Liebe Frauen, ein Masseur braucht Eure Einschätzung zu neuem Konzept

Hallo liebe Mädels und Frauen,

ich bräuchte mal eure Hilfe bzw. eure weibliche Einschätzung :-)

Wie fang ich denn am besten an... Aaalso: Ich bin Massagetherapeut und Wellnesstrainer aus Dresden. Im Gegensatz zu vielen anderen Massagestudios versuche ich manche Dinge aber ein klein wenig anders zu machen. Beginnend bei der Einrichtung, über meine Angebote bis dahin, dass ich eben auch gerne versuche, neue Dinge auszuprobieren. Massieren ist natürlich mein Beruf, vor allen Dingen ist es aber einfach auch eine riesige Leidenschaft. Von daher bin ich auch nicht der Typ, der gerne auf der Stelle tritt und tagein, tagaus immer nur die gleichen Massageangebote im Programm haben möchte, wie es bei vielen Kollegen der Fall ist.

Meine neueste Idee ist folgende:
Ein Angebot für eine vierköpfige Gruppe von Frauen! "Women only" sozusagen. Vier Mädels, Arbeitskolleginnen, beste Freundinnen, die ein paar tolle Stunden miteinander verbringen. Dabei würde jede Teilnehmerin natürlich eine Massage nach Wahl erhalten. Während dieser Zeit haben die anderen die Möglichkeit, den Sauna- und Poolbereich zu nutzen. Zeit zum unterhalten, entspannen, lesen, lästern... Das ganze in tollem Ambiente. Was nicht fehlen darf: Sekt oder Prosecco, frisches leckeres Obst, vielleicht ein paar Muffins oder Cupcakes dazu?

Was glaubt ihr, würde ein solches Angebot bei euch gut ankommen? Was wäre euch in einem solchen Package noch wichtig? Was vermisst ihr vielleicht bei anderen Wellnessangeboten besonders?

Ich würde mich riesig freuen, wenn Ihr mir ein wenig erzählen könntet, was ihr von einem solchen Angebot halten würdet.

Ganz liebe Grüße
Tilo

PS: Falls Frauen aus Dresden hier vertreten sind, freue ich mich ganz besonders auf eure Einschätzung! ;-)

Antworten (5)
koko_loco

Ja ich würde auch meinen, dass "Women Only" sich auf den Masseur beziehen sollte. Ansonsten hats finde ich auch irgendwie was anzügliches :D

Das kann ja auch durchaus sein. Und wenn sich das bei meinen Umfragen im Vorfeld schon so herausstellen sollte, dann wird die Idee begraben und fertig. Bisher kam dieser Einwand so in der Form zwar eigentlich kaum, aber man wird sehen. Ich habe deshalb ja auch ganz bewusst die Damenwelt hier angesprochen, um deren direkte Meinungen und Einschätzungen zu erfahren ;)

...

@Tilo, ich wollte dir nichts unterstellen aber ich denke immer noch, dass eine weibliche Masseurin bei einem "Women only" Angebot besser ankommen würde, bei der weiblichen Kundschaft. Frauen, die unter sich sind, können einfach viel besser abschalten als wie wenn noch ein Mann dabei ist, selbst wenn er ein professioneller Massage-Therapeut ist und nur seine Arbeit macht, sorry.

Trotzdem wünsche ich dir weiterhin viel Erfolg mit deiner Idee. :)

Hallo Maik,

naja, daran dass ich ein Mann bin, kann ich nun leider nichts mehr ändern. Dass man als Masseur damit generell hin und wieder einen gewissen "Nachteil" hat, ist einfach so, damit muss man leben. Es geht nicht darum, dass ich nur Frauen "massieren will", sondern speziell dieses Angebot würde sich auch verschiedenen Gründen (Marketing, Behandlungsmöglichkeiten und schlicht und ergreifend auch der Nachfrage) eben an Frauen richten. Ich habe ebenso auch Angebote für Männer oder auch Paare im Angebot.

Und ja, wie ich schon im Text erwähnt hatte, bin ich "professionell" unterwegs, habe diverse Ausbildungen, Qualifikationen und Weiterbildungen. Es geht hier also in keinster Weise um den "Hobbymasseur", der sich überlegt, wie er an möglichst viele Frauen rankommt oder etwas in der Richtung...^^

...

Ich glaube, wenn die Massage von einer Frau durchgeführt wird und nicht von einem Mann, wäre dies sicherlich ein interessantes Angebot.

Warum möchtest du nur Frauen massieren? Hast du eine professionelle anerkannte Ausbildung zum Masseur?

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren