juckreiz am Unterarm

Ich habe Diesen Juckreiz auch in meinen linken Arm. Mein Arzt sagte das es an Nerven im Halswirbel liegt und die Sonne ist auch ein ausloeser. Er riet mir immer Sonnencreme mit hohen Lichtschutzfaktor aufzutragen und Eisbeutel, mehr koenne er nicht fuer mich tun.

Juckreiz unterarm nachts

Ist ein unspezifisches Symptom u.a. bei einer Helicobacter pylori Infektion des Magen. Nach der Eradikation mittels Antibiotika und PPI verschwinden die Symptome, sofern darin die Ursache liegt. An den Armen sieht man keine Rötung!

Hautpieken

Ich denke es ist eine Mischung aus Stressabbau der Nerven in Verbindung mit einem blokierten Halswirbel. Tritt bei mir seit Jahren immer wieder mal auf, zur Zeit auch Nachts 30 Minuten. Ich mach dann Kaltwasserdusche am Arm und Babypulver rauf, lindert etwas. gruß

Juckreiz

Versucht es mal mit kolloidalen Silberwassert

Juckreiz li. unterarm

Ich habe seit einer Woche Juckreiz. Tritt in der Uhrzeit von 22.30 bis 03.00 Uhr auf. Ist extrem. HAUTARZT konsultiert, Blut abgenommen. Verschiedene Cremes ohne Erfolg. Tagsüber nichts. Für weitere Infos bin ich dankbar. Lg

Juckender Unterarm

Versuchen Sie es mal mit gezieter Gymnastik und Dehnübungen der Halswirbelsäule.

Arm

Hallo
mein arm juckt sehr viel habe rote stelle was kann ich machen ?

Blockierter Nerv inder Hals Wirbelsäule?

Nachdem ich mir die Antworten hier angeschaut habe, viel mir die Antwort von CM auf. Ich hatte heute von 7:30 bis 8:15 durchgängigen einen extremen juckreiz an denn unterarmen, unterschenkeln und dem Bauchbereich. Ich machte dann 2 Dehn Übungen für denn Hals-Bereich und merkte sofort wie der Juckreiz sich von extrem zu leichtem Jucken zurück ging.

Ich habe die Vermutung, dass der Juckreiz bei mir eine Kombination aus Stress, Verspannungen im Nackenbereich sowie einer Trockenen Haut durch häufiges duschen ist.

Grundlage ist das ich vor 3 wochen eine Ausbildung in einer neuen Stadt angefangen habe und dort nun wohne. (Neue umgebung/fremde menschen = stress ). Im neuen Bett schlafe ich nicht so gut wie daheim und ich dusche mich hier 2 mal täglich.
Daheim duschte ich nur 1 mal täglich und hatte kein Stress aufgrund meiner damaligen Arbeitslosigkeit. Dort war der Juckreiz nicht vorhanden.

Als ich am letzen wochenende fürs wochenende daheim war hatte ich keinen Juckreiz.

Ich hoffe jemand kann sich an meinem Beispiel ein Bild machen, was die Ursache für seinen/ihren Juckreiz sein kann.

Ich spreche hier speziell von ständigem Juckreiz ohne jegliche Hautveränderungen.

LG von Julian

Juckreiz

Also.... ich hatte noch Zinksalbe und habe die auf meinen Arm geschmiert und muß sagen, daß es tatsächlich Erleichterung gebracht hat für einige Stunden. Aber die Ursache ist ja nun mal immer noch unklar :-((((

Juckreiz

Bereits im 8. Jahr habe ich in der Zeit von Mai bis Ende Juni einen völlig unauffälligen Juckreiz nur am re. Oberarm, vom Ellebogen bis Schultergelenk (keine Pusteln, keine Rötungen nichts!!!). Es treibt mich fast zum Wahnsinn und mehrere Arztbesuche haben absolut nichts gebracht, bis auf ungläubisches Gucken. Salben mit und ohne Cortison, Cortisonspritzen in hoher Dosis, Teebaumöl haben keine Linderung gebracht. Das einzige, was etwas Ruhe bringt, sind Eisbeutel, so daß ich manchmal befürchte, eines Tages Erfrierungen am Arm zu haben und Apis (homöopathisches Mittel gegen Insektenstiche = Bienengift )alle halbe Stunde. Ein Allergietest war auch negativ. Werde aber gleich mal Zinkcreme anwenden, die Julia empfiehlt. Schreibe dann, ob es was geholfen hat.
LG von annelie

Juckreiz

Ich kärntner das ich habe das auch ich weiss einfach nicht wie das weg geht...
Es nervt mich manchmal richtig und ich kann einfach nicht aufhören...
Wenn ich dir ein Tipp geben kann nim Zink Creme... Ich habe sie auch und das bessert...
L.g Julia

Juckende Unterarme

Mich jucken die Unterarme ebenfalls. Dieses Phänomen tritt seit 4 Jahren immer im Frühjahr auf. Die Haut an den Unterarmen ist sehr trocken, rot und mit kleinen Pusteln übersät. Ich war beim Hautarzt, der meinte ich hätte eine Pollenallergie. Ich habe extrem auf Gräser und Bäume reagiert. Davon soll das wohl kommen. Hab eine Creme verschrieben bekommen, die leider nicht wirklich hilft. Das gejucke macht mich schier wahnsinnig. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
Gruß Tanja

Es ist die Leber

Es ist die Leber

Jucken

Jackotin hilft

Juckende Arme

Hallo Michael,
hast du das Problem noch? Wenn ja, melde ich doch mal. Möglicherweise kann ich helfen. Liebe Grüße Christine

Juckreiz an den Unterarmen

Hallo Ihr Leidensgenossen!

Ich habe auch seit ca. 3 Wochen ein schlimmen Juckreiz an den Unterarmen. Es kommt in Schüben. Heute schon früh morgens 7.00 Uhr, was eigentlich ungewöhnlich ist. Meistens habe ich es gegen 11.00 Uhr im Büro und wenn ich abends zu Hause bin gegen 18.00 Uhr. Ich sehe keinerlei Hautveränderungen. Irgendwie hat es nach dem Urlaub angefangen. Als ich zwei Wochen zu Hause war und sich die Haut pellte. Nächste Woche gehe ich zum Hautarzt. Ich werde wieder berichten.

Eis hilft

Hallo!

Habe das selbe Problem. Das kann nervliche Ursachen haben, ein blockierter Nerv in der Halswirbelsäule...
Hab auch schon den Verdacht, dass es evtl. durch Milch oder Süßstoffe verursacht werden könnte. Bei mir hilt nur ein Eisbeutel.

Juckreiz

So wie das hier bei vielen klingt, würde ich auf Neurodermitis tippen, das kann auch von Streß kommen, aber auch eine allergische Reaktion auf etwas sein, habe selbst Neuro un da kann man gegen so einiges allergisch sein, was nicht immer so gewesen sein muss, aber das kann plötzlich alles auftauchen.
Am besten macht ihr auch mal nen Allergietest, damit wäre dann abgeklärt ob ihr gegen etwas reagiert, grade wenn der Juckreiz längere Zeit schon anhält. Gegen trockene Hautbenutze ich zur Zeit Nivea Body Soft, gibts bei Rossmann und hilft wirklich gut. Gegen den Juckreiz+Trockenheit würde ich Apfelessig empfehlen, etwas mit Wasser vermischen und auf die juckenden Stellen tupfen und einziehen lassen, falls kleiner Wunden vorhanden sind, brennt es kurz, aber das ist zu ertragen, also nicht schlimm, dafür nimmt es aber den Juckreiz und ist auch so gut für die Haut.
Also ich würde auf jeden Fall zu nem gescheiten Hautarzt gehen, mich testen lassen, alles genau erklären und einen Allergietest machen lassen, lasst euch nicht grad so ein Rezept aufdrücken sondern redet richtig mit denen das die merlen ihr lasst euch nicht grade so wieder wegschicken mit irgendnem Zeug. Und wegen dem Apfelessig, darüber könnt ihr sehr viel im Netz lesen im Bezug auf die Haut.

Juckreiz am unterarm

Habe seit ca 3 monate dieses jucken, arzt meinte vom streß! einschmieren mit eiswürfel lindert ein bisschen bin aber auch verzeifelt! Fahre bald in urlaub und hoffe auf heilung vorher da in die sonne wird's ärger!!! Weiß jemand ein gute mittel?

Creme Kombination

Hallo joe!
deine beschreibung auf den juckreiz trifft eigentlich genauso auf meinen hin, habe den ausschlag nur in den armbeugen, krustig, rot, und juckt extrem viel!
habe bis jetzt schon einige cremes ausprobiert doch nichts half, das einzige was den juckreiz ein wenig gelindert hat, war baneocin creme aus der apotheke, doch de rötung ging nicht weg! bin echt schon am verzweifeln!hatte das als kleines kind auch ab und zu doch es verschwand eigentlich immer schnell, doch jetzt hab ich es bereits schon mehr als 3 monate!doktor sagte nur ich soll meine ernährung umstellen, da ich mich generell gesund ernähre und sehr wenig fleisch esse, war dies auch keine richtige diagnose!
welche creme kombination hast du verwendet?
lg Tina

Kannst du es näher Beschreiben?

Hallo Micha,
ist alles in Ordnung jetzt?
Ich hatte eine schreckliche juckende und krustige Rötung von Größe einer kleinen Kartoffel am Arm.
Habe 1 1/2 Jahre alles probiert aber nicht geholfen.
Je mehr es juckte desto mehr kratzte ich und es wurde nur schlimmer.
Auch richtige Hautpflege half nicht.
Jetzt nach mit einer Kombination aus 2 Cremen ist alles angeklongen
und nicht mehr zusehen.
Kannst du dein Problem näher beschreiben vielleicht hilft die Creme ja.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema