Warum hilft ein geriebener Apfel ohne Schale gegen Durchfall?

Seit heute plagt mich ein unangenehmer Durchfall. Meine Mutter gab mir den Tipp, einige Äpfel zu Mus zu reiben und die Schale wegzuwerfen. Ich weiß nur, daß normale Äpfel nicht gut bei Durchfall sind, warum sollen gerade gerieben Äpfel andererseits gut dagegen sein? Wer kann mir dazu Infos geben? Danke vielmals. Gruß, Brigitta

Antworten (3)

Ja, das denke ich auch. Die Flüssigkeit im Darm wird durch das Pektin gebunden - am besten klappt das aber bei nüchternem Magen :).

Die Schale beinhaltet doch die meisten Pektine, soweit ich mich nicht irre? Deswegen sollte man die Schale auf keinen Fall weglassen!

Geriebener Apfel gegen Durchfall

Durch das Reiben wird Pektin freigesetzt, das die Bakterien im Darm bindet.
Angeblich soll man den Apfel aber erst braun werden lassen, dann wirkt es besser. Und die Schale muß man nicht wegwerfen, die kann ruhig dranbleiben!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren