Wie fühlt sich Bewusstlosigkeit an?

Hi, ich war zum glück noch nie bewusstlos, aber mich würde interessieren wie Bewusstlosigkeit sich anfühlt.
Träumt oder "sieht" man etwas wenn man bewusstlos ist? Weiss man wie lange man bewusstlos war wenn man wider aufwacht? Fühlt sich bewusstlosigkeit wie schlaf an?

Grüsse, daniel

Antworten (13)

Ich habe eine traumatische Erinnerungen aus meiner Schulzeit.
Ich habe damals ein Halstuch getragen und Saß auf den schultisch. Ein Mitschüler fand es eine tolle Idee von hinten an den Tuchenden zu ziehen und mir somit so stark die Luft wegzudrücken, das ich nicht geschafft habe das tuch zu lockern bis ich schließlich wohl bewusstlos gewesen sein muss.
Es hat sich wie schlaf angefühlt, auf einmal war ich wie weggetreten und habe nichts mehr um mich herum mitbekommen.
Das komische war , das ich nicht umgefallen bin, ich bin so sitzend wie es begonnen hat wieder aufgewacht.
Bisher dachte ich immer ein körper der bewusslos ist fällt um.
Warum bin ich nicht umgekippt?
Die ganze Schülerschaft hat dabei zugesehen und nichts unternommen . Zumindest nicht als ich bei Bewusstsein war. Was in meiner Bewusstlosigkeit war weiss ich nicht.
Als ich dann wieder aufgewacht bin , haben alle getan als wäre nichts gewesen. Keiner hat sich um mich gekümmert alle waren mit sich selbst beschäftigt.
Ich weiss auch nicht wie lang ich weg war. Nehme an das es nicht lang war, da ich mich hingesetzt habe und niemanden über dieses Erlebnis erzählt habe und nach meiner Erinnerung weiter normal am unterricht teilgenommen habe.
Bis heute bereue ich nicht den Lehrern über diesen vorfall zu erzählen oder auch anderen Bezugspersonen. Das beschäftigt mich bis heute.
Ich habe den Typen damit einfach davon kommen lassen.

Hallo, bei mir war es so, dass ich bei meinem Kumpel übernachtet habe und wir voll bekifft vom vorabend 16 Stunden im liegen gezockt haben. Am nächsten Tag wollten wir dann mit dem jammernden und jaulenden Hund gehen, mein Kumpel steht auf, ich stehe auch sehr abrupt auf und strecke mich unmittelbar danach. Dann hatte ich aufeinmal so ein rauschen auf den Ohren, also so als ob deine Ohren mit Blut vollgepumpt werden und überall waren Sterne für einen Moment. Ich fiel wieder aufs Bett zurück. Alles schwarz. Mein Kumpel hat des nichtmal gemerkt, weil er grad in die Küche gegangen ist. Ich werde wieder wach und stehe wieder abrupt auf, so als ob nichts passiert wäre. Wirklich NICHTS. Das übermüdete ich geht zu meinem Kumpel in die Küche und wir gegen mit dem Hund. Etwa 30 Minuten später ich mir urplötzlich alles wieder eingefallen, was passiert ist.

Hört sich vielleicht schlimm an, aber Bewusstlosigkeit an sich tut null weh und du merkst nichts, so als ob du am schlafen wärst, aber nicht aufweckbar bist.

Henndrick

Ich bin vor ca. 4 Jahren auf den Weg nach Hause mitten auf der Strasse Bewußtlos geworden, auf einmal wurde mir schwindelig und ich fing an zu taumeln, dann habe ich nichts mehr mitbekommen und bin erst im Krankenwagen wieder wach geworden, wie lange das gedauert hat weis ich nicht mehr. Geträumt oder sowas während ich Bewußtlos war habe ich nicht, es war einfach ein Filmriss da und die Zeit während dessen fehlte mir. Ich hatte damals aber Glück gehabt das ich mir weiter nichts getan habe als ich einfach umgefallen bin. Bin dann später im Krankenhaus untersucht worden MRT EEG Sonografie usw. es ist aber alles ohne Befund geblieben. Zum Glück habe ich sowas später nie wieder gehabt.

Ohnmacht

Wurde gestern das erste mal im Leben ohnmächtig und hatte mich auch immer gefragt wie sich das anfühlt. Bei mir war es so das ich erst schmerzen in der Brust hatte. Ka ob das so normla ist. Dann hab ich nix mehr gehört Bzw so als wäre mein Kopf unter Wasser. Ich wollte an die frische Luft und beim laufen ist mir immer schwindeliger geworden. Dann komplett schwarz vor Augen und als ich wach geworden bin war ich komplett verschwitzt und meine Beine wurden von jemand hoch gehalten. Da ich in einer shisha bar war, war es mir Danach Mega peinlich. Und ich lag nicht da wo ich das letzte mal stand sondern in der Mitte des Raumes. Danach war mir immer noch schwindelig. Da es wie gesagt das erste mal bei mir war wollte ich auch wissen was passiert ist. Und mir wurde erzählt das sich meine Augen hoch gerollt haben und ich einfach umgefallen bin. Und bei der Ohnmacht selber hat man anscheinend einen Mega leeren Blick drauf. Iwie sehr gruselige Vorstellung. Es ist wie einschlafen und aufwachen bloß unerwartet und unangenehm.

Ohnmacht

Meine Freundin hat es mir mal erzählt, wie sie sich gefühlt hatte. Sie war gerade im Bad und ihr wurde schwindelig. Das nächste was sie mit bekommen hatte, war dass verwirrt auf dem Boden lag und nicht mehr wusste wie sie auf dem Boden gelandet war. Am selben Tag, sie war bei einer Freundin, ging sie in das Zimmer ihrer Freundin rein und ihr wurde schon wieder etwas schwindelig, im nächstem Moment lag sie schon wieder auf dem Boden und hatte am Knie einen blauen Fleck. Sie hatte sich wahrscheinlich an der Bettkante angestoßen. Meine Freundin war immer nur ein bis einhalb Minuten weg.

Ohnmacht

Ich bin sehr oft bewusstlos geworden, auch über längeren Zeitraum weg, also meistens so eine halbe bis eine Stunde und kann mich manchmal an gar nichts erinnern, aber manchmal weiß ich noch, dass mir sehr heiß/kalt wurde, alles von ganz weit weg kam und ich so einen extrem hohen Ton im Ohr hatte, der immer lauter wurde. Als ich zu mir kam war ich meist schon im Retrungswagen oder Krankenhaus und kannte mich gar nicht mehr aus.

Bei mir war es so das alles total blau und grün wurde und ich dann auf einmal von Leuten umgeben war.

Ich war jetzt 4 mal in meinem leben erst bewusstlos. Letzte mal Vorgestern und es war das erste mal anders als früher, also ich war beim Blut abnehmen und hab am ende gemerkt wie sich der raum gedreht hat. - aber dann 'hab ich zu hause fernsehe geschaut und hatte schmerzen am Hinterkopf' - ich hab mich in dem Moment auch nicht an den arzt oder sonstiges erinnert es war einfach wie ein normaler Nachmittag und mir kam auch nichts komisch vor und mit einem mal war es als wenn ich aus kaltem wasser wieder aufgetaucht bin und war total desorientiert bis ich dann verstanden hab das ich in der Praxis auf dem Boden lag und der Arzt über mit kniete - und das ich mir sowas von den schädel angeschlagen habe und ich nur noch einen schuh anhatte oO- sonst war einfach immer nichts.. ich erinnere mich nie daran das es schwarz um mich wird. Ich bin einfach mit einmal weg und -normal, bis auf vorgestern - mit einem mal wieder wach. Wie einschlafen und aufwachen.

Wie fühlt sich ohnmacht an?

Es ist schwer zu beschreiben. bei mir war es so:
mir wurde schwarz vor augen und als ich angesprochen wurde ob alles okay ist , usw. hat sich das alles ganz weit weg angehört und dann war alles weg.
ales ich weider wach wurde wusste ich erst nicht genau wo ich war und was passiert ist aber als mich dann ein betreue rangesprochen hat ob ich ihn verstehen kann konnte ich zwar antworten aber es hat sich immernoch so weit weg angehört.

Fühlt sich nach gar nichts an

Ich war mal 3 Tage weggetreten und konnte mich danach an gar nichts erinnern.

Wie fühlt sich Bewußtlosigkeit an?

Ich bin schon etliche Male bewußtlos umgekippt. Im Jahre 2006 bis 2007 ingesamt 12 mal. Bekam dann mit 22 Jahren einen Herzschrittmacher und nicht mehr umgekippt. Es wird einem schwarz vor den Augen (wie ein Vorhang, der plötzlich zu gezogen wird) und man liegt auf dem Boden. Als ich wach wurde wunderte ich mich was passiert ist und fremde Leute um mich herum standen. Oder im Rettungswagen wach geworden. Wenn ich dann angesprochen worden bin, klang es wie aus weiterer Entfernung. Ich kann nur sagen ein scheiß Gefühl ist dies. Schlafe zwar sehr gern, aber nicht auf dieser Art

Ohnmacht ist wie schlafen

Ich war, als ich klein war, auch mal wegen nasenbluten ohnmächtig.
sonst hätte ich wegen so viel blut panik bekommen, aber da habe ich einfach nichts gefühlt, keine angst oder so. dann hat sich alles in quadrate zerlegt und ich hab geträumt von wirrem, bunten zeug. dann hab ich nur gehört, wie meine mutter nach meinem vater geschrien hat. obwohl ich auf steinboden gefallen bin, hatte ich keine schwerzen.
nur angst, danach, ich hab sogar zu meiner mutter gesagt: "ich will nicht sterben!"
schon krass, wenn man da jetzt so drüber nachdenkt. :)

ich weiß auch, dass diese geschichte zu spät kommt, aber ich finde solche ohnmachtsgeschichten sind...keine ahnung, interessant? :D

@ Daniel

Naja man kann es nicht so richtig erklären, wie es sich anfühlt. Man weiß meistens nicht genau was los war. Man sieht nichts, es ist eigentlich als ob man schläft & man weiß nicht wie lange man bewusstlos war.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema