Gibt es auch positiven Stress, was ist das genau?

Hallo! Bisher habe ich nur von negativem Stress gehört, doch gestern hörte ich im Radio, daß es auch positiven Stress gibt. Das interessiert mich sehr und ich würde gern mehr darüber erfahren. Deshalb frage ich euch: Was genau ist positiver Stress, wie macht man ihn sich und wie kann ich feststellen, daß ich positiv gestresst bin? Vielen Dank für eure Hilfe. Gruß Marion

Antworten (5)
Keine Diskussion nötig

Hallo Zusammen…!

Der Begriff Stress, wurde erstmals von Walter Cannon (1914) in Bezug auf Alarmsituationen verwendet (Fight-or-flight).

Basierend auf diesen Arbeiten formulierte Hans Selye (1936) Stress als körperlichen Zustand unter Belastung…!

Hans Selye hatte allen Sprachen dieser Welt ein neues Wort geschenkt.

Dieses Wort ist allerdings „immer“ negativ assoziiert…!

Wir leben ja bekanntlich in der „Dualität“ und deshalb wurden natürlich auch wieder die passenden Begriffe Eu-Stress und Di-Stress gebildet.

Aber man sollte hier mal die Kirche im Dorf lassen und einsehen, dass eine körperliche Anspannung, die im Ursprung eine psychische und physische Reaktion auf eine bestimmte Situation bei Lebewesen hervorruft, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigt, immer noch eine Herausforderung darstellt und den Körper an seine individuellen Grenzen bringt…!

Eine schöne und freudige Lebenssituation kann nie Stress sein, weil die Nebennierenrinde und das Nebennierenmark keine Hormone ausschütten, um den Körper auf eine Alarmsituation vorzubereiten…!

Liebe Grüße von JürgenD

Eustress - positiver Stress

Hallo Marion79,
schau dir noch mal den Artikel zum Eustress bei StressTreff an. Eustress ist der positive Stress, für den du dich interessierst. Hier wird noch mal deutlich, was dieser Stress ist und wie er sich vom Disstress, dem negativen Stress, unterscheidet.
Hier der Link: https://stresstreff.com/eustress-distress/
Viele liebe Grüße
StressTreff

Wenn man dagegen von Termin zu Termin hetzt und voll unter Zeitdruck steht, dann kann das negativer Stress sein, der einem nicht gut tut. Aber das muss man wirlich abwägen und entscheiden, wie man mit den Situationen umgeht.

Shopping ist positiver Stress. Da fühlt man ja förmlich, wie die Glückshormone sich im Körper ausbreiten.

Stresssituationen

Negativer Stress wirkt sich nicht gut auf das Allgemeinbefinden aus. Positiver Stress ist für den Körper und für den Geist gut. Im sportlichen Bereich hat man oft positiven Stress, da man Glückshormone ausstößt. Auch bei einer Tätigkeit, die einem Spaß macht, wenn man dabei die Zeit vergisst, spielt der Begriff positiver Stress eine große Rolle. Man sollte immer darauf achten, daß man eine Blance hat, zwischen negativen und positiven Stress.

Antwort schreiben

Du schreibst diese Antwort nur als Gast. Melde dich an, wenn du bereits ein Profil hast oder werde jetzt Mitglied der paradisi-Community: Kostenlos registrieren