Auf was muß ich bei meiner Ernährung nun achten bei zu hohem Cholesterin?

Hallo. Ich war beim Arzt gewesen und der hat eine Blutprobe entnommen. Dabei kam heraus, dass ich einen zu hohen Cholesterinwert habe. Eigentlich dachte ich, dass das bei mir nicht vorkommen kann, weil ich schon sehr gesund lebe und auch kein Fleisch esse. Nun habe ich einige Tage darauf ganz explizit geachtet was ich esse und nochmal eine Probe entnehmen lasse. Der Wert ist aber immer noch zu hoch! Auf was sollte ich denn nun beim Essen achten? Wie bekomme ich den Wert runter?

Antworten (4)
Cholesterin

Es ist gut das angelika78 deine Antwort nicht mehr lesen kann bzw. wird.
Schlechtes und Gutes Cholesterin ...ne ne ne...

Auf was muß ich bei meiner Ernährung nun achten bei zu hohem Cholesterin?

@maikedeluxe + @werbinich

ihr beide habt Ahnung von gesunder Ernährung wie eine Kuh vom Billard spielen.


@angelika78 ... leider wirst Du meine Antwort wohl nicht mehr lesen.

Du isst also kein Fleisch und DENKST somit Du lebst gesund.....lol

VON WEGEN........., glauben heißt NICHTS WISSEN. :D

Mein u.g. Statement beweist Dir Dein ungesundes Essverhalten. ;)



Hohe Cholesterinwerte (auch LDL-Cholesterin genannt) entstehen durch:

1. zuviel Kohlenhydrate
2. Transfette, gehärtete Fette und zerstörte "überbratene" Fette


Hingegen GUTES HDL-CHOLESTERIN ausschliesslich auf Fette durch:

Rindfleisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte zurückzuführen ist.


Jeder, der hohe LDL-Cholesterin Werte beklage, soll auf ärztliches Anraten
auf Fett und z.B. Eier verzichten....., UND GENAU DIES IST VÖLLIG FALSCH.

Denn die schlechten Cholesterinwerte werden so nicht sinken, eher ansteigen.

Es ist unumstößlich belegt, dass selbst 30 Eier am Tag das LDL-Cholesterin
senken und das HDL-Cholesterin steigen lassen.


Wie verhält es sich überhaupt mit dem Cholesterin ?

Jedem sollte klar sein, dass der Körper Cholesterin zwingend benötigt,
da dieses an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist.

Wird dem Körper KEIN essentielles Cholesterin s.o. zugeführt, parallel dazu
aber viel zuviel Kohlenhydrate, Transfette oder Margarine Schmarrn verzehrt,
so beginnt der Körper-, besonders aus Kohlenhydrate über verstoffwechselte
Triglizeride LDL-Cholesterin eigens herzustellen.

Zudem wird der Körper bei anhaltendem Cholesterin bedarf, zusätzlich
schlechtes LDL-Cholesterin im Darm resorbieren.

Wer es NOCH NICHT weiß...........
LDL-Cholesterin ist im direkten Vergleich zu HDL-Cholesterin sehr empfindlich
gegenüber Sauerstoff, will heißen es oxidiert in den Arterien zu Plaque und
somit entsteht Arteriosklerose.

Diesem Teufelskreis kann man nur entrinnen, in dem MEHR FETT (s.o.), also
auch mehr Cholesterin essentiell zugeführt wird.
Als Faustregel mindestens 1g je KG Körpergewicht und Tag,
optimal sind täglich rund 2g je KG Körpergewicht.

Selbst bei einer Diät gelten als unteres Limit 30g täglich,
wenn eine Diät funktionieren soll.


Das Gleiche gilt für Eiweiß.
1g je KG Körpergewicht und Tag, optimal jedoch 2g.


Bezüglich Kohlenhydrate NUR max. 300g, weniger ist mehr.


Bekommt der Körper KEINE Kohlenhydrate (Low Carb) und ebenso KEINE
gehärteten Fett, sowie Transfette, SO KANN ER KEIN LDL-CHOLESTERIN mehr
produzieren.


Also,
bei schlechtem LDL-Cholesterinspiegel WENIGER Kohlenhydrate und ruhig mal
ein paar Eier mehr essen, dass LDL wird fallen und das gute HDL wird steigen. ;)



T.A.

Ja, ein zu hoher Cholesterinwert hat nicht unbedingt etwas mit einer gesunden Ernährung zu tun. Das können auch wirklich Vegetarier haben und die verzichten ja in der Regel völlig auf tierisches Eiweiß.

Hohe Cholesterinwerte

Hohe Cholesterinwerte sind auch erblich bedingt. Wenn man sich schon gesund ernährt und entsprechend auf tierisches Eiweiß verzichtet, sollte man sich nochmal vom Arzt beraten lassen. Es gibt Medikamente, die in der Regel gut verträglich sind und den Cholesterinwert senken. Auch mit Schüssler Salzen kann man den Cholesterinwert senken.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren

Mehr Beiträge zum Thema