Analfissur muss operiert werden

Hallo
Ich habe Analfissur seit März 2014 .Und ich habe Ständig starke Schmerzen
ich habe verschiedene Salben versucht die leider nicht geholfen. ich hatte jetzt eine Termin in Krankenhaus bei Proktologie ..der Artz der mich untersucht hat meine ich muss mich Operieren.....kann jemand Ratschläge giben ..

Antworten (3)
OP ja oder nein?

Ich hatte vier Jahre lang Probleme mit einer chronischen Analfissur, wobei sie zwischendurch immer mal zwei/drei Monate fast beschwerdefrei blieb und mir Hoffnung gab, dass sie doch noch abheilen würde. Leider wurde sie insgesamt doch immer schlimmer, bis der Leidensdruck zur OP drängte. Das ist nun fast zwei Jahre her und ich bereue nichts. Vom Tag der OP an waren die Schmerzen weg, die Tage und Wochen nach der OP halt etwas lästig, es hat viel geblutet, d.h. Windeln tragen, Reinigung nach dem Toilettengang nur in der Hocke unter der Dusche. Aber trotzdem, ich bereue es absolut nicht, bin heute total beschwerdefrei und man sieht am After auch aboslut nichts mehr von der OP.

OP Analfissur

Kann mir jemand weiterhelfen. War im Jan. und April nach 2 Jahren auf und ab mit Fissur bei der Enddarmspezialistin. Zuerst erfreuliche Nachrichten nicht chronisch, mit Salbe und Sitzbad abheilen. Letztendlich durch Flosamen usw. und grössere Menge an Stuhl Verschlimmerung. Im April ist chronisch mit Hauttasche festgestellt und folglich OP vorgeschlagen. Kann mir irgendjemand Hoffnung machen, kennt jemand den Fissurstift bzw. gibt es Erfahrungen mit OPs?

Da die Salben bei mir auch nicht geholfen haben, musste ich operiert werden.
Die OP hat etwa 15Minuten gedauert und war unter Vollnarkose. Die OP ist nun 2 Jahre her und alles ist super verheilt. Nach der OP musste ich die Wunde mehrmals täglich Spülen, das war etwas aufwändig.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren