Slip über die Strumpfhose oder drunter?

Hab beı freundınnen gesehn das dıe meıst über dıe strumpfhose nen slıp tragen was denkt ıhr drüber?

Antworten (26)
Meine meinung

Ich trage immer eine strumpfhose, egal zu welcher jahreszeit, deshalb gehe ich fast immer ohne slip. nur während meiner regel trage ich tangas, dann natürlich unter der strumpfhose.

@Stadttigerin81

Und Stadttigerin81 schon ausprobiert, Strumpfhose ohne Slip?
Ich kenne es bei frauen eigentlich so, das sie unter einer Strumpfhose immer einen Slip tragen, ohne kommt auch vor aber meißtens dann bei halterlosen.

FSH ohne Slip tragen

Auf den Slip unter FSH verzichte ich meist weil ich das schöne Gefühl des hauchdünnen Nylonstoffes überall spüren will. Über der FSH einen Slip zu tragen mir unverständlich wenn dann ein Miederhöschen welches warscheinlich dazu dienen soll daß die FSH nicht herunterrutscht. Für mich kein Thema meine FSH rutscht nicht und ohne Slip darunter sowieso nicht.

Darunter oder

Da ich sehr gerne Feinstrumpfhosen mit verstärkten Höschenteil und Baumwollzwickel trage ziehe ich dazu kein Höschen an, deshalb sollte man sie auch öfters wechseln.Bei einer Feinstrumpfhose ohne verstärkung und Zwickel trage ich die Strumpfhose über den Höschen.

AhHa
Kurz und sinnvoll

1. Frauen haben oft Scheidenausfluss. Manche fast nix, manche viel. Darum ist in der Unterhose (bzw. Unterhosenteil eines Kleindungstücks, gibt ja auch Bodys etc.) MEIST ein Stück Baumwolle (Baumwollzwickel) oder Vergleichbares über dem Bereich der Vagina, das den Scheidenausfluss aufnimmt und trocknen lässt., weil Baumwolle atmungsaktiv ist. Wenn Frau da etliche (enge) Stofflagen darüber packt, funktioniert das mit dem Trocknen nicht so gut. Wenn keine Feuchtigkeit aufgenommen wird, erst recht nicht. Idealfall ist die nächste Stofflage nach der Baumwolle ein Rock oder luftige Hose.

2. Lagenlook ist was für die Oberbekleidung im Winter. Die kann in stark beheizten Räumen auch zum Teil wieder ausgezogen werden.

Bei Baumwollunterwäsche ist das automatisch gegeben. Das können auch Bodys oder Strumpfhosen aus Baumwolle sein. Höschenteil ist ja unter der Oberbekleidung.

Auch bei Langbeinschlüpfern und Nylonstrumpfhosen ist so, weil da ein Stoffstück zum Dehnungsausgleich sein KANN. WENN das Stück aus Baumwolle ist.

Es gibt auch Baumwollunterwäsche wo dieser Bereich doppelt oder dick gearbeitet ist. Gut für starken Ausfluss (NICHT Monatsblutung)
-> Nimm eine Strumpfhose mit Baumwollzwickel und Baumwollunterwäsche DARÜBER, und es ist im Prinzip das selbe. Der Zwickel rutscht nicht rum und ohne wilden Mustermix kann das auch gut aussehen

Bei der meisten Synthetikunterwäsche ist das Stück aus Optikgründen unter dem nicht so atmungsaktiven Oberstoff.
-> Nimm eine pure Nylonstrumpfhose und Baumwollunterwäsche DARUNTER, und es ist im Prinzip das selbe. Mag gehen, ist aber ist nicht ganz optimal.

3. An Strumpfhose sind meist Socken dran. Die gibt es doch Täglich frisch gewaschen, oder?

Strumpfhosen ohne slip

Wenn schon eine Strumpfhose dann nur ohne Slip.

Ohne Slip

Die meisten guten Strumpfhosen haben einen Baumwollzwickel und könne easy gewaschen werden. Ich trage nie noch einen Slip drunter oder drüber. Sieht doch auch am allerbesten aus, ohne. Nichts trägt auf. Ich hab den (erotischen) Roman "Strumpfhosen" von Valerie Nilon gelesen, seit dem weiss ich alles über Strumpfhosen :-)

Drunter

Ich käme nie auf die Idee meine Strumpfhosen ohne Slip zu tragen. Drüber trage ich höchstens einmal ein Miederhöschen wenn ich schlanker wirken will oder im Winter eine Leggings.

AhHa
@Susie42

Weil die üblichen Größen 34/36 meist nur bis 1, 60m /55 kg geht. Jemand größer ist und dennoch davon überzeugt ist 34/16 zu tragen muss wohl Gewalt in Form einer Miederhose anwenden. Was allerdings um “die Tage” wie ein Rezept (Mehrere enge synthetische Lagen) für Pilzinfektionen wirken kann. Es sei denn es gibt keine Tage (Frauen ab gewissem Alter und Männer)

@Leila

Macht Sinn. Aber bei Strumpfhosen auf einen Baumwollzwickel zu achten mach auch außerhalb der Periode Sinn, da einige Frauen dennoch einen normalen Ausfluss haben können.

@stadttigerin81

Ich kann dir das nur empfehlen.
ich trage grundsätzlich eine strumpfhose, und ich wüßte nicht warum ich deshalb zusätzlich noch einen slip brauche.
nur während meiner regel trage ich stringtangas, dann natürlich unter der strumpfhose.

@Stadttigerin81

Ich kenne viele Girls, die ohne Slip rausgehen, ob mit oder ohne Strumpfhose.

@swinger

Bin eigentlich auch noch nie auf die Idee gekommen, eine Strumpfhose ohne Slip zu tragen (trage die Dinger nur selten).
Werde es aber vielleicht mal probieren, wenn's wieder kühler wird, mal sehen... vielleicht ist eine Strumpfhose ohne Höschen drunter ja angenehmer zu tragen als mit...

@Stadttigerin81

Das verstehe ich - als männliches Wesen - auch gar nicht! Slip ist Slip und Strumpfhose ist Strumpfhose. Wenn die Strumpfhose direkt auf der Haut getragen wird, also ohne Slip, dann bringt es keinen Sinn, über die Strumpfhose nun den Slip zu stülpen. Wofür soll das gut sein? Deshalb: Entweder Slip unter die Strumpfhose oder Strumpfhose ohne Slip drunter und drüber.

Natürlich drunter

Wenn ich mal eine Strumpfhose trage dann kommt der Slip natürlich drunter...
Warum sollte jemand einen Slip darüber anziehen? Wäre ja komplett sinnfrei...

@AhHa

Hallo, ich versteh dich nicht ganz, was meinst du damit?
Du wirst dich wundern aber ich habe trotz meinem Alter
Freundinen von Mitte 20 bis Mitte 50 und was soll das mit 1, 60?
Die kleinste ist 1, 55 und die größte 1, 88, und wenn du noch
wissen willst woher oder warum ich so viele Freundinen habe,
ich arbeite als Fitnesstrainerin und in meiner Freizeit bin ich
Handballtrainerin. Noch was?

AhHa
@Susie42

Die vielen Freundinen von dir sind nicht zufällig größer als 1, 60 und über 40 Jahre alt?

Halterlose oder Strapse

Hallo, ich trage halterlose oder Strapse und habe so gesehen das Problem nicht. Viele Freundinen von mir tragen unter der Strumpfhose einen normalen Slip und über der Strumpfhose ein Miederslip.

AhHa
@Mike-AN Ab €3,50 hochwertig?

Naja, wenn man bedenkt das die Billigsten 75 cent konsten. Ok. Wenn es danach geht gibt es für etwa €25+ auch minderwertiges. Wobei ein Baumwollzwickel oder Zwickel generel auch mit Unterwäsche darunter empfehlenswert sind. Aufgenommene Fauchtigkeit kann dann besser verdunsten und der Druck auf das was in der Mitte ist, wird vermindert.

@AhHa

Das hochwertig Strumpfhosen ganz anders im Material sind war mir auch klar.
Aber die wenigsten Frauen haben alle Strumpfhosen in dieser oder ähnlicher Preisklasse.

Unter uber strumpf

Ich als Bankräuber trage eine Unterhose auf dem Kopf und Drüber eine Strumpfhose mit gucklöcher.

AhHa
"... denn die Strümpfe sind ja nicht aus Naturfaser (Baumwolle)."

Sind Spitzenslips in der Regel auch nicht. Ausser im Schritt.

Ist eine Shop Seite die NICHT mir gehört.

http://www.shapings.com/images/detailed/4/GRCSUN-A.jpg
http://www.shapings.com/images/detailed/2/GRCSUN.jpg
http://www.shapings.com/images/detailed/2/CR755.jpg

Kommt darauf an ...

Für Liebhaber wird es so sein, dass Frau entweder keinen Slip tragen soll oder wenn schon, dann darüber.
Im Alltag wird der Slip im Regelfall darunter getragen ... und die alleine schon wegen der Hygiene ... denn die Strümpfe sind ja nicht aus Naturfaser (Baumwolle).

Ohne Slip

Hallo man trägt weder unter noch über der Strumpfhose einen Slip

Natürlich drüber

Hallo ich bin Tina
also ich muß beruflich Strumpfhosen tragen.Ich trage sie über dem Slip, alleine schon wegen der Hygiene.

LOL

Natürlich nicht noch obendrüber!!!

AhHa
Normal darüber aber nicht (mehr?) allgemein üblich.

Heute

Sofern nicht irgendwelche Verstärkungen oder extreme Muster auf beiden sind find ich’s mit Slip(-teil) darüber hübscher. Stell Dir mal vor eine Ballerina, Cheerleader oder Playboy Bunny würde das anders herum machen. Im Gesicht würde Frau die Schminke ja auch nicht auf den Hut bzw. die Frisur auftragen.
Darum werde Strumpfhosen ja auch meist ohne irgendwas darunter auf der Packung abgebildet. Sofern kein Rock oder Body bzw. Shorts darüber ist. (Wolford, Levee, Hudson, und Gabriella machen das Teils noch so. Hudson zur Zeit bei einer 8Den Strumpfhose tatsächlich mit normalem Slip)

Geschichte

Man muss dabei im Kopf behalten das die Dinger Anfangs (mindestens über 130 Jahre her) aus Wolle, Baumwolle und Side gemacht waren und nicht viel anders eine lange Herrenunterhose mit Fuß aussahen. Nur bei Freuen war eben die Form der Beine schöner, zumal die eigentlich nur der Ehemann bei der damaligen Rocklängen gesehen hat.
Zunächst haben sich Anfang 1900 die Damen des Leichten Gewerbes so (Bodystrumpfhose) weit ablichten lassen oder so weit (und nicht weiter) gestrippt. Irgendwann um die 1930er Jahren wurde alles etwas locker und die anständigen Tänzerinnen präsentierten sich im Tutu und “mussten” ihre nun sichtbaren Beine verhüllen und durften den Rest im Supermannkostüm bedecken. (Ok, Supermann hatte auch erst nackten Oberkörper aber das war für 1932 wohl dann doch zu Obszön. Also musste die TrapezkünstlER Bekleidung (Leotard) von 1886 her)
Dann kam um 1940 der Transparente Nylonstrumpf. Daraus eine Strumpfhose zu machen brachte das technische Problem das dass Höschen ebenso durchsichtig ist wie das Bein. Für die Tänzerin mit Leotard oder Shorts darüber kein Problem. Mit einem Rock beim Normalbürger im Sommer Wintermäßigen Lagen Look (Rock, Unterkleid, Strumpfhose, Unterhose) zu betreiben schon. Bis Ende 1950er hat es gedauert bis Hersteller Modelle mit Blickdichtem, eng gewebtem, d.h. Miederteil oder angenähtem Baumwollslip auf den Markt brachten.
Das die für die Normalbürgerin so durchsichtig ist, ist erst seit Love and Peace wieder so. Es ist eigentlich Reizwäsche die auch unter Schorts und Bodys verschwinden darf (Cosmopolitan Magazin April 1972) aber ansonsten doch eher zum Faltenminirock.

Hygiene

Bevor das Geheule wegen der Hygiene von einigen Losgeht :
1. Waren die Strumpfhose erst aus Wolle, Seide etc. wie andere Unterwäsche was auch nur bei 30° gewaschen wird
2. Ihr wechselt eure Socken auch Täglich? Da Sind welche dran!
3. Wenn es nicht Billigproduktion ist, Ist da ein Baumwollzwickel im Schritt wie bei vieler anderer Synthetikunterwäsche auch. (Hat leider nichts mit dem Preisschild zu tun) oder ähnliche Synthetik wie sie bei richtigen Radhosen zu finden ist. Ohne Slip ist da sogar hygienischer, weil Schweiß und eventueller Ausfluss irgendwohin verdunsten müssen und es zudem Kühler ist. So haben übermäßige Pilze und Bakterien kaum Chancen. Der Baumwollzwickel ist zudem nicht durch eine extra Lage wie bei vielen Synthetikslip blockiert. Deswegen sagen in dem Bereich gut Informierte Frauenärzte auch Baumwollunterwäsche mit Schenkelstrümpfen ODER Strumpfhose mit Baumwollzwickel wenn das Synthetikzeug schon sein muss. Im Winter langer Mantel, den kann man im gut beheizten Büro auch ausziehen. Und keine zu engen Hosen. Also auch nicht nochmal was Enges drüber packen!

Zur ursprünglichen Frage…

Ups. Beinahe vergessen ;). Also entweder die rutscht (Falsche Größe, kein gutes Miederteil/Bund)
Oder wegen der Optik bzw. zu Nackt. Oder Gewohnheit weil sie Tänzer oder so etwas ist/war. Die fangen in der Regel mit sieben Jahren schon an. Oder Tragen sonst auch Bodys. Sind ja wieder in nach 10 Jahren Pause in etwa 50 Jahren. Oder haben sonst keinen Slip darüber aber im Moment ihre Tage und brauchen etwas zum Binden… äh… anpressen.

Also Frag am besten.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema