Was braucht ein guter Handballtorwart?

In der schule haben wir jetzt öfters handball gespielt und letztens stand ich dabei im tor.
Das hat mir richtig spaß gemacht, weil ich auch viele bälle gehalten habe.
Mein sportlehrer meinte, dass ich talentiert bin und gute reflexe habe.
Sind diese reflexe sehr wichtig und was zeichnet einen guten handballtorwart noch aus?

Antworten (1)
Was braucht ein guter Torwart

Reflexe sind schon mal sehr wichtig. Genau so wichtig sind aber ein gutes Stellungspiel und eine gute Beobachtungsgabe. Wenn Du Dich nicht immer wieder auf Ballhöhe verschiebst dann hilft Dir auch kein guter Reflex nicht mehr. Ein sehr guter Torhüter achtet auch darauf wie ein Spieler zum Beispiel den Ball hält. Springt zum Beispiel ein Außenspieler in den Kreis und klappt dabei den Ball Richtung Unterarm wird er einen „Dreher“ ansetzten. Dies bedeutet er wirft den Ball seitlich am Torwart vorbei und wenn dieser auf dem Boden ankommt dreht er sich nach Innen. Wenn dies ein Torwart frühzeitig erkennt dann kann er seine Stellung zum Spieler entsprechend verschieben und den Ball abwehren. Die lernst Du aber nur durch ständiges Training und genaues hinsehen. Sehr wichtig ist es für einen Torhüter keine Angst vor dem Ball zu haben. Dies kann man auch gezielt trainieren. Nimm z.B. einen Softball mit einer Gummihaut. Dann setzt Du Dich als Torwart mit dem Rücken an eine Hallenwand. Jetzt schließt Du die Augen. Ein Spieler sitzt Dir gegenüber und wirft nun den Softball immer sehr knapp an Deinem Kopf gegen die Wand und später in Absprache mit Dir auch ab und zu leicht in auf Deinen Körper und später vielleicht auch ins Gesicht. Am Anfang wirst Du zucken und auch Angst haben, je öfter Du dies aber machst so weniger Angst hast Du davor und irgendwann reagierst Du nicht mehr auf das „klatschen“ des Balls wenn er auf der Wand aufschlägt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren