Alle Krank mit Campylobacter im Bauch

Hallo ins Forum. Wir mein Mann und unsere Kinder (8, 11, 15, 17) und ich liegen seit 4 Tagen heftigst mit Campylobacter im Bauch flach.Es ist einfach fürchterlich, wir haben Bauchschmerzen, uns ist total übel und wir mußten uns häufig übergeben, und vor allem haben wir schreckliche Krämpfe und bollernde Geräusche im Bauch die sich in purer Wasserdiarrhö etwa 30 mal am Tag entladen..Der Doc war schon da und meinte das müsse von einen gemeinsamen Essen her stammen. Er meinte auch das die ganze Angelegenheit bis gut 2 Wochen dauern kann.Das kann doch nicht wahr sein, und wenn doch, wie übersteht man sowas solange? Gruß Claudi

Antworten (3)
Pfunde purzeln rasant !

Hey,
ich habe auch nach einer sehr schweren Darm-Infektion über etwa 3 Wochen fast 13 Kg. verloren und das obwohl ich eigentlich eher schlank bin. Aber wenn rein gar nichts mehr verdaut werden kann... !
Deshalb, eine heftige Darm-Grippe entschlackt ungemein !

Alle Krank mit Campylobacter

Danke für die Info.Der Doc der uns behandelt sagte es auch sehr ähnlich.
Das Übergeben ist bei uns allen auch fast weg.
Der Rest allerdings ist eher noch schlimmer.
Hinten nur noch ununterbrochen pures Wasser, etwa 38, 5°C Fieber, fürchterliche Bauchkrämpfe- und bollern.
Wir sind "untendrin" tot, und ich wäre es manchmal am liebsten auch.
Das einzig gute daran ist das die Pfunde sehr stark purzeln :-)
Unglaublich, war nur wohl nicht mehr einwandfreier Geflügelsalat der uns jetzt "zur Strecke" bringt.
Gruß Claudi & Family

Campylobacter jejun !

Hallo Ihr Armen,
Ihr habt Euch vermutlich alle Campylobacter jejun eingefangen. Dies ist der mit Abstand häufigste aber auch aggresivste Vertreter der Campylobacter-Bakterienfamilie.Er befällte hauptsächlich den Darm.Dabei wird massivst der Dünndarm angegriffen und dessen Schleimhaut komplett zerstört. Verdauung findet dort drin dann nicht mehr statt, stattdessen wir zusätzlich dann auch noch massiv Flüssigkeit in den Dünndarm abgegeben was zusammen mit den sehr starken Dünndarmbewegungen- und krämpfen zu den typischen Beschwerden wie äußerst starkem Wasserdurchfall (bis 30 mal tgl.), starken Krämpfen, mäßigem Fieber und sehr lauten Bauchgeräuschen führt.In der Regel läßt das anfängliche Erbrechen nach etwa 3 Tagen nach, der Wasserdurchfall mit allen weiteren Symptomen kann allerdings bis zu 4 Wochen andauern. Eine Behandlungsmöglichkeit gibt es nicht, allerdings sollte auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme während der Erkrankung geachtet werden.
Gute Besserung.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren