Wird Antibiotika durch ein Basenbad mit ausgeleitet?

Hallo! Ich mache seit einigen Tagen eine Entschlackungskur mit homoöpatischen Mitteln und Salzen und zusätzlichen Basenbädern. Diese Basenbäder sollen Schlacken und sonstige giftige Stoffe aus dem Körper ausschwemmen.
Seit getsern bin ich aber ziemlich erkältet und nehme ein Antibiotika ein.
Mein Mann meinte vorhin, daß das Antibiotika jetzt mit ausgeschwemmt wird...
Stimmt das?
Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
LG

Antworten (5)

Fragt euren Arzt, wenn ihr nicht wisst, was erlaubt ist und was nicht. Das bringt doch nichts, wenn hier jeder eine andere Meinung postet.

@pieta1000

Woher hast du diese Information? Mir wurde immer nur gesagt, dass ich keine Milch trinken soll, während ich Antibiotika einnehme.

Äußerliche Basenanwendungen können keinesfalls schaden, aber man sollte keine Basentabletten oder ähnliches einnehmen, solange man Antibiotika schlucken muss.

Keine Angst! Das Antibiotikum ist so stark, dass kein Basenbad der Welt dagegen ankommt!
Basenbäder helfen, wenn der Organismus übersäuert ist. Dann kann ihre Verwendung mithelfen, überschüssige Säure über die Haut aus dem Körper auszuleiten. Mehr aber auch nicht.

Solange du nichts von dem Basenbad trinkst, hat das keinerlei Einfluss auf die Wirkung des Antibiotikums. ;)

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren