Was tun, wenn man glaubt, dass das eigene Kind Drogen kosumiert?

Meine Frau und ich sind ziemlich verzweifelt, weil wir vermuten, dass unser Kind Drogen konsumiert.
Sollten wir mit ihm zum Hausarzt, um einen Drogentest machen zu lassen?
Wir hätten dann zumindest Gewissheit...
Meine Frau ist sich schon irgendwie sicher, dass Drogen im Spiel sind, aber unser Sohn bestreitet das natürlich.
Was würdet ihr in so einem Fall tun?

Antworten (4)

Die Mutter ist sich schon "irgendwie sicher", der Vater nicht. Also ist gar nicht klar, ob der Junge wirklich Drogen nimmt. Man könnte mal mit den Lehrern und Freunden des Jungen reden, ob die irgendwas von Drogen wissen.

@thomas6010

Super Vorschlag!:-@ Weißt du, was dann passiert? Der zieht von zuhause aus und landet auf der Straße!

Wenn euer Sohn noch nicht volljährig ist, solltet ihr ihn zum Hausarzt bringen. Wenn er volljährig ist und noch bei euch wohnt, könntet ihr ihm klarmachen, dass ihr es nicht hinnehmen werdet, wenn er sich vor eueren Augen kaputt macht. Stellt ihn vor die Wahl: Entweder er lässt sich helfen, oder er fliegt raus.

Kühlen Kopf bewahren....

Mit dem erzwungenen Drogentest wird die Angelegenheit auch nicht besser, Die Gewissheit ist zwar vorhanden, aber es wird dabei auch eine Menge Porzellan zertrümmert. Wenn er es bestreitet, dann sollte man ihn beim Wort nehmen und die Sache mit Vorbehalt vorerst glauben.
Ein wachsames Auge darauf werfen, was in seiner Clique so abläuft, kann aber nicht schaden.
Erst wenn genug Infos den Verdacht erhärten, daß härtere Drogen konsumiert werden, sollte der Familienrat die weitere Vorgangsweise beschließen.
Alles Gute!
Thomasius

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren