Stellenabbau durch Mindestlohn?

Für mich entsteht immer häufiger der Eindruck, dass viele Arbeitgeber mit Stellenabbau drohen um die Einführung eines Mindestlohn zu verhindern. Ich sehe aber in einem Mindestlohn die Chance soziale Ungerechtigkeit abzubauen. Die betroffenen Berufsgruppen haben leider nur mit einem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn die Möglichkeit etwas mehr als nur Existenzminimum zu verdienen. Wie seht ihr das? Findet ihr einen gesetzlich vorgeschriebenen Mindestlohn auch sinnvoll?

Antworten (1)

Natürlich wird ein Mindestlohn benötigt und auch die Kombination von Lohn + Aufstockung ist absurd. Mich wundert in diesem Zusammenhang immer die einseitige Betrachtung der Aufstockung. Wieso sieht und sagt niemand, dass die Aufstockung ein Mittel ist um Unternehmergewinne zu garantieren?

Jedoch benötigen wir noch wesentlich mehr. Mindestlohn, kostenfreie Kinderbetreuung und die Unterhaltssicherung von Kindern durch die Gesellschaft.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren