Was tun, wenn die Haare strapaziert und schrecklich sind?

Ich komme mit meinen haaren nicht mehr zurecht, weil sie extrem kaputt, strapaziert, trocken und aufgequollen sind?
welche kur, shampoo oder etwas anderes...könnte mir jetzt noch weiterhelfen???

Antworten (2)
Zur weiteren Pflege: Shampoo und Haarmilch von Rignana

Ramona 41 hat definitv recht!
Zeit heilt was kaputt gegangen ist. Das war bei mir und meinen Haaren auch so. Und bis alles rausgewachsen und geschnitten war und bis heute schwöre ich auf die Haarpflege von ***, Shampoo und Haarmilch. Ich verwende auch sonst viele Produkte dieser Firma, weil die Produkte wirklich halten was sie versprechen - und das auch noch absolut korrekt und ethisch und moralisch so wie ich es einfach erwarte! Keine Tierversuche, keine Aromen oder künstliches, genverändertes Material, keine Konservierungsstoffe, einfach nur Natur pur und hochwirksame Inhaltsstoffe. Darauf lege ich mittlerweile einfach wert weil mich die Kosmetikindustrie einfach viel zu oft und zu sehr enttäuscht hat. Kosmetik tue ich mir direkt ins Gesicht, auf die Haut oder sogar schlucken (wenn s ne Nahrungsergänzung ist) - und da erwarte ich einfach, dass man mir keinen "Müll" verkauft! Kosmetik ist also für mich mittlerweile wie ein Auto kaufen: ich schaue mir die Firma vorher ganz genau an: von der Ernte, über die Verarbeitung bis zur Verpackung - und wenn das alles transparent ist, würde ich jeden Preis zahlen - vorausgesetzt, ich spüre tatsächlich eine Wirkung. Ist bei Ringana der Fall ;) Uneingeschrenkt empfehlenswert :D heißt es doch so schön ;)
Alles Liebe, pure-freshness

Kaputtes und strapaziertes Haar kann man nur abschneiden. Alles andere ist rausgeschmissenes Geld. Kaputtes Haar kann mit keinem Shampoo und mit keiner Spülung repariert werden.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren