Darf ich bei einer Terminabsprache per Telefon behaupten, ich wäre privatversichert?

Hallo! Ich bin es leid 3 Monate auf einen Termin bei einem Facharzt zu warten, weil ich nur pflichtversichert bin. Darf ich bei einer Terminabsprache behaupten, daß ich privatvesichert bin? Habt ihr das schon einmal versucht? Habt ihr dadurch schneller einen Termin bekommen? Würde mich freuen, wenn ihr berichten würdet. Vielen Dank für eure Antworten. LG Vera

Antworten (2)
Nein.

Das geht nicht. Außerdem kommt das doch eh früher oder später ans Licht!

Moderator
@ Vera

Hmmm ..., ich glaube, das darfst du nicht, das habe ich mal im TV gesehen, dann muss der Arzt dich nicht behandeln und kann wohl auch noch von dir Schadensersatz verlangen, da er den Termin ja auch einen anderen privatversicherten Patienten hätte geben können. Von der gesetzlichen Krankenkasse bekommt er für die Untersuchung ja viel weniger Geld als von der Privaten.
Daher solltest du das am Telefon besser nicht behaupten.
Wenn man als "Kassenpatient" immer viel länger warten muss als ein "Privatpatient", dann soll man sich an seine Krankenkasse wenden, die wird dann mit dem Arzt sprechen, wenn das bei mehreren Patienten passiert und wenn sich da nichts ändert kann dem Arzt die "Kassenzulassung" entzogen werden, so wurde das im dem TV Beitrag gesagt.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren