Wieso hatte mein Lusttropfen einen Geschmack?

Als ich meinen Lusttropfen probiert habe, hatte dieser einen leicht salzigen Geschmack.
Hat ein Lusttropfen einen Geschmack oder kam das vom Finger?

Antworten (4)
@erjoreos

Du bist leider falsch informiert. Der Lusttropfen wird in den Cowperschen Drüsen gebildet, die nur sehr wenig zu dem eigentlichen Sperma bei der Ejakulation beitragen. Es handelt sich also nicht um die "Hauptbespandteile des Ejakulats".

Der salzige Geschmack ist, wie schon LinaE geschrieben hat, eine Eigenschaft des Präejakulats selbst, und dürfte bei jedem Jungen/Mann gleich sein.

Das Sperma selbst schmeckt sehr verschieden bei den Männern und meistens überhaupt nicht salzig...

Antwort

Wenn ich meiner Freundin glauben darf, hat mein Sperma ebenfalls einen leicht salzigen Geschmack. Da es sich beim sog. Lusttropfen um die Hauptbestandteile des Ejakulats handelt, dürfte diese Erklärung naheliegen.

@neuer

Laut Google schmeckt das von alleine so.

Ganz einfach

Also über deinen Penis scheidest du ja Urin ab. Urin entsorgt nicht nur Flüssigkeit, sondern auch Stoffwechselprodukte und Salze, die die Niere heruasgefiltert hat.
An deiner Harnröhre bleiben Rückstände vom Urin da, da Flüssigkeiten schlecht als Rückstände bleiben können, ist es eine hohe Konzentration von den Kristallen, die im Urin sind.
Die Lusstropfen oder auch Präejaculat genannt, dient nicht nur dazu die Gleitfähigkeit der Vorhaut über deine Eichel zu erhöhen, sondern auch die Harnröhre zu säubern.
Dabei werden natürlich die extrahierten NaCL-Kristalle (Salze) aufgenommen und mit raustransportiert.
Wenn du nun dein Präejaculat probierst, schmeckst du also die hochkonzentrierten Überreste deines Urins.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen !
LG,
neuer

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren