Sollte man scharfes Essen bei Bluthochdruck vermeiden?

Mein Arbeitskollege leidet unter Bluthochdruck und isst regelmäßig stark pfefferhaltige Gerichte. Ich meine gelesen zu haben, dass mensch bei Bluthochdruck keine scharfen Sachen essen sollte. Stimmt das?

Antworten (3)

Salz hat zwar nicht immer eine blutdruckerhöhende Wirkung , aber es heißt, dass wir alle viel zu viel Salz zu uns nehmen. Drei Gramm pro Tag würden genügen, wir bekommen aber locker die doppelte Menge zusammen, weil in den Fertigprodukten sehr viel Salz enthalten ist.

@Sabin43

Das stimmt nur teilweise: Es gibt Leute, bei denen der Blutdruck auf den Salzkonsum anspricht. Bei anderen aber tut er das nicht. Da ist es dann egal, wie viel Salz sie einsparen.

Scharfes schadet nicht

Ich glaube, dass du Gewürze mit Salz verwechselst. Scharfe Sachen, also Speisen, die mit Chili, Curry, Paprika, Pfeffer usw. gewürzt sind, haben überhaupt keinen Einfluss auf Bluthochdruck. Das gilt nur für Salz, daran sollte man wirklich sparen, wenn man unter Hochdruck leidet.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren