Nebenjob als Kellnerin

Hallo, ich bin Studentin in Köln und brauche für meinen Lebensunterhalt noch einen Job. Jetzt habe ich ein Angebot als Kellnerin in einem Kölner Szenelokal erhalten. Ich sehe auch laut Meinung meiner Freundinnen nicht schlecht aus.
Wieviel Trinkgeld ist so im Schnitt drin? Wie verhalte ich mich bei zudringlichen Gästen richtig (ich bin ja kein billiges Mädchen zum Abschleppen)?
Jetzt brauch ich mal euere Meinung und eventuelle Erfahrungen die diesen Job betreffen.
Danke, viele Grüße
Sweetycat

Antworten (2)

Ein Cafe ist oft besser. Da ist das Publikum gehobener und man macht auch viel Trinkgeld.

Einen Job in einer Kneipe kann man durchaus annehmen. Es kommt drauf an, ob es sich um eine billige Pinte handelt oder ob es sich vielleicht um eine gute Studentenkneipe handelt. Auf jeden Fall kann man schon so mit 30 bis 40 euro Trinkgeld am Abend rechnen. Vorausgesetzt man darf auch abkassieren. Wenn nicht, wird das Tinkgeld in der Regel durch die Angestellten geteilt.

Mit der richtigen Kleidung schützt man sich auch vor Anzüglichkeiten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren