Bekommt man von Nylonsocken Fußpilz?

Hi zusammen!

Im letzten halben Jahr hatte ich jetzt schon viermal Probleme mit Fußpilz, was mich mehr als wundert. Ich pflege mich sehr gründlich und laufe eigentlich auch nie irgendwo barfuß. Ins Schwimmbad gehe ich auch nicht. Meine Schwester meint, dass könne an den Nylonsocken liegen, die ich häufig trage. Hat sie recht? Kann das wirklich der Grund für Fußpilz sein?

Antworten (3)
Kunstfasern

Gerade Nylon an den Füssen oder im Intimbereich kann Pilze hervorrufen. Natürliche Stoffe und Textilien sind für die Atmung der Haut sehr wichtig.

Moderator
@Margareta

Hansi hat recht. Und ganz wichtig, die Socken und Handtücher auch bei 60 °C waschen. Und Badteppiche sind ware Fußpilzschleudern. Hast du sowas?

Quatsch!

Fußpilz bekommt man von Fußpilz und nicht von Socken oder Schuhen.

Irgendwie müssen die Socken oder die Schuhe mit Pilzsporen befallen sein, damit sie sich bei Dir ausbreiten können, z.B. wenn Du im Schuhgeschäft verschiedene Modelle ausprobierst, wo andere Mitmenschen mit ihren Pilzquanten bereits drin waren.
Darum: zum Schuhe probieren neue Probiersocken nehmen und diese danach wegwerfen; ggf. die Schuhe (nach Kauf) desinfizieren.

Auch wichtig: Pilze vermehren sich gerne im feucht-warmen Klima. Schwitzige Füße in Nylons, dazu noch in Schuhen aus Synthetik begünstigen das. Darum möglichst Echtleder verwenden. Da kann der Fuß (auch in Feinstrumpfwaren) noch atmen.
Zudem: nach dem Duschen/ Baden die Füße gründlich abtrocknen - auch und gerade zwischen den Zehen.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren