Dürfen Mehrkosten durch Mindestlohn bei bestehenden Verträgen an Kunden weitergegeben werden?

Hallo,

wie sieht es mit z.b. Fahrdienstverträgen aus? Dieser Vertag läuft schon eine weile und wurde nicht mir 8, 50€ kalkuliert. Dürfen die Mehrkosten zusätzlich dem Kunden berechnet werden?

Antworten (1)
Fahrdienstverträge

Die Fahrdienstverträge werden meist knallhart kalkuliert. Wenn eine Erhöhung durchgesetzt werden soll, sagt der Kunde, es wird über diese Tour eine neue Ausschreibung erfolgen. Der günstigste Anbieter bekommt sie. Also ist man die Tour los. Der Mitbewerber hat sie billiger angeboten. Bis zur Insolvenz fährt der dann die Tour. Danach gibt es eine neue Auschreibung bis zur nächsten Insolvenz, und so weiter, das sind große Firmen, wie z.B die Post

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren