Kann man auch mit Skoliose joggen?

Mein Nachbar hat eine verkrümmte Wirbelsäule (Skoliose) und möchte aber trotzdem Sport treiben.
Da ich dreimal wöchentlich jogge, möchte er gerne versuchen, mit mir gemeinsam zu laufen.
Gute Markenlaufschuhe würde er kaufen.
Wäre joggen dann generell möglich, sollte man nur auf weichem Untergrund oder Asphalt laufen und wäre ein spezielles Dehn- und Muskelkräftigungsprogramm nötig?

Antworten (2)

Der Nachbar sollte einen Sportartz aufsuchen und den fragen, ob es sinnvoll ist, wenn er mit Joggen anfängt. Angenommen, der Mann hat nicht nur eine leichte, sondern starke Skoliose und dazu vielleicht auch noch Übergewicht, dann könnten sich die Beschwerden unter Umständen noch verschlimmern.
Was dann bestimmt besser wäre, wären physiotherapeutische Übungen, die speziell auf die verkrümmte Wirbelsäule zugeschnitten sind.

Kein Jogging bei Skoliose

Ich habe auch eine Skoliose und Kyphose. Mir wurde vom Joggen abgeraten, da es doch erhebliche Schläge auf die Wirbelsäule ausübt. Ich würde lieber normales Laufen mit weichen Sohlen bevorzugen auch haben wir in der Reha Nordic-Walking gemacht. Ich hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren