Was wäre ein fairer Stundenlohn?

Hallöchen, ich hab neulich mal mit einer bekannten über die Arbeit geredet, und sie hat mir gesagt dass sie nur 4, 50€ in der Stunde verdient. Trotzdem war sie glücklich zumindest eine Arbeit zu haben, sonst würde ihr Hartz 4 drohen.
Ich finde das eine absolute Unverschämtheit Menschen so auszubeuten! Ich finde ein gerechter Stundenlohn müste so bei 9-10 Euro liegen, aber ich könnte mich auch mit 7, 50€ anfreunden.
Wie seht ihr das?

mfg, magnuz

Antworten (7)
Wieder so'n uralt Thema,

Dass nach wie vor brandaktuell ist.
Hier einen bestimmten Betrag zu nennen halte ich für unnötig. Nach einem acht-Stnden-Tag im Zuge einer 5-Tage-Woche muss der Lohn deutlich über dem Hartz-4 Satz liegen, damit sich Arbeit überhaupt wieder lohnt. Dabei ist natürlich zu differenzieren, ob es sich um einen einfachen Job, um etwas, bei dem eine Anlernung erforderlich ist, oder um einen zu erlernenden Beruf handelt. Hier müssen die Einkommen nach oben nochmals deutlich gestuft werden, um wirklich guten Leuten im unteren Beschäftigungssektor auch einen Bewährungsaufstieg zu ermöglichen.
Wenn unsere Politiker das hinbekommen, soetwas flächendeckend auch für grenzüberschreitende "Gastarbeiter" einzuführen, bräuchte z.B. kein Gastwirt zu jammern, dass er dann schließen müsse, weil sein Kollege nebenan für seine Helfer das Gleiche zahlen muss - wir müssen uns nur darüber im Klaren sein, dass wir dafür dann auch als Kunde etwas mehr bezahlen müssen.
Soweit die Polemik - wie sieht die Realität aus:
Die Grenzen sind europaweit geöffnet und alle sollen wirtschaftlich gleiche Chancen haben. Hat wirklich jemand geglaubt, Portugal und Griechenland und... werden jemals unser Lohn- und Leistungsmiveau erreichen ???
Fakt ist doch wohl, dass unser Lohnniveau sich den europäischen Erfordernissen anpassen muss. Verfahren wir so, wie oben beschrieben, werden Leistungsbereiche komplett ins Billiglohnland verschoben und z.B. Speditionen bedienen ihre Kunden in Deutschland mit Sitz in Polen zu polnischen Konditionen.
Aber der deutsche Wähleridiot war und ist schon immer das Schlachtvieh auf dem Weltmarkt.
Weitermachen könnten wir jetzt mit dem Plastikflaschenpfand oder den irrwitzigen Stromsubventionen, sei es für die Erzeuger alternativer Energieen, die ein Mehrfaches des regulären Strompreises erstattet bekommen oder die Großindustrie, der man den Alternativenergienzuschlag erläßt.
Wir haben SO gewählt - unsere Kinder werden den Preis zahlen müssen.

Liebe Grüße
Klausi

Wer arbeitet sollte auch davon leben können. Hartz 4 ist reine Subvention - in erster Linie für Unternehmen, die Billiglöhne zahlen und sich so aus der sozialen Verantwortung stehlen. Die Steuerzahler unterstützen so Arbeitgeber, die billig produzieren lassen oder preiswerte Dienstleistungen anbieten. Der Gang zum Amt bleibt den Arbeitnehmern überlassen. Ein bedingungsloses grundeinkommen ist möglich, es gibt Vorschläge von verschiedenen wichtigen Politikern und Unternehmern.

Leben und Arbeiten

Eine Diskussion um einen Stundenlohn halte ich für nicht angebracht. Ein richtig guter Lohn muss bei mindestens 14, 00 Euro Brutto liegen. Das bedingungslose grundeinkommen ist eine viel bessere Alternative, so hätten die Menschen von grund auf einen Betrag, den sie zum Leben zur Verfügung haben. Etwa 700 bis 800 Euro im monat wären korrekt und dann würde sich der Arbeitsmarkt von selbst regeln, da es sich kein Unternehmen mehr erlauben kann, Menschen mit Billigstlöhnen abzuspreisen.

Stundenlöhne

Ein attraktiver Stundenlohn, der sämtliche Abzüge, wie Lohnsteuer und Sozialversicherungsbeiträge beinhaltet, sollte mindestens bei 10, 00 Euro liegen. So kommt man etwa auf einen Netto-Lohn von 7, 50 Euro.

Kostenübernahme für Kinder durch die Gesellschaft

Kostenübernahme für Kinder durch die Gesellschaft
Wie stellst du dir das konkret vor? Es gibt nicht den Betrag X, was ein Kind kostet. Das richtet sich immer noch, nach den Vorstellungen der Eltern, was das Kind benötigt und ihren finanziellen Möglichkeiten.

Mit dem was manch einer für ein Kind ausgibt, können in anderen Familien 5 Kinder sehr gut leben.
Ein Existenzminimum für Kinder wird in Deutschland ja längst gezahlt.

Mindestlohn

Ist so eine Sache mit dem Mindestlohn, wenn er die Existenz sichern soll und keine Aufstockung mhr erforderlich ist. Wie hoch muss er sein bei einem Singel mit Seuerklasse 1 und wie hoch bei einer Familie mit zwei Kindern und einem 450, - € Job für die Frau?

Es gehört mehr dazu. Mindestlohn plus kostenfreie Kinderbetreuung plus Kostenübernahme für Kinder durch die Gesellschaft. Erst dann funktioniert es.

Mindestlohn

Eine sehr interessante Frage. Und ich würde sie beantworten, der Mindestlohn müßte so hoch sein, das du monatlich genug Geld hast um dein Leben eigenständig und erfolgreich zu führen. Ich finde auch das ein Mindestlohn nach der Einführung des Euros bei mindestens 9 -10 Euro liegen muss. Nicht wegen Eigenbedraf, aber man muss auch Rücklagen bilden können, man weiß nie was kommt. Und in der heutigen Zeit, kann man heute oben stehen und morgen unten. Aber das ist auch wieder ein politisches Thema , wo die , die genug haben, (Merkel und Co) nichts unternehmen gegen die Ausbeutung vieler Menschen mit Hungerjobs. Man darf nicht vergessen , die Unternehmen machen alle gute Gewinne. Und die Unternehmer beschweren sich weiter hin, auf dem höchsten Level, was sie alles für ihre Arbeitgeber zahlen. Wieder eine Lüge der Politik.Wie kann es sein, das wir zur Zeit die höchste Armutsquote haben, aber die wenigsten Arbeitslosen , seit Frau Merkel regiert??? Müßte es nicht da jeden und ich sage jeden Arbeitnehmer hervoragend gehen und wenn wir doch jetzt alle Arbeit haben, warum ist diese Armutsquote jetzt höher wie früher??? LG Poison

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren