Frauen mögen männliche Jungfrauen gar nicht!

Ich bin Ü20 (21 Jahre) und männlich. Ich hatte nie Sex oder irgendwas ernstes mit Frauen. Küssen und Rummachen/etwas Petting war dabei aber mehr auch nicht. Ich weiß es selbst langsam nicht mehr an was es liegt. Man ist vom Aussehen halbwegs gut dabei (nicht hässlich, kein Supermodel, aber wirklich ganz okay), zieht sich gut an, hat Stil, eigene Wohnung, Studium läuftgut mit Aussicht auf eine gute Karriere später mit ziemlich guten Verdienstmöglichkeiten. Aber das zählt ja alles nichts mehr heutzutage. Vom Charakter her der nette, höfliche, hilfsbereite Typ. Ja und das ist nicht meine eigene Einschätzung, so werde ich sogar beschrieben von Frauen aber die wollen eh sowas nicht in einer Beziehung oder sonst wo. Meine Erfahrungen sind eher die folgenden:
1. Frauen stehen auf eher Arschlöcher, Machos, Partylöwen - die "aufgregenden Männder". Als netter Typ, der was aus seinem Leben machen will bist du da raus. Oft sind diese "Partylöwen" im richtigen Leben totale Versager, aber das juckt ja keinen.
2. Bist du mit Ü20 noch männliche Jungfrau, fliegst du eh raus wenn du das denen erzählst bzw. die das merken wenn man im Bett nix bieten kann. Da wird man eiskalt rausgeschmissen und abserviert.

Ich hab mehr denn weniger aufgegeben was Beziehungen und Liebe angeht. Ist ja eh bloß ne nette Umschreibung um Sex zu haben auf permanenter Basis. Ich kann da eh nix bieten im Bett weil ich unerfahren bin. Keine Frau will einen unerfahren Mann Ü20. Das riechen die auf 200Meter. Sie nennen das den "7. Sinn" nach dem Motto "Mit dem stimmt doch was nicht".


Auf Liebe, Gefühle und Zärtlichkeit wird heutzutage nicht mehr groß geachtet meiner Erfahrung nach. Ich bin wohl nicht zu "männlich" genug oder zu "durchschaubar". Frauen wollen Männer die "undurchschaubar" sind. Willst du was aus deinem Leben machen und bist fleißig, der absolute Abturner. Das ist die heutige Yolo-Generation.

Ich wollte mit Mitte 30 auch mal Familie weil ich halt das von zuhause so kenne und ich mir das immer gewünscht habe, aber das ist ja mit den heutigen Frauen nicht mehr machbar. Hast du mit Ü20 noch nicht gef***, bist du sowieso raus und wirst belächelt, verlacht und eiskalt rausgeschmissen.

Wenigstens verdiene ich mal halbwegs und werde für die Zeit an der Uni hier (noch 2, 5 Jahre, Hälfte ist rum) entschädigt. Die Uni der beste Platz um den Partner fürs Leben zu finden. Was für ein kolosaller Mist. Und dann die Sprüche immer "Die Richtige kommt noch" und "Man soll sich finden lassen".
Ich hab so derartig Angst mich zu öffnen und einer zu vertrauen inzwischen. Deshalb gleich lassen bevor man verlacht wird wenn man mit 21 noch nicht Sex gehabt hat. Und mit 22, 23, 24 oder später ist es wirklich zu spät. Da noch unerfahren zu sein, will Frau gar nicht. Man "kann sich nicht fallen lassen" wird dann gesagt oder "Es passt nicht".

So und bevor jemand meint bei der Einstellung kein Wunder...ne so war ich nie drauf bzw. hatte nie diese Meinung. Aber das sind halt Erfahrungen die einen formen.

Antworten (7)
Einfuehrung

Um die Idee von Thomasius aufzugreifen hast du schon mal ueber das Thema Sexualbegleitung nachgedacht?

@big_rider

Will mich da nicht auf ein bestimmtes Alter festlegen, aber die Damen um die 40 schmücken sich gerne mit einem jungen Liebhaber. Pragmatisch gesehen profitieren beide von dieser Liaison. Die Frau kann ihr Wissen an die nächste (männliche) Generation weitergeben und der junge Mann stellt seinen taufrischen Körper zur Verfügung ^^ Außerdem kommt ein bisschen Routine in den Sexakten rein, was für junge Männer nur von Vorteil sein kann.
LG Thomasius

@Thomasius

Kannst du deinen Vorschlag näher erläutern? Über welche Altersklasse sprichst du?

Mag sein, dass es auch irgendwie daran liegt, dass Frauen an der Uni generell irgendwie überemanzipiert bzw. feministisch sind und somit generell nicht mit deinem Weltbild kompatibel.

Mach das Studium fertig und in paar Jahren kannst du dann deine eigene Sekretärin einstellen.

Unipartnersuche

Alles schon probiert. Gruppen, Sprachkurse. Glaub mir, mit die Studentenschlampen kannst du alle vergessen und in die Tonne treten. Ich hab aufgegeben mit Partnersuche.

Es ist eigentlich schon so wie du sagst: Die Uni der beste Platz um den Partner fürs Leben zu finden. Denn Mitte 20 ist meiner Ansicht nach auch das richtige Alter dafür. Jedoch ist es sicher einleutend, dass dies nicht für alle Fächer gilt. In Fächern wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Physik, etc. mit einem Frauenanteil von vielleicht 20% gilt der Satz nur bedingt.

Daher meine Frage: Wie ist der Frauenanteil in deinem Fach?

Als Tipp kann ich vielleicht Sprachkurse an der Uni empfehlen. Dort lernt man Studenten verschiedener Fachrichtungen kennen. Es kann auch Vorteile haben, wenn die Freundin nicht das gleiche Fach studiert. ;-)

Hab' Geduld!

Doch doch, auch jungfräuliche Männer werden gebraucht. Nur der "Markt" scheint momentan, für 20 Jährige etwas angespannt sein.
Dein Lagebericht über die heutige Generation mag schon richtig sein. Eine Tick zu negativ vielleicht und auch das studentische Umfeld wird zu wenig berücksichtigt.
Studenten haben in der Regel noch kein geregeltes Einkommen und auch kein "vernünftiges" Auto zum rumkutschieren. Die eigene Wohnung wäre schon mal ein Pluspunkt.
Die Dinge, die bei jungen Frauen einen wichtigen Stellenwert haben, muss man aber erst langsam herausfinden. Ergo muß sich der Herr Studiosi bei den Frauen hinten anstellen und geduldig warten, bis ein Auge auf den aufstrebenden jungen Mann geworfen wird.
In dieser öden Warteschleife besteht aber die Gefahr, daß man mit der Zeit zum Hagestolz mutiert. Daher würde ich raten, die Wartezeit sinnvoll zu nützen und sich bei einer älteren Dame auf sexuellen Gebiet einschulen und weiterbilden zu lassen. Wenn höflich gefragt wird, wird eine positive Antwort nicht lange auf sich warten lassen. Reife Damen haben immer Lust, den lernbegierigen Jungs was beizubringen ;-))
LG Thomasius

Auf diesen Beitrag können nur angemeldete Nutzer antworten. Melde dich hier an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren