Was ist, wenn eine stillende Mutter eine Salmonellenvergiftung hat?

Hallo! Meine Nachbarin hat ein Baby und stillt es. Jetzt hörte ich, daß sie sich eine Samonellenvergiftung eingefangen hat. Meine Mutter sagte gerade, daß meine Nachbarin ihr anvertraut hat, daß sie trotz der Salmonellen weiterstillen darf. Kann das sein? Ich könnte mir vorstellen, daß diese Frau das Baby ansteckt? Oder nicht? Kennt sich jemand von euch aus und kann mir sagen, ob mein Gedanke richtig ist? LG hana17

Antworten (1)
Salomenllen werden nicht über die Muttermilch übertragen

Es schadet dem Baby ncihts, wenn es gestillt wird. Die Salmonellen werden nicht über die Muttermilch übertragen!

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren